Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

David Lagercrantz macht weiter. Foto: Fredrik Sandberg
+
David Lagercrantz macht weiter. Foto: Fredrik Sandberg

"Millennium"

Lagercrantz arbeitet an "Millennium"- Fortsetzung

Nach dem Erfolg des vierten Millennium-Bandes will David Lagercrantz zwei weitere Teile der weltberühmten Krimireihe schreiben. "Ich kann es einfach nicht sein lassen", sagt er. Die Arbeit habe ihm viel Spaß gemacht.

Nach dem Erfolg des vierten Millennium-Bandes will David Lagercrantz zwei weitere Teile der weltberühmten Krimireihe schreiben. "Ich kann es einfach nicht sein lassen", sagt er. Die Arbeit habe ihm viel Spaß gemacht.

Nach dem Erfolg des vierten Millennium-Bandes will David Lagercrantz zwei weitere Teile der weltberühmten Krimireihe schreiben.

In «Verschwörung» hatte der Schwede die Geschichte um den Journalisten Mikael Blomkvist und die geniale Hackerin Lisbeth Salander weitererzählt, die ursprünglich aus der Feder seines 2004 gestorbenen Landsmannes Stieg Larsson stammt. Der umstrittene vierte Band hatte nach seiner Veröffentlichung Ende August die Bestsellerlisten unter anderem in Deutschland und den USA gestürmt.

"Ich kann es einfach nicht sein lassen", erklärt Lagercrantz laut Mitteilung seines Verlags Norstedts. "Es hat so viel Spaß gemacht zu schreiben, und war ein so verrücktes Abenteuer. Außerdem glaube ich, ich habe eine richtig gute Story." Band 5 soll 2017 in die Ladenregale kommen, der sechste Band vermutlich 2019.

Larssons Millennium-Trilogie hatte sich weltweit über 80 Millionen Mal verkauft. Den Erfolg seiner Bücher erlebte der Schwede aber nicht mit: Noch vor der Veröffentlichung des ersten Bandes «Verblendung» starb er an den Folgen eines Herzinfarkts. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare