1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur

Liebe ist meistens ein schwieriger Fall

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
© Beltz&Gelberg

Das Thema ist nicht neu: Erste Liebe, während die Eltern sich trennen. Doch "Charlottes Traum" ist mit seltenesr Leichtigkeit und Lebendigkeit geschrieben.

Das Thema ist nicht neu: Die Eltern trennen sich, orientieren sich jeweils anders. Im Chaos eines neuen Lebensabschnitts erlebt ein Mädchen die erste große Liebe. Es gibt viele Jugendbücher mit ähnlichem Inhalt. Wenige aber sind mit einer solchen Leichtigkeit und Lebendigkeit, mit einem so guten Einfühlungsvermögen in die Befindlichkeit von Teenagern geschrieben wie dieser erste Roman der Österreicherin Gabi Kreslehner: "Charlottes Traum".

Und was ist der Traum der 15-jährigen Charlotte? Die Rückkehr in das Haus, das sie, weil ihre Mutter sich getrennt hat, verlassen musste? Die Wiederherstellung der alten Zustände, als sie sich nicht, wie in ihrer neuen Klasse, gegen verschworene Mädchengruppen durchsetzen musste?

Charlotte weiß es selbst nicht so genau. Immerhin scheint der Junge mit der größten Klappe ein Auge auf sie geworfen zu haben. Und dann erscheint noch ein Neuer, Carlo, der sofort der Liebling aller Mädchen wird, auch der von Charlotte. So stellt sie schnell selber fest, dass das mit der Liebe schwierig sein kann, nicht nur für Erwachsene. (Ab zwölf Jahren.) us

Gabi Kreslehner: Charlottes Traum. Beltz & Gelberg, Weinheim 2009, 117 Seiten, 8,90 Euro.

Auch interessant

Kommentare