Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Architektur-Sachbuch

Mit den Händen begreifen

Christian Gänshirt gibt eine "Einführung in das architektonische Entwerfen". Von Platons Theorien bis zu CAD-Programmen ist alles dabei.

Wie es mit der Architektur bestellt ist, steht nicht in den Bilderbüchern. Sie sind bunt, sie sind attraktiv, sie sind vielleicht sogar, ob liegend oder stehend, im Regal oder auf dem Coffeetable, repräsentativ. Christian Gänshirts "Einführung in das architektonische Entwerfen" ist dagegen durchdacht.

Ohne sich für eine besondere Handschrift oder auch Haltung stark zu machen, diskutiert der Autor die Prinzipien des Entwerfens, benennt Vorbilder, skizziert Theorien von Platon bis Flusser. Und noch bevor das Buch sich mit den Werkzeugen des Entwerfens beschäftigt hat, angefangen mit der Geste über die Zeichnung, das Modell, die Perspektive oder die CAD-Programme, hat es sich immer wieder für einen komplexen Begriff des Entwerfens stark gemacht.

Weil er im Alltag des Architekten alles andere als selbstverständlich ist, hält Gänshirt beharrlich an einer Synthese aus künstlerischer Arbeit, technischem sowie architektonischem Entwurf und wissenschaftlicher Reflexion fest. So soll's sein. ChTh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare