+
.................

Deutsche Literatur

#LiterarischeStimme mit Anne Hahn

  • schließen

Anne Hahn studierte Kunstgeschichte in Berlin und Florenz. Heute ist sie Schriftstellerin und Antiquarin. Besonders intensiv beschäftigt sie das "sozialistische Experiment und seine Folgen für Europa".

Anne Hahn wurde in Magdeburg geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Sie studierte Kunstgeschichte in Berlin und Florenz. Heute ist sie Schriftstellerin und Antiquarin. Sie hat mehrere Sachbücher und Romane veröffentlicht. Unter anderem: Satan, kannst du mir nochmal verzeihen - Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest(zusammen mit Frank Willmann), Pogo im Bratwurstland: Punk in Thüringen und Drei Tagebuch: Roman. Hahn erhielt nach einem Fluchtversuch im Wendejahr über die aserbaidschanische Grenze zum Iran eine sechsmonatige Haftstrafe. Bis heute prägt sie ihr Aufwachsen in der DDR. Anne Hahn liest gerne abseitige, vom Feuilleton vernachlässigte Literatur.

#LiterarischeStimme mit ...  Anne Hahn

Welches Thema treibt dich um? Anne Hahn studierte Kunstgeschichte in Berlin und Florenz. Heute ist sie Schriftstellerin und Antiquarin. Besonders intensiv beschäftigt sie das „sozialistische Experiment und seine Folgen für Europa“.: Wo stehen die osteuropäischen Länder heute. Welche (nationalistischen) Haltungen resultieren aus dem Versagen der kommunistischen Idee? Wie gehen die Balkan-Länder mit dem schwierigen Erbe um? Wie funktioniert die Aufarbeitung in Deutschland und Osteuropa? Was für Fehler wurden in der BRD gemacht? Was läuft besser als in anderen osteuropäischen Ländern? Wie findet es Ausdruck?

Wie findet es Ausdruck? Ich schreibe gerade ein Drehbuch nach Motiven meines Romans „Gegenüber von China“, der sich mit einer jungen Frau und dem Verlust ihrer Ideale innerhalb der DDR beschäftigt, die sich für die Punkszene engagiert und schließlich einen Fluchtversuch wagt ...

Außerdem habe ich mit meinem Freund und Partner ein Fußball-Buch-Projekt über den Balkan beantragt (genauer gesagt Ex-Jugoslawien). Wir wollen Fans, Künstler und Funktionäre zu ihren Einstellungen rund um den Fußball befragen.

Ich führe regelmäßig Zeitzeugengespräche an Schulen durch, wo ich von meiner Erfahrung in der DDR erzähle. Von meiner sechsmonatigen Haft aufgrund meines Fluchtversuches und der Zeit in der Punkszene in Magdeburg. Ich finde es wichtig, demokratische Werte zu vermitteln und Jugendlichen zu erzählen, was das Leben in einer Diktatur bedeutet.

Was treibt dich an? Neugier.

Warum das geschriebene Wort? Das liegt mir am nächsten. Ich zeichne, stricke und tischlere auch gern, aber schreiben ist mir das elementarste Bedürfnis. 

*In der deutschen Literaturszene sind weibliche Stimmen nach wie vor unterrepräsentiert. In dieser Reihe befragen wir ausschließlich Frauen mit ganz unterschiedlichen Biografien und Berufen, die einen besonderen Blick auf  die Literatur und das Schreiben haben. 2018 hat die Frankfurter Rundschau das Jahr der Frau ausgerufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion