Ressortarchiv: Literatur

Kaninchen, die Kakteenküchlein backen

„Der wilde Detektiv“

Kaninchen, die Kakteenküchlein backen

„Der wilde Detektiv“, Jonathan Lethems fantastischer Roman über bizarre Subkulturen und die bröckelnde Zivilisation.
Kaninchen, die Kakteenküchlein backen

Eva und Erwin Strittmatter

Es war einmal

„Du bist mein zweites Ich“: Liebesbriefe, die sich Eva und Erwin Strittmatter schrieben.
Es war einmal

Takis Würger

Parallelwelten

Der Autor Takis Würger spricht im Frankfurter Literaturhaus über seinen Roman „Stella“.
Parallelwelten
Er stiehlt sein Essen vom Teller

Literatur

Er stiehlt sein Essen vom Teller

Édouard Louis zeigt in seinem Buch „Wer hat meinen Vater umgebracht“, wie Politik auch töten kann.
Er stiehlt sein Essen vom Teller
Sein Leben mit und ohne Sophie

Simone Regina Adams

Sein Leben mit und ohne Sophie

Simone Regina Adams‘ fein gearbeitete, recht rücksichtslos einseitige Novelle „Flugfedern“.
Sein Leben mit und ohne Sophie

„Rodrigo Raubein“

Der Moment der Knirpswerdung

Wieland Freund hat ein Buch von Michael Ende weitergeschrieben und testet nun die Wirkung.
Der Moment der Knirpswerdung
Die Menschheit hat eine Chance

Die Menschheit hat eine Chance

Was liest China? Ein Blick auf die chinesische Bestsellerliste.
Die Menschheit hat eine Chance
Eine Raubkopie Gottes

Literatur

Eine Raubkopie Gottes

Philipp Weiss lässt sein Romandebüt so ausufernd erscheinen wie eine Internetseite.
Eine Raubkopie Gottes
Menasse verspricht Besserung

Robert Menasse

Menasse verspricht Besserung

Robert Menasse erhält in Mainz die Carl-Zuckmayer-Medaille und diskutiert über Europa.
Menasse verspricht Besserung
Tun, was man nicht will

MeToo

Tun, was man nicht will

Kristen Roupenians „Cat Person“ war im Netz eine Sensation. Nun folgt ein Buch mit Geschichten.
Tun, was man nicht will
Wie die Lebenden miteinander umgehen

Krimi

Wie die Lebenden miteinander umgehen

Tana Frenchs Roman „Der dunkle Garten“ erzählt von einem Verbrechen, aber vor allem von einer Familie.
Wie die Lebenden miteinander umgehen
Futter für Edelmenschen und die Rotte

Briefwechsel

Futter für Edelmenschen und die Rotte

Der umfangreiche Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und Hans Wollschläger.
Futter für Edelmenschen und die Rotte
Der große vaterländische Backlash

Literatur

Der große vaterländische Backlash

"Die Zukunft ist Geschichte": Masha Gessens individuelle Chronik des postsowjetischen Russlands.
Der große vaterländische Backlash
Der Einäugige und das Lamm

"Der Dorfgescheite"

Der Einäugige und das Lamm

Marjana Gaponenkos höchst eigenwilliger Roman "Der Dorfgescheite".
Der Einäugige und das Lamm
Was bleibt, ist die Angst

Literatur

Was bleibt, ist die Angst

Selten war London so unleidlich wie im neuen Krimi von Robert Galbraith alias J. K. Rowling.
Was bleibt, ist die Angst
Lasst uns über Geld reden!

Roman

Lasst uns über Geld reden!

Man muss ökonomische Ungleichheit nicht mit sich selbst ausmachen. Als Diskussionsgrundlage hilft Anke Stellings zorniges Aufklärungsbuch „Schäfchen im Trockenen“.
Lasst uns über Geld reden!
Wie Merkel zur Spaltung beigetragen hat

Angela Merkel

Wie Merkel zur Spaltung beigetragen hat

FR-Autor Stephan Hebel schreibt in seiner neuen Bilanz über mangelnden Reformwillen der Kanzlerin, die politische Ausrichtung an Wirtschaftsinteressen und erklärt, warum ihr Humanismus allenfalls ein …
Wie Merkel zur Spaltung beigetragen hat

Schauspiel Frankfurt

Sich in seinen Feind einfühlen

Vor der Premiere von „Eine Frau flieht vor einer Nachricht“: Der Schriftsteller David Grossman spricht über Amos Oz, die Lage in Israel und den Kampf gegen Stereotype.
Sich in seinen Feind einfühlen

Robert Menasse

„Digital-hysterische Gesellschaft“

Im Fall Robert Menasse sieht es derzeit nicht nach einer rhetorischen Abrüstung aus.
„Digital-hysterische Gesellschaft“

"Ebereschenfeuer"

"Meine Eltern begreifen mich nicht"

Rolf Schneider schickt in seinem Roman "Ebereschenfeuer" eine Frau mit fremdem Blick durch Ostdeutschland.
"Meine Eltern begreifen mich nicht"
Künstlerische Freiheit des Dichters

Fiktive Hallstein-Zitate

Künstlerische Freiheit des Dichters

Robert Menasse entschuldigt sich für seine Fiktion über eine Rede Walter Hallsteins in Auschwitz. Seine Erklärungen wirken wenig überzeugend.
Künstlerische Freiheit des Dichters
Die Meisterfrau

Bauhaus

Die Meisterfrau

Im besten Sinne das Damenprogramm zum Start des Bauhaus-Jahres: Jana Revedins Buch über Ise Frank-Gropius.
Die Meisterfrau
Die EU, die alte Schlampe

Michael Houellebecq

Die EU, die alte Schlampe

Michel Houellebecq erzählt in seinem neuen Roman von der Suche nach Glück und vom Niedergang der Landwirschaft in Frankreich.
Die EU, die alte Schlampe
Menasse in der Kritik

Deutscher Buchpreis

Menasse in der Kritik

Hat der Wiener Autor und Träger des Deutschen Buchpreises bewusst Zitate gefälscht? Die Staatskanzlei in Mainz entscheidet nun, ob sie bei der geplanten Verleihung der Carl-Zuckmayer-Medaille an …
Menasse in der Kritik
Beim Spielen und im Krieg

Lisa Halliday

Beim Spielen und im Krieg

Lisa Hallidays kluger, schön ausgedachter Roman „Asymmetrie“.
Beim Spielen und im Krieg