Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ben-Hur-Drehbuchautor Gore Vidal

US-Schriftsteller Gore Vidal gestorben

Der US-Schriftsteller und Drehbuchautor Gore Vidal ist tot. Der 86-Jährige starb am Dienstag an einer Lungenentzündung. Vidal hatte unter anderem das Drehbuch für den Kinoklassiker "Ben Hur" geschrieben.

Der Schriftsteller und Drehbuchautor Gore Vidal ist tot. Der 86-Jährige starb nach Angaben seiner Familie am Dienstag (Ortszeit) in seinem Haus in den Hollywood Hills nahe Los Angeles an einer Lungenentzündung, berichtete die "Los Angeles Times".

In zahlreichen Büchern hatte Vidal sich scharfzüngig mit der amerikanischen Politik auseinandergesetzt, unter anderem in seinen Beiträgen für das US-Magazin ""Vanity Fair". Er schrieb Sachbücher und Romane, außerdem Drehbücher und Theaterstücke. So stammt zum Beispiel das Drehbuch für den Oscar-gekrönten Kinoklassiker "Ben Hur" von Vidal. Vidal debütierte 1946 mit dem Roman "Williwaw", der ein großer Erfolg wurde. 1964 landete er mit der Romanbiographie über den römischen Kaiser Julian einen weiteren Bestseller.

Gute Beziehung zum Kennedy Clan

Neben der Arbeit als Schriftsteller betätigte er sich auch selbst als Schauspieler und versuchte es in der Politik. So bewarb er sich unter dem Slogan "You'll get more with Gore" (Mit Gore bekommen Sie mehr) für einen Sitz im Repräsentantenhaus, jedoch ohne Erfolg. Zwar versuchte er noch einige weitere Anläufe und konnte auf die wohlwollende Unterstützung von John F. Kennedy zurückgreifen, dennoch scheiterte seine politische Karriere.

Vidal galt als einer der intelligentesten amerikanischen Autoren, der auch gerne provozierte. «Stil ist zu wissen, wer du bist und was du zu sagen hast, und dich nicht darum zu kümmern, was andere denken», soll er einmal gesagt haben. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare