Michael Jackson mit seinen Brüdern im Madison Square Garden in New York (07.09.2001).
+
Michael Jackson mit seinen Brüdern im Madison Square Garden in New York (07.09.2001).

Michael Jackson dominiert die Charts

Michael Jackson hat nach seinem Tod einen Hitparadenrekord in Deutschland aufgestellt: Neun Alben und 24 Singles des Popstars sind in den aktuellen Top 100 platziert. Dies teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control am Dienstag in Baden-Baden mit.

Hamburg. Michael Jackson hat nach seinem Tod einen Hitparadenrekord in Deutschland aufgestellt: Neun Alben und 24 Singles des Popstars sind in den aktuellen Top 100 platziert. Dies teilte das Marktforschungsunternehmen Media Control am Dienstag in Baden-Baden mit.

Mit der Best-of-Platte "King of Pop" und seinem Erfolgsalbum "Thriller" steht Jackson an der Spitze der Album-Charts. Damit verdrängte der echte Superstar den gecasteten RTL-"Superstar" Daniel Schuhmacher ("The Album") auf Platz 3. Die 80er-Helden a-ha rutschten mit "A Foot Of The Mountain" von Rang zwei auf vier. Auf Platz fünf stieg als bester Neueinsteiger das Schlagerduo Amigos mit "Sehnsucht, die wie Feuer brennt" in die Charts ein. In den Top 10 folgen zwei weitere Jackson-Alben: Die Hitsammlung "Number Ones" auf Platz sieben und "Bad" auf neun.

Bei den Singles landete Jackson zwar nicht so weit oben, hielt aber fast ein Viertel der 100 Hitparadenplätze. Am besten platzierte sich der Song "Thriller" auf Rang neun - besser als zu "Jackos" Lebzeiten. In den Top 20 folgen die Lieder "Earth Song" (12), "Beat It" (14) und Billie Jean (18). Ganz oben gab es in den Single-Charts keine Veränderung: Die Isländerin Emiliana Torrini liegt mit "Jungle Drum" weiter vor dem Song "Stadt" von Cassandra Steen und Adel Tawil sowie Lady Gagas "Pokerface". (dpa)

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare