Ressortarchiv: Literatur

Paris war was genau?

Nicolas Mathieu: „Wie später ihre Kinder“

Paris war was genau?

Jungsein in der französischen Provinz in den Neunzigern: Nicolas Mathieus großer, erhellender und illusionsloser Roman „Wie später ihre Kinder“.
Paris war was genau?

Roman

Der heimwehkranke, labile Dichter als leichte Beute

„Eine Liebe in New York“, der abgründige Debütroman des Lyrikers Tadeusz Dabrowski.
Der heimwehkranke, labile Dichter als leichte Beute
Drago Jancar: „Wenn die Liebe ruht“ – Kein Epos

Slowenische Geschichte

Drago Jancar: „Wenn die Liebe ruht“ – Kein Epos

Der große slowenische Erzähler Drago Jancar legt einen Roman vor, in dem es keine Gewissheiten gibt.
Drago Jancar: „Wenn die Liebe ruht“ – Kein Epos
Die Mainzer Republik: Im Laboratorium des Politischen

Sammelband

Die Mainzer Republik: Im Laboratorium des Politischen

Sofort zwischen den ideologischen Fronten: Ein Band zu einer Tagung über die Mainzer Republik lässt dem seltsamen Gebilde von 1792/93 Gerechtigkeit widerfahren.
Die Mainzer Republik: Im Laboratorium des Politischen
Die Welt von oben – Vor 200 Jahren wurde Gottfried Keller geboren

Gottfried Keller

Die Welt von oben – Vor 200 Jahren wurde Gottfried Keller geboren

Das Nicht-Gelingen interessierte ihn sehr: Der Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller sah sich die Dinge gerne von oben an, führte sich jedoch keineswegs als Herr des Universums auf.
Die Welt von oben – Vor 200 Jahren wurde Gottfried Keller geboren
Überfälliger Blumenstrauß: Katharina Wagenbach-Wolff zum 90.

Verlage

Überfälliger Blumenstrauß: Katharina Wagenbach-Wolff zum 90.

Katharina Wagenbach-Wolff, langjährige Verlegerin der „Friedenauer Presse“, feiert am Freitag ihren 90. Geburtstag.
Überfälliger Blumenstrauß: Katharina Wagenbach-Wolff zum 90.
Judith Kuckart: „Kein Sturm, nur Wetter“ – Erinnerung, sprich

Judith Kuckart

Judith Kuckart: „Kein Sturm, nur Wetter“ – Erinnerung, sprich

Judith Kuckart, Meisterin im Vorführen von Möglichkeiten, lässt in „Kein Sturm, nur Wetter“ eine Frau aus dem Rahmen fallen.
Judith Kuckart: „Kein Sturm, nur Wetter“ – Erinnerung, sprich
Der Comissario der Sizilianer: Zum Tod von Andrea Camilleri

Nachruf

Der Comissario der Sizilianer: Zum Tod von Andrea Camilleri

Mit seinen Krimis um Kommissar Montalbano wurde er auch in Deutschland bekannt. Nun ist der italienische Schriftsteller Andrea Camilleri gestorben.
Der Comissario der Sizilianer: Zum Tod von Andrea Camilleri
„Heimat ist eine Ideologie, die mit dem bestehenden Falschen versöhnt“

Thomas Ebermann

„Heimat ist eine Ideologie, die mit dem bestehenden Falschen versöhnt“

Autor Thomas Ebermann über Lokalpatriotismus, Bodenständigkeit und die Behauptung, der Mensch sei ein Baum.
„Heimat ist eine Ideologie, die mit dem bestehenden Falschen versöhnt“
Internationaler Bestseller-Autor gestorben - Todesursache bereits bekannt

Sein Zustand verschlechterte sich seit Wochen 

Internationaler Bestseller-Autor gestorben - Todesursache bereits bekannt

Der italienische Bestseller-Autor Andrea Camilleri ist gestorben. Er erfand die beliebte Romanfigur „Commissario Montalbano“. Nun ist die Todesursache bekannt.
Internationaler Bestseller-Autor gestorben - Todesursache bereits bekannt
Vermessungen in Fontaneland

Theodor Fontane

Vermessungen in Fontaneland

Zwei sehr unterschiedliche Exkursionen ins Brandenburgische: Cornelius Pollmer und Robert Rauh erkunden die Grafschaft Ruppin auf Dichters Spuren.
Vermessungen in Fontaneland
„Kaltes Licht“ von Garry Disher: Der gern gegen Regeln verstößt

Literatur

„Kaltes Licht“ von Garry Disher: Der gern gegen Regeln verstößt

Garry Dishers raffinierter, ungewöhnlicher Kriminalroman „Kaltes Licht“.
„Kaltes Licht“ von Garry Disher: Der gern gegen Regeln verstößt
„Wandern und Plaudern mit Fontane“ – Ein vergnüglicher Sammelband

200 Jahre Fontane

„Wandern und Plaudern mit Fontane“ – Ein vergnüglicher Sammelband

Ein wenig Temperament im Märkischen: Autorinnen und Autoren von heute begeben sich munter auf die Wege von Theodor Fontane.
„Wandern und Plaudern mit Fontane“ – Ein vergnüglicher Sammelband
Luigi Reitani: „Mich interessiert sein Scheitern“

Hölderlin

Luigi Reitani: „Mich interessiert sein Scheitern“

Von der Unmöglichkeit, den Sinn festzuhalten: Ein Gespräch über Hölderlin mit seinem italienischen Herausgeber Luigi Reitani.
Luigi Reitani: „Mich interessiert sein Scheitern“
Zadie Smiths „Freiheiten“: Ein Gespräch über sich und Philip Roth

Essays

Zadie Smiths „Freiheiten“: Ein Gespräch über sich und Philip Roth

„Freiheiten“: Die literarischen und politischen Essays der britischen Autorin Zadie Smith.
Zadie Smiths „Freiheiten“: Ein Gespräch über sich und Philip Roth
Weisheit und Zorn: Zum Geburtstag von Wole Soyinka

Afrikanische Literatur

Weisheit und Zorn: Zum Geburtstag von Wole Soyinka

Wole Soyinka, der erste afrikanische Literaturnobelpreisträger, wird am Samstag 85 Jahre alt.
Weisheit und Zorn: Zum Geburtstag von Wole Soyinka
„Wanderlust“ - Rebecca Solnits großes kulturhistorisches Buch über das Gehen

Rebecca Solnit

„Wanderlust“ - Rebecca Solnits großes kulturhistorisches Buch über das Gehen

Rebecca Solnit spannt in ihrem quicklebendigen, auch schlendernden Buch den Bogen weit hinaus über die Assoziationen, die der Titel „Wanderlust“ weckt.
„Wanderlust“ - Rebecca Solnits großes kulturhistorisches Buch über das Gehen
50 Shades of Braun - Warum und wie man Nazi wird

Ex-Neonazi Christian E. Weißgerber

50 Shades of Braun - Warum und wie man Nazi wird

Der Neonazi-Aussteiger Christian E. Weißgerber stellt sich selbstkritisch der Frage und der Verantwortung, warum er ein Nazi war.
50 Shades of Braun - Warum und wie man Nazi wird
Mit scharfem Witz und symbolischer Wucht: Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Lukas Bärfuss

Mit scharfem Witz und symbolischer Wucht: Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Der Schweizer Schriftsteller und Gesellschaftskritiker Lukas Bärfuss bekommt den Georg-Büchner-Preis.
Mit scharfem Witz und symbolischer Wucht: Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Museen

Kostenlos reizt nur kurzfristig

Locken Museen, die keinen Eintritt nehmen, Besucher in Scharen an? Nicht langfristig, so eine Studie.
Kostenlos reizt nur kurzfristig
Wie ein längst überfälliges Schiff

Johann P. Tammen

Wie ein längst überfälliges Schiff

Das Meer weist den Weg: Gedichte aus fünfzig Jahren von Johann P. Tammen.
Wie ein längst überfälliges Schiff
„Der Ruf der Horde“: Aufschrei gegen den Führerkult

Mario Vargas Llosa

„Der Ruf der Horde“: Aufschrei gegen den Führerkult

Mario Vargas Llosas neuestes Buch „Der Ruf der Horde“ ist eine von Widersprüchen nicht freie Heldengalerie liberaler Denker.
„Der Ruf der Horde“: Aufschrei gegen den Führerkult
Unser Mann in den Spelunken: Die Wiederentdeckung des Autors Jörg Fauser

Literatur

Unser Mann in den Spelunken: Die Wiederentdeckung des Autors Jörg Fauser

Literatur, echtes Leben: In ein paar Tagen wäre der Schriftsteller und empfindsame Weltwahrnehmer Jörg Fauser 75 geworden.
Unser Mann in den Spelunken: Die Wiederentdeckung des Autors Jörg Fauser
„Eine Kultur, die engstirnig ist, ist tot“

Ken Follett

„Eine Kultur, die engstirnig ist, ist tot“

Der Bestseller-Autor Ken Follett über den Brexit, die aktuellen politischen Entwicklungen und die Bedeutung der europäischen Kultur.
„Eine Kultur, die engstirnig ist, ist tot“
Liza Cody: „Ballade einer vergessenen Toten“ – Sie tut ihnen leid

Krimi

Liza Cody: „Ballade einer vergessenen Toten“ – Sie tut ihnen leid

Die Engländerin Liza Cody erzählt in ihrem neuen Kriminalroman von einem Mädchen mit unglaublichem musikalischen Talent, aber dann doch keiner Chance.
Liza Cody: „Ballade einer vergessenen Toten“ – Sie tut ihnen leid