Ressortarchiv: Literatur

Artur Becker:„In Deutschland herrscht eine große Unwissenheit“

Interview

Artur Becker:„In Deutschland herrscht eine große Unwissenheit“

Hitler führte einen Krieg mit dem Ziel der Völkervernichtung der Polen: Artur Becker über Schuld, Verantwortung zur Aussöhnung und die Gegenwart.
Artur Becker:„In Deutschland herrscht eine große Unwissenheit“
Barbara Thériault: „Die Bodenständigen“ – Tiefes Thüringen

Soziologie

Barbara Thériault: „Die Bodenständigen“ – Tiefes Thüringen

Eine kanadische Soziologin unterwegs in Erfurt.
Barbara Thériault: „Die Bodenständigen“ – Tiefes Thüringen
Bilderbuch „Heute nicht“: Bald wieder froh, aber nicht zu bald

Kinder

Bilderbuch „Heute nicht“: Bald wieder froh, aber nicht zu bald

Timon und Julian Meyer schreiben und zeichnen ein Bilderbuch für alle, die jetzt mal schlapp und traurig sind.
Bilderbuch „Heute nicht“: Bald wieder froh, aber nicht zu bald
Edward Russell: „Geißel der Menschheit“ – Augenblicke der Erinnerung

8. Mai

Edward Russell: „Geißel der Menschheit“ – Augenblicke der Erinnerung

Warum Edward Russells „Geschichte der Nazi-Kriegsverbrechen“ zum 8. Mai ein bisschen weiterhelfen kann.
Edward Russell: „Geißel der Menschheit“ – Augenblicke der Erinnerung
Angie Kim: „Miracle Creek“ – Was sollen sie von Elizabeth halten?

Debütroman

Angie Kim: „Miracle Creek“ – Was sollen sie von Elizabeth halten?

Angie Kims außergewöhnlicher Spannungsroman „Miracle Creek“ erzählt auch von Müttern mit behinderten Kindern.
Angie Kim: „Miracle Creek“ – Was sollen sie von Elizabeth halten?
Arno Widmann: „Szenen aus der frühen Corona-Periode“ – Menschen in dürftiger Zeit

Bücher zur Krise

Arno Widmann: „Szenen aus der frühen Corona-Periode“ – Menschen in dürftiger Zeit

Schnellbücher von Alexander Kluge und Ferdinand von Schirach sowie Arno Widmann bieten faszinierende, wenn auch naturgemäß relative Momentaufnahmen zur Krise.
Arno Widmann: „Szenen aus der frühen Corona-Periode“ – Menschen in dürftiger Zeit
Autorin Gusel Jachina: „Das ist das Echo der Vergangenheit, das sich in uns zeigt“

Stalin-Zeit

Autorin Gusel Jachina: „Das ist das Echo der Vergangenheit, das sich in uns zeigt“

„Suleika öffnet die Augen“ und „Wolgakinder“: Die russische Schriftstellerin Gusel Jachina über ihre Romane zur Stalin-Ära und die vehementen Reaktionen, die sie in ihrer Heimat ausgelöst haben.
Autorin Gusel Jachina: „Das ist das Echo der Vergangenheit, das sich in uns zeigt“
Primzahlen sind keine Rettung

Literatur

Primzahlen sind keine Rettung

In Patrick Hofmanns zweitem Roman „Nagel im Himmel“ hat ein Mathegenie aus Sachsen mit der Riemannschen Vermutung und den Zumutungen des sozialen Lebens zu kämpfen.
Primzahlen sind keine Rettung
Da versteht sie keinen Spaß

Kriminalroman

Da versteht sie keinen Spaß

„Late Show“: Bosch-Erfinder Michael Connelly beginnt eine Reihe um eine taffe Ermittlerin.
Da versteht sie keinen Spaß
Zum Tod von Maj Sjöwall – Der Realität ins Gesicht sehen

Nachruf

Zum Tod von Maj Sjöwall – Der Realität ins Gesicht sehen

Maj Sjöwall ist gestorben. Mit ihrem Partner Per Wahlöö begründete sie einst den sozialkritischen Kriminalroman.
Zum Tod von Maj Sjöwall – Der Realität ins Gesicht sehen
Volker Ullrich: „Acht Tage im Mai“ – Endzeit, Tod und Rettung

Kriegsende 1945

Volker Ullrich: „Acht Tage im Mai“ – Endzeit, Tod und Rettung

Das Kriegsende vor 75 Jahren zog sich hin, die Deutschen mordeten weiter, zugleich waren sie auf der Flucht, zugleich zeigte sich in den befreiten Lagern der NS-Terror: Volker Ullrich schildert …
Volker Ullrich: „Acht Tage im Mai“ – Endzeit, Tod und Rettung
Karl Schlögel: „Der Duft der Imperien“ – Parallelparfüms in Ost und West

Chanel N°5

Karl Schlögel: „Der Duft der Imperien“ – Parallelparfüms in Ost und West

Die beiden verfeindeten Gesellschaftssysteme rochen unterschiedlich. Und sie kauften auch darum unterschiedliche Parfüms.
Karl Schlögel: „Der Duft der Imperien“ – Parallelparfüms in Ost und West