Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Menasse erhält die Auszeichnung am 11. Juni in Bad Homburg.
+
Menasse erhält die Auszeichnung am 11. Juni in Bad Homburg.

Bad Homburger Literaturauszeichnung

Friedrich-Hölderlin-Preis für Eva Menasse

Die in Wien geborene Schriftstellerin Eva Menasse erhält den mit 20.000 Euro dotierten Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg. Der Förderpreis geht an Nele Pollatschek.

Die in Wien geborene Schriftstellerin Eva Menasse erhält den mit 20.000 Euro dotierten Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg. Die Jury lobte vor allem ihre Vielfältigkeit. Mit jedem Werk bearbeite sie ein neues Themenfeld, schreibt die Stadt Bad Homburg mit Verweis auf die Jury-Entscheidung: „Dem hinreißenden Debüt, einem Roman über eine jüdische Familie im Wien des letzten Jahrhunderts, lapidar mit „Vienna“ überschrieben, folgen streng komponierte Erzählbände und ein Roman, der unter dem Titel „Quasikristalle“ chemische Strukturen in multiperspektivisches Erzählen übersetzt.“

Ihre Prosa verbinde „wortgewaltige und zarte Töne, Komisches und Melancholisches“. Ihre Themen reichten von der Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts bis in die aktuelle Gegenwart. Menasse führe mit ihren Themen Patchworkfamilien, Reproduktionsmedizin oder Digitalisierung zu den Fragen, „was wir sind und was wir wirklich über uns wissen.“

Den mit 7500 Euro dotierten Förderpreis erhält Nele Pollatschek. Der Oberbürgermeister von Bad Homburg, Alexander Hetjes, wird die Auszeichnungen am 11. Juni überreichen. (FR/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare