1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur

Dänische Drehbuchautorin Lise Nørgaard tot

Erstellt:

Kommentare

Dänische Drehbuchautorin Lise Norgaard
Lise Norgaard, Journalistin und Autorin aus Dänemark, während eines Fototermins. Die dänische Journalistin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin Lise Nørgaard ist im Alter von 105 Jahren gestorben. © Linda Kastrup/Ritzau Scanpix Foto via AP/dpa

Deutschen TV-Zuschauern dürfte sie am ehesten durch die Serie „Die Leute von Korsbaek“ aus den 80er Jahren bekannt sein. Im hohen Alter von 105 Jahren ist die dänische Schriftstellerin nun gestorben.

Kopenhagen - Die dänische Journalistin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin Lise Nørgaard ist im Alter von 105 Jahren gestorben. Ihren Tod am Neujahrstag gab die Familie der Dänin am Montagmorgen bekannt.

In ihrer Heimat ist sie besonders für die Idee zur Fernsehserie „Matador“ berühmt, die die ARD in den 1980er Jahren unter dem Titel „Die Leute von Korsbaek“ ausstrahlte. Die Serie porträtiert das Leben in der fiktiven dänischen Kleinstadt Korsbaek von 1929 bis 1947. Auch als Journalistin machte sich Nørgaard einen Namen. dpa

Auch interessant

Kommentare