+
Ein Polizeieinsatz in Australien.

Schriftsteller Garry Disher

„Kriminalromane sprechen unsere dunkle Seite an“

  • schließen

Der australische Schriftsteller Garry Disher über Entwicklung und Boom der Spannungsliteratur, über höfliche Leser und ihre Faszination für das Böse. (FR+)

Garry Disher, geboren 1949 in Burra, South Australia, schreibt Kriminalromane, aber auch Kinder- und Jugendbücher. In Deutschland sind vor allem seine Wyatt-Reihe (Pulp Master) und die Inspector-Challis-Krimis bekannt. Sein Roman „Bitter Wash Road“ ist in deutscher Übersetzung im Unionsverlag erschienen. Das Buch wurde von der Krimi- „Zeit“-Bestenliste als Bester Krimi des Jahres 2016 ausgezeichnet.

Im Interview mit FR-Redakteurin Sylvia Staude spricht Disher über die Entwicklung der Spannungsliteratur und die Faszination für das Böse - unten ein Auszug.

Lesen Sie das komplette Interview!

Jetzt das komplette Interview über Laterpay für 40 Cent lesen. Oder kaufen Sie sich die FR als digitale Einzelausgabe vom 02.01.2017 - für nur 1,60 Euro im E-Kiosk.

Als Digitalabonnent finden Sie das Interview in Ihrem E-Paper und in den Apps „FR Zeitung“ und „FR Plus“. 

Sie kennen das Bezahlsystem Laterpay noch nicht? Wir informieren Sie gerne!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion