Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beyoncé kommt in den USA gut an. Foto: Larry W. Smith
+
Beyoncé kommt in den USA gut an. Foto: Larry W. Smith

Beyoncé räumt bei US-Hip-Hop-Awards ab

US-Sängerin Beyoncé (32) ist die große Gewinnerin der BET-Hip-Hop-Awards. Der R&B-Star gewann am Sonntagabend (Ortszeit) drei Trophäen, darunter die für die beste Künstlerin und einen Fan-Award. Pharrell Williams (41, «Happy») und Newcomer August Alsina (21) nahmen jeweils zwei Preise mit nach Hause.

US-Sängerin Beyoncé (32) ist die große Gewinnerin der BET-Hip-Hop-Awards. Der R&B-Star gewann am Sonntagabend (Ortszeit) drei Trophäen, darunter die für die beste Künstlerin und einen Fan-Award. Pharrell Williams (41, «Happy») und Newcomer August Alsina (21) nahmen jeweils zwei Preise mit nach Hause.

Popstar Lionel Richie (65) wurde für sein Lebenswerk geehrt - doch die Veranstalter verschrieben sich bei dessen Namen: Als der Musiker beim Sender BET (Black Entertainment Television) auf der Bühne stand, wurde «Lionel Ritchie» eingeblendet. Richie merkte es nicht gleich oder ließ sich zumindest nichts anmerken. Bei Twitter bildete sich jedoch sofort der Hashtag #LionelRitchie. Typischer Kommentar: Wenigstens haben sie seinen Vornamen richtig geschrieben.

Bei den Awards zeichnet der US-Fernsehsender BET Künstler aus den Bereichen Musik, Schauspiel, Film und Sport aus. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare