Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pangea-Festival gestartet
+
Erste Gäste des Pangea-Festivals 2021 auf dem ehemaligen Flugplatz in Pütnitz.

Veranstaltungsbranche

Pangea-Festival 2021 unter Corona-Bedingungen gestartet

Sind große Events mit vielen Menschen derzeit überhaupt umsetzbar? Mit entsprechendem Hygienkonzept schon, meinen die Veranstalter des Pangeo-Festivals in Pütnitz.

Pütnitz - Unter Corona-Bedingungen hat am Donnerstag das Pangea-Festival 2021 auf dem ehemaligen Flugplatz in Pütnitz (Mecklenburg-Vorpommern) begonnen.

Bis Sonntag erwarten die Besucher neben Musik auch zahlreiche Sportbereiche und Workshops. Wie in den Jahren vor der Pandemie dürfen bis zu 15.000 Besucher kommen, allerdings mit Auflagen.

Ein entsprechendes Konzept war zuvor laut Festival-Veranstalter mit Experten und Behörden erarbeitet worden. Werte und Daten, die im Laufe der vier Tage gesammelt werden, sollen der Veranstaltungsbranche möglichst genaue Erkenntnisse zum Thema Infektionsschutz und Sicherheit liefern.

Wer zur Gruppe der Geimpften oder Genesenen zählt, muss vor Betreten des Geländes einen kostenfreien Antigen-Schnelltest durchführen. Am dritten Veranstaltungstag ist ein weiterer Schnelltest fällig. Alle anderen Besucher mussten ein PCR-Test-Ticket buchen. Dies beinhaltet einen entsprechenden Test vor der Anreise und einen Pooling-Test nach 48 Stunden.

Fällt ein Corona-Test positiv aus, wird die betroffene Person informiert und in ein Quarantäne-Camp geschickt. Die Veranstalter benachrichtigen zudem das Gesundheitsamt. Aus dem Quarantänebereich müssen die positiv Getesteten abgeholt werden. Auch mitreisende Personen müssen in Quarantäne und abreisen. Der Kaufpreis des Tickets beziehungsweise der Tickets der Reisegruppe werden in so einem Fall erstattet. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare