Ressortarchiv: Literatur

So eine tötet auch ihre Kinder

Emma Flint

So eine tötet auch ihre Kinder

„In der Hitze eines Sommers“, Emma Flints Roman über eine Frau, die Liebe suchte und Verachtung fand.
So eine tötet auch ihre Kinder
Was braucht es, um ein menschliches Wesen zu sein?

Jan Koneffke

Was braucht es, um ein menschliches Wesen zu sein?

„Die Tsantsa-Memoiren“: Jan Koneffke schickt einen außergewöhnlichen Romanhelden durch 200 Jahren heilloser europäischer Geschichte.
Was braucht es, um ein menschliches Wesen zu sein?
Bis man selbst Gespenster sieht

Geistergeschichten

Bis man selbst Gespenster sieht

Unter Geistern: Leanne Shaptons „Gästebuch“ spielt Spiele ohne böse Absicht – es sind die schönsten, die man mit Fake News heute noch wagen kann.
Bis man selbst Gespenster sieht
Wenn man einen Tiger bloß sieht

Tierroman

Wenn man einen Tiger bloß sieht

Polly Clarks bemerkenswerter Roman über die Wildnis in Mensch und Tier.
Wenn man einen Tiger bloß sieht
Martin fährt heimlich Ford

Debütroman

Martin fährt heimlich Ford

In Kanadas Hinterland: Michelle Winters’ Debütroman erzählt unerwartet fesselnd von männlicher Auto-Passion.
Martin fährt heimlich Ford
Kein Ort zwischen Schwarz und Weiß

Rassismus

Kein Ort zwischen Schwarz und Weiß

Hautfarbe als soziales Konstrukt: Der neue Roman „Die verschwindende Hälfte“ der grandiosen Erzählerin Brit Bennett handelt von Zwillingen, die sich für entgegengesetzte Seiten einer rassistischen …
Kein Ort zwischen Schwarz und Weiß
Schrecken und Irrsinn der Emigration

„Die drei Mäntel des Anton K.“

Schrecken und Irrsinn der Emigration

Zur Wiederentdeckung von „Die drei Mäntel des Anton K.“, einer fesselnden, rhythmischen Novelle des Komponisten Ernst Krenek.
Schrecken und Irrsinn der Emigration
Soll er nicht doch mit dem Grabstein anfangen?

Máirtín Ó Cadhain

Soll er nicht doch mit dem Grabstein anfangen?

„Die Asche des Tages“, Máirtín Ó Cadhains skurriler Roman über einen Entschlusslosen.
Soll er nicht doch mit dem Grabstein anfangen?
Genie und Krankheit

Nietzsche

Genie und Krankheit

Christian Niemeyers zeitgemäße Nietzschemonographie.
Genie und Krankheit
Yuval Noah Harari: „Sapiens“ – Die Steinzeitreise

Graphic Novel

Yuval Noah Harari: „Sapiens“ – Die Steinzeitreise

Yuval Noah Harari erzählt jetzt auch in einer hinreißenden Graphic Novel von den Lebensbedingungen der frühen Menschen.
Yuval Noah Harari: „Sapiens“ – Die Steinzeitreise
„Mythos Beethoven“ – Im Notengebirge

Graphic Novel

„Mythos Beethoven“ – Im Notengebirge

Auf dem Laufenden: Moritz Stetter glückt die Episoden-Graphic-Novel „Mythos Beethoven“
„Mythos Beethoven“ – Im Notengebirge
Feste lesen: Jede Menge Buchtipps für die stille Zeit

Literatur-Rundschau

Feste lesen: Jede Menge Buchtipps für die stille Zeit

Unsere Feuilleton-Redaktion hat wieder ein dickes Paket mit ausgewählten Romanen, Sach- und Kinderbüchern für Sie geschnürt. Die Literatur-Rundschau im Überblick.
Feste lesen: Jede Menge Buchtipps für die stille Zeit
Der Eigenwille der Brüder

„Die Scholems“

Der Eigenwille der Brüder

Zwischen Assimilation und Antisemitismus: Jay Howard Geller über die höchst unterschiedlichen Lebensläufe und jüdischen Schicksale der vier Scholems in Deutschland.
Der Eigenwille der Brüder

Natur

Sachbücher für Kinder

„Biowas?“ Zwei Bücher nehmen Mädchen und Jungen mit in die Welt der Tiere und Pflanzen – damit Biodiversität kein Fremdwort bleibt.
Sachbücher für Kinder
Eine Mustersiedlung als Kleinhölle

„Privateigentum“

Eine Mustersiedlung als Kleinhölle

Julia Decks „Privateigentum“ mit falschen Fährten, feiner Bosheit und kluger Analyse.
Eine Mustersiedlung als Kleinhölle
Das Menschliche kommt immer durch

„Winter“

Das Menschliche kommt immer durch

Es gibt eine Alternative: Ali Smith’ Roman „Winter“ erzählt eine virtuose und vielschichtige Weihnachtsgeschichte, die hochpolitisch ist und trotzdem nicht vor den Kopf stößt.
Das Menschliche kommt immer durch

„Drei Fliegen. Über Gedichte.“

An der Zimmerdecke schlafen

Vernunft der Fantasie: Nico Bleutges Band „Drei Fliegen“.
An der Zimmerdecke schlafen
Zukunft voller alter Geheimnisse

„Die grünen Kinder“

Zukunft voller alter Geheimnisse

Olga Tokarczuks „Bizarre Geschichten“ zeigen Lebenswelten, die einmal sein könnten – und solche, wie sie lieber nicht sein sollten.
Zukunft voller alter Geheimnisse
Ist sie ein Opfer?

Krimis

Ist sie ein Opfer?

Von Frauen, die sich zu wehren wissen, erzählen Kriminalromane von Candice Fox und Marcie Rendon.
Ist sie ein Opfer?
Ewige Baustelle

Notre Dame

Ewige Baustelle

Mehr als nur ein Kirchenbau: Agnès Poirier und Thomas W. Gaehtgens beschreiben das gotische, das sakrale und soziale Wunder Notre-Dame.
Ewige Baustelle
„Keinem eine Scholle, aber jedem die Welt“

„Georg Herwegh. Eine Biographie“

„Keinem eine Scholle, aber jedem die Welt“

Eine Biografie erinnert an Georg Herwegh, Dichter und unbestechlicher Demokrat.
„Keinem eine Scholle, aber jedem die Welt“
Ein astreiner Hoffnungsbaum

„Tannen. Ein Porträt“

Ein astreiner Hoffnungsbaum

Und doch auch eine große Unbekannte, von der manche um Anerkennung und Standort ringt: Die Tanne im Porträt.
Ein astreiner Hoffnungsbaum

„Dachs und Stinktier“

Das ist die Macht der Ukulele

Amy Timberlakes so witzige wie raffinierte Geschichte von „Dachs und Stinktier“.
Das ist die Macht der Ukulele
Wolfie im Glück

„Wer mag Wolfie?“

Wolfie im Glück

Ein Bilderbuch über die interessante Frage, warum einen niemand leiden kann.
Wolfie im Glück

Literarische Gesprächsrunde

Das Bedürfnis nach dem am eigenen Leib Erlebten

Eine Gesprächsrunde der Literaturhäuser über das „Unbehagen in der Fiktion“.
Das Bedürfnis nach dem am eigenen Leib Erlebten