1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur

Und 'ne Buddel Rum

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Seit Jahrzehnten beliebt: die Abenteuer der drei Detektive.
Seit Jahrzehnten beliebt: die Abenteuer der drei Detektive. © Rolf Oeser

Der „Die drei ???“-Autor Christoph Dittert liest aus dem neuesten Fall „Der gefiederte Schrecken“- und verrät, dass der Ort der Handlung - ein ums Aquarium herum gebautes Haus - ein reales Vorbild in Wiesbaden gibt.

Die drei ???“ erscheinen auf Kassette. Das war schon so, als „Der Super-Papagei“ (1979) in Deutschland herauskam. Der Super-Papagei hieß Blackbeard. Super, weil er besonders gut krähen, äh: sprechen konnte. Für die, die sich erinnern möchten: „Ich bin Blackbeard, der Pirat. Mein’ Schatz vergrub ich in finst’rer Nacht. Wo die Toten halten ewig Wacht. Jaahoo, und ’ne Buddel Rum.“

Eine Buddel Rum darauf, dass die Fälle der drei Detektive so lange als Kassette erscheinen, wie es Magnetbänder gibt. Sagt die Sprecherin des Kosmos-Verlags. Die muss es wissen. Schließlich gibt der Verlag die Detektiv-Bücher heraus. Mittlerweile den 178. Band. Ein halbes Jahr später erscheint dann die Kassette. Klar, es gibt die Folgen auch auf CD. So wie es Müslischalen der „Die drei ???“ gibt. Kann man haben, muss man nicht.

In Deutschland sprechen die ewig jungen Stimmen von Jens Wawrczeck (Peter Shaw), Oliver Rohrbeck (Justus Jonas) und Andreas Fröhlich (Bob Andrews) die Hörbücher ein. Die Bücher schreibt ein Autorenteam. In den Vereinigten Staaten ist die Serie, die Robert Arthur erfand und der Alfred Hitchcock seinen Namen zur Vermarktung lieh, längst eingestellt.

Autor Christoph Dittert las am Wochenende aus dem neuesten Fall, „Der gefiederte Schrecken“. Wieder ein Vogelwesen. Der Krimi spielt im Haus von Mr. Faring, der ein Riesenaquarium hat. Eigentlich ist sein Haus ums Aquarium herumgebaut. Wie kam Dittert darauf? „So ein Haus gibt es wirklich, in Wiesbaden.“ Manchmal schreibt die Realität die tollsten Geschichten. Ein kleineres Aquarium aus dem Buch kennt er nur zu genau: Das steht zu Hause in seinem Wohnzimmer.

Auch interessant

Kommentare