Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sachbuch

Die Psychoanalyse seit über 30 Jahren im Blick

Über 30 Jahre hat Caroline Neubaur psychoanalytische Kongresse besucht und darüber im Rundfunk und in Zeitungen wie dieser berichtet, jetzt sind ihre gesammelten Artikel und Texte als fast 700-seitiges Buch erschienen.

Über 30 Jahre hat Caroline Neubaur psychoanalytische Kongresse besucht und darüber im Rundfunk und in Zeitungen wie dieser berichtet, jetzt sind ihre gesammelten Artikel und Texte als fast 700-seitiges Buch erschienen. Mehr als 30 Jahre Berichterstattung, das bedeutet auch mehr als 30 Jahre Beobachtung der Höhen und Tiefen der Psychoanalyse, des Schulenstreits und der verschiedenen Moden und Konjunkturen.

Insofern liest sich das Buch der Religionswissenschaftlerin und Klaus-Heinrich-Schülerin (der auch eine "Vorrede" beisteuert), die selber keine Analytikerin ist, wie eine "dichte" wissenschaftshistorische Beschreibung der Entwicklung einer ganzen Disziplin. Es ist so etwas, schreibt Neubaur im Vorwort, wie "eine Dokumentation der Bewusstseinsgeschichte" und, so kann man hinzufügen, als massiver Einspruch gegen den Bedeutungsverlust der Psychoanalyse als gesellschaftlich relevanter Erfahrungswissenschaft gemeint. Wenn die Psychoanalyse allerdings zugunsten der Praxis den eigenen Theorieanspruch aufgäbe, degradiere sie sich selbst zu einer "medizinischen Hilfswissenschaft". chp

Caroline

Neubaur:

Der Psychoanalyse auf der Spur.

Vorwerk 8,

Berlin 2008,

664 Seiten,

48 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare