Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Michel Houellebecq
+
Legt literarisch nach: der französische Autor Michel Houellebecq.

Roman

Rätselraten um neues Buch von Michel Houellebecq

Michel Houellebecq polarisiert. Fraglos aber ist er ein Star der französischen Literaturszene. Anfang 2022 soll sein neuestes Werk erscheinen.

Paris - Frankreichs umstrittener Literaturstar Michel Houellebecq bringt ein neues Buch heraus. Es umfasst über 700 Seiten und soll am 7. Januar 2022 erscheinen, wie der Verlag Flammarion bestätigte.

Über Titel und Inhalt des neuen Romans wollte der Verlag noch nichts mitteilen.

Französischen Medien zufolge soll der französische Wirtschaftsminister Bruno Le Maire Ende Oktober eine Anspielung auf den Erzählstoff gemacht haben. Bei einem Treffen mit Industriellen in Paris soll der Politiker gesagt haben, dass eines der Themen die Verteidigung der Industriebranche sein könnte. Er stehe dem Schriftsteller nahe, zitierte unter anderem der Radiosender France Info den Minister.

Flammarion bringt am 10. November auch die Romane „Ausweitung der Kampfzone“, „Elementarteilchen“ und „Plattform“ neu heraus, drei Werke, die den als Provokateur und Visionär geltenden Schriftsteller international bekannt gemacht haben. Zuletzt ist von Houellebecq 2019 der Roman „Serotonin“ erschienen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare