Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Florian Illies
+
Florian Illies hat ein neues Buch geschrieben.

Literaturverfilmung

Florian Illies' neues Buch soll zur Serie werden

Die Filmproduktionsfirma UFA Fiction hat sich die Rechte am Buch „Liebe in Zeiten des Hasses“ gesichert. Es spielt vor dem Hintergrund der 30er Jahre.

Potsdam - Gerade erst ist das neue Buch von Florian Illies (50) erschienen - nun werden bereits Filmpläne bekannt. Die Produktionsfirma UFA Fiction hat sich laut Mitteilung die Rechte an „Liebe in Zeiten des Hasses“ gesichert.

Der Autor erwecke darin in perfekter Collagenmanier die 1930er Jahre zum Leben, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Potsdam mit. Aus der Vorlage soll nun eine „High End Serie“ werden. Wann sie zu sehen sein wird und wo, ist derzeit noch unklar. Illies hat beispielsweise auch „Generation Golf“ und „1913: Der Sommer des Jahrhunderts“ geschrieben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare