Ressortarchiv: Literatur

Buchmarkt

Bücher sind keine Arznei

Die deutsche Regelung der Buchpreisbindung wird attackiert, aber die Branche bleibt ruhig.
Bücher sind keine Arznei
Die Ruhe im Auge des Hurrikans

Felix Kucher

Die Ruhe im Auge des Hurrikans

Der Kärntner Felix Kucher erzählt in "Kamnik" eine höchst aufgeladene Geschichte erstaunlich spannungslos.
Die Ruhe im Auge des Hurrikans
Lass dir was einfallen, Baby

Jumbo und Co.

Lass dir was einfallen, Baby

Elena Passarellos kühnes, darum manchmal überkandideltes Buch über "Berühmte Tiere der Menschheitsgeschichte".
Lass dir was einfallen, Baby
Große Politik im kleinen Saint-Denis

Krimi

Große Politik im kleinen Saint-Denis

Seit zehn Jahren sind Martin Walkers Bruno-Krimis ein großer Erfolg, der Autor hat in Frankreich eine Wahlheimat gefunden.
Große Politik im kleinen Saint-Denis

Belästigung und Korruption

Literaturnobelpreis auch 2019 unsicher

Wenn das Vertrauen in die Akademie nicht wieder hergestellt sei, könnte der Literaturnobelpreis noch weiter verschoben werden.
Literaturnobelpreis auch 2019 unsicher
Sehnsucht nach Idylle

Pop

Sehnsucht nach Idylle

Georg Seeßlens lakonisch emphatischer Band „Is This the End? Pop zwischen Befreiung und Unterdrückung“.
Sehnsucht nach Idylle

Maja Lunde

Ein Gletscher im Whiskeyglas

Die Apokalypse als Erfolgsrezept: Zum neuen Roman der Norwegerin Maja Lunde.
Ein Gletscher im Whiskeyglas
Eine Lawine aus Pappelflaum

Emily Fridlund

Eine Lawine aus Pappelflaum

Der Debütroman Emily Fridlunds betreibt Aufklärung mit Mitteln des Rätselhaften.
Eine Lawine aus Pappelflaum

Christian Kracht

Warum die Pepsi nehmen?

Christian Krachts Bekenntnisse und Camouflagen bei den Frankfurter Poetikvorlesungen.
Warum die Pepsi nehmen?
Er und Newark und Amerika

Philip Roth

Er und Newark und Amerika

Zum Tod des großen Schriftstellers Philip Roth, der unverfroren, komisch, tiefgründig um sich, seine Figuren, seine Umgebung kreiste und damit die Weltliteratur bereicherte.
Er und Newark und Amerika
Olga Tokarczuk erhält Man-Booker-Preis

Auszeichnung

Olga Tokarczuk erhält Man-Booker-Preis

Die Polin und ihre Übersetzerin sind mit einem der wichtigsten britischen Literaturpreise ausgezeichnet worden. In ihrem Heimatland ist die Autorin aber auch manchen Anfeindungen ausgesetzt.
Olga Tokarczuk erhält Man-Booker-Preis
"Der größte Schriftsteller unserer Zeit"

Philip Roth ist tot

"Der größte Schriftsteller unserer Zeit"

Den einen Klassiker schrieb Philip Roth nicht, stattdessen legte er stets Bestseller vor. Unter Amerikanern reichten an den Autor nur Namen wie John Updike und Don DeLillo heran. Roth hinterlässt ein …
"Der größte Schriftsteller unserer Zeit"
Als das Weiße Haus brannte

"Blasse Helden"

Als das Weiße Haus brannte

Und als die Neuen Russen feierten: In "Blasse Helden" erlebt ein junger Deutscher Moskau als Spielfeld.
Als das Weiße Haus brannte

Juli Zeh

Braunschweig, quasi übermorgen

Juli Zeh liest im Frankfurter Schauspielhaus erstaunlich vergnügt aus ihrer Schreckensvision „Leere Herzen“.
Braunschweig, quasi übermorgen
Was die Lady nicht einmal denken kann

„Die Abenteuer der Cluny Brown“

Was die Lady nicht einmal denken kann

Margery Sharps scharfsinniger wie unterhaltsamer, im Original 1944 erschienener Gesellschaftsroman „Die Abenteuer der Cluny Brown“.
Was die Lady nicht einmal denken kann
Liebe und großes Leid

Französische Literatur

Liebe und großes Leid

Claire Gondors dunkel-dramatischer Debütroman „Ein Kleid aus Tinte und Papier“.
Liebe und großes Leid

Kleinverlag

Amazon entschuldigt sich "zutiefst"

... zahlt aber trotzdem nicht. Erfahrungen eines Kleinverlegers.
Amazon entschuldigt sich "zutiefst"

"Ein Tag im Sommer"

Mr. Peplows Wut

J. L. Carrs vielschichtiger Roman "Ein Tag im Sommer" erscheint erstmals auf Deutsch.
Mr. Peplows Wut
"Kollegah und Farid Bang als Vorbild? Ist das alles?"

Jagoda Marinic

"Kollegah und Farid Bang als Vorbild? Ist das alles?"

Für Männer mit Migrationshintergrund fehlen die Erfolgsgeschichten, sagt die Autorin Jagoda Marinic. Ein Gespräch über Strategien gegen Rassismus und die aktuelle Debatte.
"Kollegah und Farid Bang als Vorbild? Ist das alles?"
Von der Schaffung des Ich

Tom Wolfe

Von der Schaffung des Ich

Am 14. Mai starb Tom Wolfe, der Autor von "Das Fegefeuer der Eitelkeiten" und "Ein ganzer Kerl".
Von der Schaffung des Ich
US-Schriftsteller Tom Wolfe gestorben

Autor

US-Schriftsteller Tom Wolfe gestorben

Spätestens seit dem Welterfolg "Fegefeuer der Eitelkeiten" spalten sich an Tom Wolfe die Meinungen. Davon scheinbar unberührt veröffentlichte der US-Autor bis ins hohe Alter. Jetzt ist Wolfe mit 87 …
US-Schriftsteller Tom Wolfe gestorben
Du bist so stark

"Die Gabe"

Du bist so stark

Der Roman "Die Gabe" kehrt auf aufregende Weise das Machtverhältnis zwischen den Geschlechtern um.
Du bist so stark
Als gäbe es keine Abhänge

Krimi

Als gäbe es keine Abhänge

Matthias Wittekindts neuer Ohayon-Krimi "Die Tankstelle von Courcelles" dreht sich um eine komplexe Jugendclique.
Als gäbe es keine Abhänge
"Donald Trump ist ein rassistischer Vollidiot"

Toni Morrison

"Donald Trump ist ein rassistischer Vollidiot"

Die US-amerikanische Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison über #BlackLivesMatter, Wakanda und ihr Vertrauen in die kommende Generation.
"Donald Trump ist ein rassistischer Vollidiot"
Milchschluck am Tagesende

"Lincoln im Bardo"

Milchschluck am Tagesende

"Lincoln im Bardo", George Saunders? lebenspraller, aberwitziger Roman über Präsidenten und Spukgestalten.
Milchschluck am Tagesende