Ressortarchiv: Literatur

Das Schwarze Loch und dahinter Gott?

Heino Falckes „Licht im Dunkeln“

Das Schwarze Loch und dahinter Gott?

Der Radioastronom Heino Falcke hat ein fesselndes Buch geschrieben über die Entstehung des ersten Fotos von einem Schwarzen Loch.
Das Schwarze Loch und dahinter Gott?
Unter die Dächer schauen

Krimi aus Schottland

Unter die Dächer schauen

Denise Minas großartiger Kriminal- und Gesellschaftsroman „Götter und Tiere“.
Unter die Dächer schauen
Eine Entscheidung

Roman

Eine Entscheidung

„Was Nina wusste“: David Grossman widmet der tragischen Geschichte von Eva Panic-Nahir und ihrer Tochter einen großen Roman.
Eine Entscheidung
Verwirrung der Sesshaften

Büchner-Preis

Verwirrung der Sesshaften

„Das ist hier der Fall“: Ausgewählte Gedichte von Elke Erb, die mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet wird.
Verwirrung der Sesshaften
Die Geschichte drehen und wenden

Nachruf

Die Geschichte drehen und wenden

Guntram Vesper, der mit dem Roman „Frohburg“ eine deutsche Jahrhundertchronik geschrieben hat, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.
Die Geschichte drehen und wenden
Die Georges: Zwei Mannsbilder

Heinrich und Götz George

Die Georges: Zwei Mannsbilder

Thomas Medicus’ Doppelbiografie über Heinrich und Götz George.
Die Georges: Zwei Mannsbilder
Die Welt verstehen und verändern

Friedenspreis an Amartya Sen

Die Welt verstehen und verändern

Eine verrückte, aber realistische Verleihung des Friedenspreises an Amartya Sen in der Paulskirche.
Die Welt verstehen und verändern
Der Mann, der verstummte

Roman aus Argentinien

Der Mann, der verstummte

„Kein Ort ist fern genug“: Santiago Amigorena erzählt ein Gleichnis vom Ghetto des Schweigens.
Der Mann, der verstummte
Nachruf auf Frank Günther: Bloß nicht weglaufen

Shakespeare-Übersetzer

Nachruf auf Frank Günther: Bloß nicht weglaufen

Zum Tod des Übersetzers Frank Günther.
Nachruf auf Frank Günther: Bloß nicht weglaufen
Yvonne Adhiambo Owuor „Das Meer der Libellen“: Das Meer in ihr

Kenia

Yvonne Adhiambo Owuor „Das Meer der Libellen“: Das Meer in ihr

Die kenianische Autorin Yvonne Adhiambo Owuor umspannt mit ihrem neuen Roman „Das Meer der Libellen“ den Indischen Ozean – von Ostafrika nach China und zurück.
Yvonne Adhiambo Owuor „Das Meer der Libellen“: Das Meer in ihr

Buchmesse 2020

Die Leere und die Fülle

Die USA und wir und die Frage, wer wir sind: Buchmessen-Momente in Frankfurt.
Die Leere und die Fülle

Krimis

Spannung an der Nordsee und im Wald

Beim Krimi-Blind-Date im Ratskeller im Frankfurter Römer geben drei Autoren Kostproben.
Spannung an der Nordsee und im Wald
Dieser Synergieeffekt aus Brillanz und Penetranz

Günter Grass

Dieser Synergieeffekt aus Brillanz und Penetranz

Ein klassisches Buchmessenereignis: Heute erscheint Günter Grass’ Werk in einer neuen Prachtausgabe bei Steidl. Ein Anlass, über die Nachwirkung eins Dichters nachzudenken, den von den einen so …
Dieser Synergieeffekt aus Brillanz und Penetranz

Literatur im Römer

Ein Reim auf die Welt

Zum 45. Mal: „Literatur im Römer“, diesmal im kleinen, sehr kleinen Rahmen.
Ein Reim auf die Welt
Einst fanden sie, was sie brauchten

Kanadische Krimis

Einst fanden sie, was sie brauchten

Eric Plamondon „Taqawan“ und Thomas King „Dunkle Wolken über Alberta“: Zwei sehr unterschiedliche Krimis aus Kanada erzählen von den First Nations.
Einst fanden sie, was sie brauchten
„Lyrik macht die Seele klar. Lyrik hat Antworten und Lösungen“

Syrische Dichterin Lina Atfah

„Lyrik macht die Seele klar. Lyrik hat Antworten und Lösungen“

Lina Atfah, die am Donnerstag mit dem LiBeraturpreis ausgezeichnet wird, über die unterschätzte Macht von Gedichten, die Situation in ihrer Heimat Syrien und die deutsche Sprache – die sie verrückt …
„Lyrik macht die Seele klar. Lyrik hat Antworten und Lösungen“
Weil wir Menschen sind und die anderen auch

Frankfurter Buchmesse

Weil wir Menschen sind und die anderen auch

Buchmessenmäßige Kontraste und springende Punkte bei der Eröffnung von „Open Books“.
Weil wir Menschen sind und die anderen auch
72 Kölner Miefe

Lyrik

72 Kölner Miefe

Marcel Beyer schickt in seinem abgründigen und gewitzten Gedichtband den „Dämonenräumdienst“ auf den Weg.
72 Kölner Miefe
Verlagsleiterin Ulrike von Stenglin im Interview: „Bücher bilden die unschöne Realität ab“

Gendern und verletzende Sprache

Verlagsleiterin Ulrike von Stenglin im Interview: „Bücher bilden die unschöne Realität ab“

Die hanserblau-Verlagsleiterin Ulrike von Stenglin spricht im Interview über das Gendern, verletzende Wörter und warum sie gegen Trigger-Warnungen ist.
Verlagsleiterin Ulrike von Stenglin im Interview: „Bücher bilden die unschöne Realität ab“
Deutscher Buchpreis für Anne Weber: Nachdenken und auf etwas kommen

„Annette, ein Heldinnenepos“

Deutscher Buchpreis für Anne Weber: Nachdenken und auf etwas kommen

Anne Webers „Annette, ein Heldinnenepos“ gewinnt den Deutschen Buchpreis im dann doch nicht ganz leeren Kaisersaal.
Deutscher Buchpreis für Anne Weber: Nachdenken und auf etwas kommen
Deutscher Buchpreis 2020 geht an Anne Weber

Buchpreis

Deutscher Buchpreis 2020 geht an Anne Weber

Ein „Heldinnenepos“ ist der beste deutschsprachige Roman des Jahres. Das in Versform geschriebene Buch erzählt von einer französischen Freiheitskämpferin.
Deutscher Buchpreis 2020 geht an Anne Weber
Egal, wer gewinnt

Ab 7 Jahren

Egal, wer gewinnt

„Fanny ist die Beste“ – aber Mama und Oma sind auch sehr toll.
Egal, wer gewinnt
Wofür sich der Kater interessiert

Ab 3 Jahren

Wofür sich der Kater interessiert

Ein Augenschmaus von Amrei Fiedler.
Wofür sich der Kater interessiert
Nah ist und schwer zu fassen der Gott

Religionen

Nah ist und schwer zu fassen der Gott

Das 20. Jahrhundert als Epoche der Religionsgründungen: Michael Stausbergs „Die Heilsbringer“.
Nah ist und schwer zu fassen der Gott
„Halte Dich nicht auf mit Widerlegungen und Worten“

Schreiben im Nationalsozialismus

„Halte Dich nicht auf mit Widerlegungen und Worten“

Eindrücklich und deprimierend: Anatol Regnier über „Schriftsteller im Nationalsozialismus“.
„Halte Dich nicht auf mit Widerlegungen und Worten“