Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ebay

Mädchen wollte Oma versteigern

Ein zehn Jahre altes Mädchen hat seine Oma aus Spaß beim Internet-Auktionshaus Ebay versteigern wollen. Ihrem Werbeslogan für die liebe Großmutter dürften die wenigsten widerstehen.

London. Ein zehn Jahre altes Mädchen hat seine Oma aus Spaß beim Internet-Auktionshaus Ebay versteigern wollen. Zoe Pemberton aus der ostenglischen Stadt Clacton hatte ihre 61 Jahre alte Großmutter Marion auf der Plattform bereits als "nervig", aber "zum Liebhaben" beschrieben.

Doch Ebay nahm die Anzeige wieder aus dem Netz - weil sie gegen das Verbot des Menschenhandels verstoßen habe: "Das Angebot war ziemlich amüsant. Aber wir haben Regeln, was das Verkaufen von Menschen betrifft", sagte eine Sprecherin am Mittwoch. Angebote habe es jedoch einige gegeben. Und die Oma habe von ihrer geplanten Versteigerung gewusst. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare