Ressortarchiv: Musik

Wenn Klänge Trauer tragen

Jewgenij Kissins Klavierkonzerte

Wenn Klänge Trauer tragen

Das Andantino aus dem Klavierkonzert in g-Moll von Sergej Prokofjew zeigt uns, wie Dämonen klingen. Der 36-jährige Jewgenij Kissin hat die Dimension des Unausweichlichen erreicht. Von Jürgen Otten
Wenn Klänge Trauer tragen

Frankfurter Kantorei

Walpurgisnacht und Bedrängnis

Weder kommunistisch, noch katholisch: Die "Missa in angustiis" von Haydn und "Die erste Walpurgisnacht" von Mendelssohn-Bartholdy. Ein hübscher Wettlauf der religiösen Systeme. Von Bernhard Uske
Walpurgisnacht und Bedrängnis

Hochleistungs-Kehraus

Paavo Järvi und sein Frankfurter "Number one"-Orchester eröffnen mit Mahlers Neunter das Rheingau Musik Festival
Hochleistungs-Kehraus
Jackos Vermächtnis: "The Collection"

Jackos Vermächtnis: "The Collection"

Seine Comeback-Konzerte in London sollten Höhepunkt und vermutlich auch krönender Abschluss einer großen und schillernden Karriere werden.
Jackos Vermächtnis: "The Collection"
Ein Leben für die Feier

Museumsdirektor des Techno

Ein Leben für die Feier

DJ T., Vordenker der deutschen Techno-Szene, wird 40 Jahre alt und legt ein neues Album vor. The Inner Jukebox" stampft nicht, sondern schlendert eher fingerschnippend dahin. Von Thomas Winkler
Ein Leben für die Feier
Ein Schengen der Musik

Shared Sounds-Festival

Ein Schengen der Musik

Das Gegenteil von Kulturclash: Auf dem Berliner Festival Shared Sounds suchen Musiker aus Orient und Okzident nach neuen Wegen in der Musik - zwischen vertraut und unerhört, alt und neu, Stil und …
Ein Schengen der Musik
In der Komfortzone

CD-Kritik Chris Isaak

In der Komfortzone

Zwischen gefühlsechtem Handwerk und zarter Belanglosigkeit: Chris Isaak ist "Mr. Lucky". Von Thomas Winkler
In der Komfortzone
Wuchtige Volte

Beatles-Tribute "Rain"

Wuchtige Volte

Bitte anschnallen: Das Musiker-Projekt "Rain" transportiert zurück mitten die Zeit des Beatles-Zaubers. Die Zuschauer in Frankfurts Alter Oper sind aus dem Häuschen. Von Jamal Tuschik
Wuchtige Volte
Meister der Melodie

Ali Akbar Khan

Meister der Melodie

Zum Tode des Sarod-Virtuosen und Lehrers Ali Akbar Khan. Mit ihm verlor die indische Klassik einen weiteren hochrangigen Künstler der ersten Generation nach der Unabhängigkeit. Von Clair Lüdenbach
Meister der Melodie
Drei Klavierwelten

Jazz-Idiome

Drei Klavierwelten

Hans Lüdemann, Joachim Kühn und Michael Wollny - ist das Jazz? Vertraute Töne, deren Instrumente und Stimmungen sich unseren Hörgewohnheiten nie ganz fügen wollen. Von Hans-Jürgen Linke
Drei Klavierwelten

Diva Jessye Norman

Ein Traum wurde wahr

Nach der Karriere kommt die Freiheit: In der Alten Oper bringt die Diva Jessye Norman das Publikum zum Mitsingen. Von Bernhard Uske
Ein Traum wurde wahr

Vision Jazz Festival

Bewegung in mehrere Richtungen

Krise und Hoffnung: New York feiert beim Vision Festival ohne große Tonträgerfirmen den Jazz. Von Christian Brøcking
Bewegung in mehrere Richtungen
Lässige Resignation

Dinosaur Jr.

Lässige Resignation

They never come back, der alte Spruch aus dem Profiboxen, galt ja noch nie im Popgeschäft. Denn Dinosaur Jr. zeigen mit "Farm", was noch immer an Kuschel-Hardcore in ihnen steckt. Von Thomas Winkler
Lässige Resignation
Politik und Tektonik

Uraufführung von "Pietas"

Politik und Tektonik

Die Uraufführung von "Pietas" ist eine Chorsinfonie, in der Chor und Orchester nebeneinander arbeiten. Das Auftragswerk des Hessischen Rundfunks und des Cincinnati Symphony Orchestra wurde in der …
Politik und Tektonik

Friedrich Händel Festspiele

Denkmal auf englischem Rasen

Die Oper in Halle steuert zu den Festspielen im Händel-Jahr einen "Floridante" bei und szenisch durchaus eine Beziehungskiste mit Soap-Qualitäten. Von Joachim Lange
Denkmal auf englischem Rasen

Social Distortion

Die wahre Punkmanier

Social Distortion in Offenbach - und von der Zeit erstaunlich unbeschadet. Selten aber hat man eine Band mit einem so fortgeschrittenen Zählerstand erlebt. Von Stefan Michalzik
Die wahre Punkmanier

Museumsorchester und Streichquartett

Kathedrale statt Wirtshaus

Weiße Hemden und dunkle Westen: Inmitten des Museumsorchesters im Großen Saal der Alten Oper Frankfurt platzierte ein komplettes Streichquartett. Auf dem Programm stand ein wahres Unikum.
Kathedrale statt Wirtshaus
Wir haben was gemeinsam

Depeche Mode in Frankfurt

Wir haben was gemeinsam

In der Commerzbank-Arena wird aus "Wrong", dem schärfsten Titel des "Sounds of the Universe"-Albums, ein gewaltiger Klangbrei. Und nicht nur aus "Wrong". Ein auf seine Weise wesentlicher Abend mit …
Wir haben was gemeinsam
Der gestählte Schmerzensmann

Morrissey in Offenbach

Der gestählte Schmerzensmann

Lärm und Würde: Stephen Patrick Morrissey lässt bei seinem Konzert in Offenbach die Muskeln spielen. Dabei kann man dem Sänger die Jahre ansehen. Von Tim Gorbauch
Der gestählte Schmerzensmann

Porträt Axel Dörner

Atmen, Rauschen, Gurgeln, Pfeifen

Der sich nach Befreiung sehnt: Axel Dörner mit seiner Trompete in der Fachhochschule Frankfurt. Von Tim Gorbauch
Atmen, Rauschen, Gurgeln, Pfeifen

Doran und Stucky

Wie einst und gar nicht gestrig

Doran und Stucky zaubern mit "Jimi in Woodstock" im Frankfurter Sinkkasten eine mal harte, mal zarte Melange aus den Hendrix-Kompositionen. Von Gerd Döring
Wie einst und gar nicht gestrig

Teles neue Album

Immer locker bleiben

Ganz dicht am Sound von Berlin: Teles neue Album "Jedes Tier". Von Thomas Winkler
Immer locker bleiben

Porträtkonzert

In der Akkordewolke

Porträtkonzert Rafal Zambrzycki-Payne" stand auf dem Programmheft des Konzerts in der Deutschen Ensemble Akademie. Aber eigentlich war es ein Doppelporträt, denn Pianist Ueli Wiget langte mit zu. Von …
In der Akkordewolke

Neues Album von Sonic Youth

Ausdruckswut

Sonic Youth und das freie Spiel der Formen: "The Eternal". Von Thomas Winkler
Ausdruckswut

Henzes Oper "L'Upupa an der Semperoper

Der Flügelschlag des Lebens

Nikolaus Lehnhoff inszeniert an der Semperoper Hans Werner Henzes Oper "L'Upupa". Henze nimmt die Ovationen, die die Mitwelt dem größten lebenden deutschen Komponisten mittlerweile bereitwillig …
Der Flügelschlag des Lebens