1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur

Es passiert nichts darin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Eichborn Verlag

Doch um drei Uhr in der Nacht war ich aufgewacht, hatte zufällig nach diesem Buch gegriffen und konnte nicht mehr einschlafen, bis ich es kurz vor sechs Uhr zu Ende gebracht hatte.

Um drei Uhr in der Nacht war ich schwitzend aufgewacht, hatte zufällig nach diesem Buch gegriffen und konnte nicht mehr einschlafen, bis ich es kurz vor sechs Uhr zu Ende gebracht hatte. Es passiert nichts darin. Keine Verfolgungsjagden, keine Liebesschwüre.

Nur zwei Männer, von denen der Erzähler hochintelligent und der andere ein Genie ist. Einer, dem alles zufliegt, der darum nichts von dem, was den anderen Menschen Anstrengung und Qual bedeutet, ernst nehmen kann. Roderer heißt er. Er sucht Antworten auf die Frage, die zu Enzensbergers Problemgattung 2.1.2.2 gehören, zu jenen Problemen also, von denen sich beweisen lässt, dass sie unlösbar sind.

Gerade darum versuchen die Roderers aller Länder und aller Epochen sie zu lösen. Auch dieser Roderer weiß am Ende die Lösung nicht zu sagen. Wer nur an ihr interessiert ist, wird enttäuscht sein. Wer aber das Vorspiel liebt und die Kunst der Beschwörung der wahren Erkenntnis zu feiern weiß, der findet hier eines der spannendsten Bücher dieser Monate. Es ist ein Meisterwerk der Erotik der Erkenntnis. awi

Guillermo Martínez: Roderers Eröffnung. A. d. Span. v. Angelica Ammar, Eichborn Verlag 2009, 118 Seiten, 14,95 Euro.

Auch interessant

Kommentare