1. Startseite
  2. Kultur
  3. Musik

Bryan Adams schont Stimme mit Pausen bei der Familie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bryan Adams
Der kanadische Sänger Bryan Adams meldet sich zurück. © Jens Kalaene/zb/dpa

Auch eine rauchige Stimme will gepflegt werden. Davon erzählt der kanadische Musiker in einem Interview - und davon, wie er das macht.

Zürich - Der kanadische Sänger Bryan Adams (62) pflegt sein Markenzeichen, die raue Stimme, durch regelmäßige Arbeitspausen bei der Familie. „In der Regel arbeite ich zwei Wochen, dann verbringe ich zwei Wochen zu Hause bei den Kindern“, sagte der kanadische Rockstar der Schweizer Zeitung „Blick“.

Adams lebt in London. „Diese Routine habe ich seit vielen Jahren, sie ist gut für meine Ausgeglichenheit. Und auch gut für die Stimme. Durch sie überstrapaziere ich sie nicht.“ Adams' größter Hit war 1991 „(Everything I Do) I Do It For You“. Er bedauert, dass er in der Zeit nicht mehr Songs geschrieben habe. Im März erscheint sein Album „So Happy It Hurts“. „Dieser ältere Herr gibt Vollgas“, sagte Adams. Er ist gerade auf Tournee und spielt unter anderem in der Schweiz, Österreich und Deutschland. dpa

Auch interessant

Kommentare