Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lil Nas X
+
Der US-amerikanische Rapper Lil Nas X bei der Grammy-Verleihung 2020.

US-Rapper

Lil Nas X kündigt Debütalbum an: „War für mich Therapie“

Hits konnte er schon landen, Musikpreise einheimsen, doch auf ein ganzes Album haben seine Fans bisher verzichten müssen. Das soll sich bald ändern.

Los Angeles - Nach mehreren großen Hits und Auszeichnungen hat US-Rapper Lil Nas X das Datum für die Veröffentlichung seines ersten Albums bekanntgegeben.

Sein Debütalbum „Montero“ - benannt nach seinem bürgerlichen Namen Montero Lamar Hill - soll am 17. September erscheinen, wie der 22-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) auf Twitter ankündigte.

„An diesem Album zu arbeiten war für mich Therapie“, schrieb der Rapper. „Ich habe gelernt, den Versuch aufzugeben, die Wahrnehmung der Menschen davon, wer ich bin, was ich kann und wo ich sein werde, zu kontrollieren. Mir ist bewusst geworden, dass die einzige Meinung über mich, die zählt, meine eigene ist.“

Dazu postete der zweifache Grammy-Gewinner einen Videoclip, in dem er selbst als futuristischer Nachrichtensprecher zunächst auf seine zuletzt veröffentlichte Single „Industry Baby“ anspielt und sich dabei selbstironisch als „untalentierter Schwuler“ bezeichnet.

Der 22-Jährige gehört zu einer kleinen, aber wachsenden Zahl von US-Rappern, die offen über ihre Homosexualität sprechen. Seinen Durchbruch hatte der in Georgia aufgewachsene Musiker 2019 mit dem Country/Hip-Hop-Hit „Old Town Road“. Anfang April landete er mit „Montero (Call Me By Your Name)“ seinen zweiten Nummer-eins-Hit in den USA. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare