Ressortarchiv: Musik

Wir fahrn, fahrn, fahrn auf der Autobahn

U2

Wir fahrn, fahrn, fahrn auf der Autobahn

Bleibt alles anders: "No Line On The Horizon" bietet ein Quantum U2 und einige überraschende Verstörungen. Von Martin Scholz
Wir fahrn, fahrn, fahrn auf der Autobahn

Frankfurter Mousonturm

Wabernde Beats von gestern

"Zoetrope": 80 Minuten Konzert mit Schneewittchen, drei existentialistischen Elektropop-Zwergen und dem Choreograf Rui Horta, der höchst erfolgreich von der Musik abgelenkt. Von Sylvia Staude
Wabernde Beats von gestern

Staatsoper München

Der feinste Wahnsinn

In München steuert Staatsopern-Intendant Nikolaus Bachler auf Erfolgskurs: Edita Gruberová als Lucrezia Borgia, und auch sonst leistet sich die Oper Stimmenluxus. Von Joachim Lange
Der feinste Wahnsinn

Alte Oper Frankfurt

Süße Tropen

Exotischer Klangzauber mit mehreren Glücksfällen: "Les Pêcheurs de Perles" von Bizet konzertant in der Alten Oper. Von Hans-Klaus Jungheinrich
Süße Tropen

Oper Frankfurt

Die Komödie und ihre Kehrseite

Ravels "Die spanische Stunde" und de Fallas "Das kurze Leben" in der Oper Frankfurt.
Die Komödie und ihre Kehrseite

Stuttgarter Oper

Erotische Erkältungen

Je ein Einakter von Bartók, Heiner Müller und Schönberg, mit klärendem Zugriff inszeniert.
Erotische Erkältungen

"Lulu" in Basel

Überlebens-Uniform

Calixto Bieitos und Gabriel Feltz' geglückte "Lulu" in Basel.
Überlebens-Uniform
Ein kleiner Widerstand

Berliner Philharmoniker

Ein kleiner Widerstand

Simon Rattle dirigiert Bruckners 9. Sinfonie und hört dabei förmlich in die Ritzen der massiven Blöcke hinein. Zum Ende des langen ersten Satzes etwa lässt er die Musik für ein paar Takte grandios …
Ein kleiner Widerstand

Konzert

Für die Schnurrbärte!

Dreimal Beethoven mit Sir John Eliot Gardiner. Bei diesem Dirigenten gibt es keinen horn-schnarrenden Knatterton, sondern einen gewissermaßen Testosteron-bestimmten Klangvollzug. Von Bernd Uske
Für die Schnurrbärte!

Frankfurter Orfeo Chor

Im Strom der Klage

Der Frankfurter Orfeo Chor hat sich des letzten großen Händel-Oratoriums angenommen: "Jephtha" von 1751. Das Ergebnis ist ein wohlgemischter, homogener Klang und ein Genuss für den Zuhörer.
Im Strom der Klage
Die können ganz schön laut sein

Die HR-Sinfoniker mit Paul van Dyk

Die können ganz schön laut sein

Der Chefdirigent vom HR-Sinfonieorchester, Paavo Järvi, wird gefeiert wie ein Popstar. Der Abend des "Music Discovery Projects" ist ein voller Erfolg. Von Stefan Michalzik
Die können ganz schön laut sein

Plushmusic-Festival

Grenzüberschreitung als Prinzip

In Köln spitzten die Zuhörer die Ohren, die Musiker demonstrierten leise ihr Können.
Grenzüberschreitung als Prinzip

Siegfrieds plastische Flussfahrt

Mariss Jansons und das Concertgebouw lösen in Frankfurt alles ein, was sie hoffen lassen
Siegfrieds plastische Flussfahrt

Im rechten Licht betrachtet

Verdis "Don Carlos" am Staatstheater Darmstadt
Im rechten Licht betrachtet

Musiktheater

Unverständnis auf allen Seiten

Wechselbad im Kopf des Hörer-Betrachters: Neue Musiktheater-Konzepte beim Festival Eclat für neue Musik in Stuttgart mit durchaus unterschiedlichem Ausgang.
Unverständnis auf allen Seiten

Mittelalterwelt

Herrn Stadtfelds Gespür für C

Das Wohltemperierte Klavier als Wanderung.
Herrn Stadtfelds Gespür für C

Alte Oper

Geburtstags-Vitalität

Konzert des Ensemble Modern mit Heinz Holliger für Elliott Carter in der Frankfurter Alten Oper.
Geburtstags-Vitalität

Sechziger-Jahre-Lippmann+Rau-Festivals

Junge Gesichter

Wie schön: die sechziger Jahre. Die Mauer war ein Bauwerk, an das man sich gerade gewöhnte, und die US-Amerikaner ein Volk, dessen (überwiegend militärische) Anwesenheit in Deutschland wie allüberall …
Junge Gesichter

Chemnitz

Magische Begegnungen

Deutsche Erstaufführung von Peter Eötvös' Márquez-Oper "Love and Other Demons" in Chemnitz.
Magische Begegnungen

Der Tom Waits im Torero

Klamauk, gekonnt: Ingrid El Sigai, Frank Wolff und Markus Neumeyer kreisen "Carmen" ein.
Der Tom Waits im Torero

"Siegfried"

Glänzendes C-Dur-Glück

David McVicar erarbeitet sich inszenierend Wagners "Siegfried" an der elsässischen Opéra National du Rhin.
Glänzendes C-Dur-Glück

"Don Giovanni"

Nichts Echtes mehr

Werner Schroeter enttäuscht mitFilmemacher Werner Schroeter enttäuscht in Leipzig.
Nichts Echtes mehr
Es ist wieder für immer

Annett Louisan in Frankfurt

Es ist wieder für immer

Annett Louisan ist der Beweis dafür, dass Überzeugungskraft in der Kunst keine Frage der Authentizität ist.
Es ist wieder für immer