James Canton: „Biografie einer Eiche“ – Das Gefolge eines alten Baumes

Natur

James Canton: „Biografie einer Eiche“ – Das Gefolge eines alten Baumes

James Cantons „Biografie einer Eiche“ bleibt zu nahe am Tagebuch und der reinen Beobachtung.
James Canton: „Biografie einer Eiche“ – Das Gefolge eines alten Baumes
Alina Bronsky: „Barbara stirbt nicht“ – Der alte Knacker in der Küche

Alina Bronsky

Alina Bronsky: „Barbara stirbt nicht“ – Der alte Knacker in der Küche
Alina Bronsky: „Barbara stirbt nicht“ – Der alte Knacker in der Küche

Anne Boyer über Krebs

Anne Boyer: „Die Unsterblichen“ – Dehnübungen in die Schmerzzone

Der intensive und auch wütende Essay „Die Unsterblichen“: Die US-amerikanische Lyrikerin Anne Boyer setzt sich angesichts ihrer eigenen Krebserkrankung mit körperlichem Leiden und …
Anne Boyer: „Die Unsterblichen“ – Dehnübungen in die Schmerzzone

Martin Buber

Bernd Witte: „Martin Buber und die Deutschen“ – Der Philosoph des Dialogs

Bernd Witte: „Martin Buber und die Deutschen“ – Der Philosoph des Dialogs

Natascha Strobl

Natascha Strobl: „Radikalisierter Konservatismus“ – Konservativ und reichlich …
Natascha Strobl: „Radikalisierter Konservatismus“ – Konservativ und reichlich erschöpft

C Pam Zhang

C Pam Zhang: „Wie viel von diesen Hügeln ist Gold“ – Was Kinder und Tote erzählen

Die chinesisch-amerikanische Autorin C Pam Zhang über goldene Hügel und höllische Albträume.
C Pam Zhang: „Wie viel von diesen Hügeln ist Gold“ – Was Kinder und Tote erzählen

Dilek Güngör

Dilek Güngör: „Vater und ich“ – Die Worte aus dem Mund ziehen

„Vater und ich“: Dilek Güngör misst ihren Abstand zur Generation der Gastarbeiter.
Dilek Güngör: „Vater und ich“ – Die Worte aus dem Mund ziehen

Walter Boehlich zum 100.

Briefe von Walter Boehlich zum 100. Geburtstag: Die Geschichte einer Radikalisierung

Briefe von Walter Boehlich zum 100. Geburtstag: Die Geschichte einer Radikalisierung

„Lieben“

Tomas Espedal „Lieben“: Ich beschließt zu sterben

Mit dem Gedankenspiel „Lieben“ schließt der norwegische „Schreibarbeiter“ Tomas Espedal seinen zehnbändigen Romanzyklus ab.
Tomas Espedal „Lieben“: Ich beschließt zu sterben

„Erfahrungen eines schönen Mädchens“

Alix Kates Shulman „Erfahrungen eines schönen Mädchens“: Sie nervt ihn, sie …

„Erfahrungen eines schönen Mädchens“, ein feministischer, keineswegs veralteter 60er-Jahre-Roman von Alix Kates Shulman.
Alix Kates Shulman „Erfahrungen eines schönen Mädchens“: Sie nervt ihn, sie langweilt ihn

„Im Menschen muss alles herrlich sein“

Sasha Marianna Salzmann „Im Menschen muss alles herrlich sein“: Der Fleischwolf

Sasha Marianna Salzmann „Im Menschen muss alles herrlich sein“: Der Fleischwolf

Stanislaw Lem zum Hundertsten

Stanislaw Lem: Das dritte Augenpaar

Zum 100. Geburtstag des Gedankenspielers und Science-Fiction-Autors Stanislaw Lem.
Stanislaw Lem: Das dritte Augenpaar

„Wie man langsamer verliert“

Robin Robertson „Wie man langsamer verliert“: Sie nennen es Patriotismus, aber es …

Der Schotte Robin Robertson lässt in einem kühnen Prosa-Lyrik-Band einen afroamerikanischen Weltkriegsveteranen erzählen.
Robin Robertson „Wie man langsamer verliert“: Sie nennen es Patriotismus, aber es ist Rassismus. Und Verfolgungswahn

„Nastjas Tränen“

Natascha Wodin „Nastjas Tränen“: Erkundung eines verborgenen Schicksals

In ihrem Roman „Nastjas Tränen“ erzählt Natascha Wodin, wie es einer Frau aus Osteuropa im Deutschland der neunziger Jahre ergehen konnte.
Natascha Wodin „Nastjas Tränen“: Erkundung eines verborgenen Schicksals