Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unser Tipp II

Elmer geht in die sechste Klasse. Er spielt Fußball, fährt Fahrrad, bastelt gern an den Knöpfen alter Apparate herum und lebt mit seiner Mutter

Von SIGRUN BECK

Elmer geht in die sechste Klasse. Er spielt Fußball, fährt Fahrrad, bastelt gern an den Knöpfen alter Apparate herum und lebt mit seiner Mutter allein. Der Vater ist vor Jahren weggegangen. Soscha ist neu in der Klasse. Sie sucht die Nähe des schüchternen Elmer, der dauernd rot wird und eher zurückhaltend ist. Geradewegs geht sie auf Elmer zu, und alles ist anders als vorher. "Wer Freundschaft schließt, muss über den anderen Bescheid wissen", sagt sie und denkt sich ein Schreibspiel aus. Sie möchte, dass jeder über seine Familie, die Freunde und Hobbys dem anderen alles mitteilt.

Die Kinder schreiben über sich und in der nächsten Runde über das, was sie nun vom anderen wissen. Elmer ist nicht sehr mitteilungsbedürftig, und so kommt es, dass Soscha fragen und wieder fragen muss, bis sie dahinter kommt, was zum Beispiel mit Elmers Großvater war und wo er jetzt ist. Für Elmer ist der Großvater weit entfernt. Er will nicht erinnert werden. Aber da ist Soscha, die nicht locker lässt. Dank Soschas Neugier findet Elmer den Weg zum Großvater, von dem er meint, er habe nichts mehr mit ihm zu tun. Behutsam und voller Empathie beschreibt der Autor die beiden Kinder, ihre Sorgen und ihre Sehnsüchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare