Europatournee

Osbourne sagt ab und kündigt an

Musiker kippt Tour, erwähnt aber Album.

Der siebzig Jahre alte britische Musiker Ozzy Osbourne hat seine Europatournee für das kommende Jahr abgesagt und zugleich ein neues Album angekündigt. In einer Videobotschaft teilte er am Mittwoch (Ortszeit) mit, er gehe noch nicht in Rente und er habe noch immer Konzerte zu spielen, er wolle jedoch „zu hundert Prozent bereit sein, da hinauszugehen und euch von euren verdammten Hockern zu hauen. Und außerdem ist ein neues Album unterwegs“.

Der für Februar/März 2020 in Europa eingeplante Teil seiner „No More Tours 2“-Tournee verschiebt sich demnach erneut aus gesundheitlichen Gründen. Der frühere Frontmann der Hardrock-Band Black Sabbath erklärte das mit den Folgen seinen Sturzes Anfang des Jahres und zeigte ein Röntgenbild dazu.

Ozzy Osbourne musste bereits Anfang des Jahres die Verschiebung aller für die kommenden Monate geplanten Konzerte seiner Tournee, davon fünf in Deutschland und der Schweiz, bekanntgegeben. Er war in seinem Haus in Los Angeles gestürzt, als er sich von einer schweren Lungenentzündung erholte, und verbrachte Monate im Krankenhaus.

Laut Tourneeveranstalter „Live Nation“ ist geplant, sämtliche Europa-Shows in der ersten Jahreshälfte 2021 nachzuholen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion