Ressortarchiv: Literatur

Matthias Wittekindt: „Vor Gericht“ – Manz hat so seine Ahnungen

Krimi

Matthias Wittekindt: „Vor Gericht“ – Manz hat so seine Ahnungen

Matthias Wittekindts trotz aller Gemächlichkeit spannender Kriminalroman „Vor Gericht“.
Matthias Wittekindt: „Vor Gericht“ – Manz hat so seine Ahnungen
Christian Kracht „Eurotrash“: Verlangen nach Zebras

Roman „Eurotrash“

Christian Kracht „Eurotrash“: Verlangen nach Zebras

In Christian Krachts Schweizer Road-Novel „Eurotrash“ kann die Romanfigur Christian Kracht kracht nur dank seiner Mutter die routinierten Pfade seines Erzählens verlassen.
Christian Kracht „Eurotrash“: Verlangen nach Zebras

Marlene Streeruwitz

Marlene Streeruwitz: Immerhin eine Möglichkeit, das Jahr zu überleben

Eine Video-Feier aus Wien für Marlene Streeruwitz, die den Preis der Literaturhäuser 2020 erhalten hat.
Marlene Streeruwitz: Immerhin eine Möglichkeit, das Jahr zu überleben
Harry Martinson „Schwärmer und Schnaken“: Das Weltall im Tautropfen

Essays

Harry Martinson „Schwärmer und Schnaken“: Das Weltall im Tautropfen

Der schwedische Schriftsteller und Nobelpreisträger Harry Martinson ist in Deutschland kaum bekannt. Seine Naturessays sind es wert, entdeckt zu werden.
Harry Martinson „Schwärmer und Schnaken“: Das Weltall im Tautropfen
Dan Diner „Ein anderer Krieg“: „Der kleine Krieg, der uns alles bedeutet“

Palästina im Weltkrieg

Dan Diner „Ein anderer Krieg“: „Der kleine Krieg, der uns alles bedeutet“

Dan Diners Anatomie des Zweiten Weltkrieges aus ungewohnter Perspektive.
Dan Diner „Ein anderer Krieg“: „Der kleine Krieg, der uns alles bedeutet“
Aus dem schwarzen Herzen Europas

Roman „Fang den Hasen“

Aus dem schwarzen Herzen Europas

„Fang den Hasen“: Die Bosnierin Lana Bastašic beginnt gleich mit einem großen Roman.
Aus dem schwarzen Herzen Europas
Verschränkte Archive

Gedenken

Verschränkte Archive

Gedenken, ohne zu verrechnen – Michael Rothbergs revolutionäre Theorie „multidirektionalen“ Erinnerns.
Verschränkte Archive
Der Hass, die Liebe, der Swing

Roman

Der Hass, die Liebe, der Swing

Ein polnischer Jude in Frankfurt, 1943: Leopold Tyrmands großartiger autobiografischer Roman „Filip“ erscheint endlich auf Deutsch.
Der Hass, die Liebe, der Swing
Benedict Wells „Hard Land“: In den Strahlen der Jugend

Roman

Benedict Wells „Hard Land“: In den Strahlen der Jugend

„Hard Land“, eine Geschichte vom Erwachsenwerden von Benedict Wells.
Benedict Wells „Hard Land“: In den Strahlen der Jugend
„Was für Kanaillen“

Frida Kahlo

„Was für Kanaillen“

Frida Kahlo lästerte 1939 über die Pariser Kunstszene – aber es war auch Liebe im Spiel.
„Was für Kanaillen“
Autorin Merle Kröger: „Mich hat die feministische Perspektive immer interessiert“

Kriminalroman

Autorin Merle Kröger: „Mich hat die feministische Perspektive immer interessiert“

Die Schriftstellerin Merle Kröger über den Kriminalroman als politische Literatur und ihren großen Dokumentar-Thriller „Die Experten“ über deutsche Raketenbauer in Ägypten.
Autorin Merle Kröger: „Mich hat die feministische Perspektive immer interessiert“
Ulrich Herbert „Wer waren die Nationalsozialisten“: Geduckte Opportunisten

Nationalsozialismus

Ulrich Herbert „Wer waren die Nationalsozialisten“: Geduckte Opportunisten

Ulrich Herbert geht der Frage nach: Wer waren die Nationalsozialisten?
Ulrich Herbert „Wer waren die Nationalsozialisten“: Geduckte Opportunisten
Dana Grigorcea: „Die nicht sterben“ – Die Erbinnen des Fürsten Dracula

Vampir-Roman

Dana Grigorcea: „Die nicht sterben“ – Die Erbinnen des Fürsten Dracula

In „Die nicht sterben“ erzählt Dana Grigorcea eine so verträumte wie beinharte Schauergeschichte.
Dana Grigorcea: „Die nicht sterben“ – Die Erbinnen des Fürsten Dracula
Thomas Kunst „Zandschower Klinken“: Ein Reh fährt Taxi

Roman

Thomas Kunst „Zandschower Klinken“: Ein Reh fährt Taxi

„Zandschower Klinken“: Thomas Kunst erzählt eine Aussteigergeschichte aus dem abgehängten Osten, anstrengend und anregend.
Thomas Kunst „Zandschower Klinken“: Ein Reh fährt Taxi
Kultur für New Hope

Roman

Kultur für New Hope

Die US-amerikanische Autorin Romalyn Tilghman erzählt in ihrem Überraschungserfolg „Die Bücherfrauen“ von einer Idylle, für die man hart kämpfen muss.
Kultur für New Hope
„Von Vergeblichkeit reden nur Zauderer ...“

Historischer Roman

„Von Vergeblichkeit reden nur Zauderer...“

Mirko Bonné führt in seinem großangelegten Roman „Seeland Schneeland“ Menschen in einen schicksalshaften Kampf mit der Natur.
„Von Vergeblichkeit reden nur Zauderer ...“
Joseph Croitoru „Al-Aqsa oder Tempelberg“: Auf ewig umkämpft

Jerusalem

Joseph Croitoru „Al-Aqsa oder Tempelberg“: Auf ewig umkämpft

Joseph Croitoru erzählt in seinem Buch die Geschichte Jerusalems.
Joseph Croitoru „Al-Aqsa oder Tempelberg“: Auf ewig umkämpft
Matthias Jügler: „Die Verlassenen“ – Die Stasi schreibt mit

Roman

Matthias Jügler: „Die Verlassenen“ – Die Stasi schreibt mit

Matthias Jüglers Roman „Die Verlassenen“ ist ein Meisterwerk der Knappheit.
Matthias Jügler: „Die Verlassenen“ – Die Stasi schreibt mit
Harald Martenstein: „Wut“ – Requiem für die prügelnde Mutter

Kindheitstrauma

Harald Martenstein: „Wut“ – Requiem für die prügelnde Mutter

Harald Martensteins Roman „Wut“ handelt vom emotionalen Erbe, das man nicht los wird.
Harald Martenstein: „Wut“ – Requiem für die prügelnde Mutter
Sasa Stanisic: „Hey, hey, hey, Taxi!“ – Weg und zurück

Kinderbuch

Sasa Stanisic: „Hey, hey, hey, Taxi!“ – Weg und zurück

Fabelhafte Kindergeschichten von Buchpreisträger Sasa Stanisic.
Sasa Stanisic: „Hey, hey, hey, Taxi!“ – Weg und zurück
Hoffnungsschimmer und Zweckoptimismus: Corona verstärkt Ungleichheiten in der Verlagswelt

Buchmarkt während Corona

Hoffnungsschimmer und Zweckoptimismus: Corona verstärkt Ungleichheiten in der Verlagswelt

Wie die Verlage mit der Corona-Pandemie zurechtkommen. Der dritte Teil der FR-Serie. Von Ulrich Rüdenauer.
Hoffnungsschimmer und Zweckoptimismus: Corona verstärkt Ungleichheiten in der Verlagswelt
Situation von Schriftsteller:innen in Corona-Krise ist prekär - Folgen für Buchmarkt ungewiss

Buchmarkt während Corona

Situation von Schriftsteller:innen in Corona-Krise ist prekär - Folgen für Buchmarkt ungewiss

Wie es Schriftstellerinnen und Schriftsteller während der Corona-Krise ergeht und welch schlimme Auswirkungen das auf unseren Buchmarkt haben könnte.
Situation von Schriftsteller:innen in Corona-Krise ist prekär - Folgen für Buchmarkt ungewiss
Ronald D. Gerste: „Die Heilung der Welt“ – Die Tränen stillen und sich organisieren

Medizin und Moderne

Ronald D. Gerste: „Die Heilung der Welt“ – Die Tränen stillen und sich organisieren

Medizin, Moderne, Mitleid: Ronald D. Gerstes „Die Heilung der Welt“ bietet ein umfassendes Panorama des tätigen Fortschrittsglaubens im 19. Jahrhundert.
Ronald D. Gerste: „Die Heilung der Welt“ – Die Tränen stillen und sich organisieren
Galia Oz über ihren Vater Amos Oz: „Das war kein vorübergehender Kontrollverlust“

Amos Oz

Galia Oz über ihren Vater Amos Oz: „Das war kein vorübergehender Kontrollverlust“

Galia Oz, Tochter des Schriftstellers Amos Oz, berichtet in einem verstörenden Buch von Misshandlungen.
Galia Oz über ihren Vater Amos Oz: „Das war kein vorübergehender Kontrollverlust“
Paavo Matsin: „Gogols Disko“ – Der tote Dichter ist müde und sehr hungrig

Estland

Paavo Matsin: „Gogols Disko“ – Der tote Dichter ist müde und sehr hungrig

Paavo Matsin entwirft in „Gogols Disko“ das burleske Panorama eines von Russland annektierten Estlands.
Paavo Matsin: „Gogols Disko“ – Der tote Dichter ist müde und sehr hungrig