1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik

Klaus Lage: Positive Songs sind schwerer zu schreiben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Klaus Lage
Klaus Lage spricht über den größten Hit seines Lebens und wie schwer es ist, positive Songs zu schreiben. © Sina Schuldt/dpa

Der 71-Jährige hat 1984 mit dem Song „1000 und 1 Nacht“ einen riesigen Hit gelandet. Der Gefahr abzuheben habe er getrotzt, erzählt er bei Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

Bad Vilbel - Für Musiker Klaus Lage sind traurige Songs einfacher zu schreiben als optimistische.

„Positives zu erzählen, ohne in Kitsch abzufallen, ist schwerer, als Traurigkeit und Verlust zu beschreiben“, sagte der 71-Jährige dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt. Das gelinge ihm aber durchaus „das eine oder andere Mal“.

Bekannt wurde Lage mit seinem legendären Erfolg von 1984 „1000 und 1 Nacht“. „Sowas kann man nicht planen. Ich hatte davor ja schon drei LPs gemacht, konnte ganz gut leben und dann kommt so ein Smash-Hit.“ Wichtig sei gewesen, nicht abzuheben. Die Gefahr sei, sich dann größer zu machen als man eigentlich ist. „Und da hilft die Familie und Leute aus dem Umfeld, die nicht nur schneller, weiter, höher, mehr wollen. Das war für mich wichtig.“ dpa

Auch interessant

Kommentare