Ressortarchiv: Literatur

Sargträume in Georgia

Flannery O?Connor

Sargträume in Georgia

Da sind sie endlich wieder:Flannery O?Connors Erzählungen unter dem Titel "Keiner Menschenseele kann man noch trauen".
Sargträume in Georgia
Die Fülle des Lebens in Fußnoten

Die Fülle des Lebens in Fußnoten

Mehr als eine ziemlich gute Story: Saftig und dicht erzählt Michael Chabon seinen neuen Roman "Moonglow".
Die Fülle des Lebens in Fußnoten
Das Buch ist ein Geschenk

Jurek Becker

Das Buch ist ein Geschenk

Jurek Becker war ein ganz besonderer Postkartenautor, wie die Sammlung "am Strand von Bochum ist allerhand los" es nahelegt, behutsam, bezaubernd, berührend.
Das Buch ist ein Geschenk
Kein Ende im Fassadenkampf

Eugen Gomringer

Kein Ende im Fassadenkampf

Eugen Gomringer spricht in Berlin über sein Gedicht, aber den selbstgerechten Fassadenkampf kann er nicht beenden.
Kein Ende im Fassadenkampf
Die Unschuld der Urchristen

Kirche

Die Unschuld der Urchristen

Der Autor Manfred Lütz blickt vom Standpunkt der ersten Christen auf die Skandale der Kirchengeschichte. Hätte die Christenheit das immer getan, wären Skandale wie die Kreuzzüge nie geschehen, sagt …
Die Unschuld der Urchristen
Agatha Christie sei Dank

Kriminalroman

Agatha Christie sei Dank

Val McDermid setzt auf starke Heldinnen und Politik, auch in ihrem Buch "Der Sinn des Todes".
Agatha Christie sei Dank
Sei gegrüßt, Vergessenes. Und erhebe dich, Liegengebliebenes

Botho Strauß

Sei gegrüßt, Vergessenes. Und erhebe dich, Liegengebliebenes

Das neue Buch von Botho Strauß ist eine Sammlung aus Miniprosa und Aphorismen? sowie eine Überraschung.
Sei gegrüßt, Vergessenes. Und erhebe dich, Liegengebliebenes
Politisch korrekt ist er nicht

Martin Walser: "Gar alles"

Politisch korrekt ist er nicht

Martin Walsers neuer Brief-Roman "Gar alles" erzählt eine Dreiecksgeschichte - und weit mehr als das.
Politisch korrekt ist er nicht

Novelle

Sie hat das Tausende Male gemacht

In einer stillen, virtuosen Erzählung variiert Dana Grigorcea Tschechows „Dame mit dem Hündchen“.
Sie hat das Tausende Male gemacht
Pointiert schwarz-weiß

Obama vs. Trump

Pointiert schwarz-weiß

Ta-Nehisi Coates? Essays helfen in der Rückschau auf die Regierungszeit Obamas die rassistischen Strukturen der amerikanischen Gegenwart zu verstehen.
Pointiert schwarz-weiß
"Mein Gott! so ein schöner Satz!"

Komponisten-Briefe

"Mein Gott! so ein schöner Satz!"

Vor 100 Jahren starb Claude Debussy, der auch mit Worten umzugehen wusste: Die Briefe an seine Verleger, erstmals auf Deutsch, gleichen einem Tagebuch.
"Mein Gott! so ein schöner Satz!"

Literaturhaus Frankfurt

Wie man falsche Schwüre aberdet

Angelika Klüssendorf liest aus "Jahre später" und unterhält sich und uns mit Thomas Hettche.
Wie man falsche Schwüre aberdet
Was wirklich glücklich macht

Fotobuch

Was wirklich glücklich macht

Freundinnen, Sportlerinnen, Kämpferinnen, Prinzessinnen: „Wilde Mädchen“ in einem Bildband der amerikanischen Fotografin Kate T. Parker.
Was wirklich glücklich macht
Grundsätzliche Orientierung

Handbücher

Grundsätzliche Orientierung

Worüber reden wir überhaupt, wenn wir über das Christentum reden? Drei empfehlenswerte Bände zu Religion und Philosophie.
Grundsätzliche Orientierung
Wenn die Erde bebt

"Von dieser Welt"

Wenn die Erde bebt

James Baldwins Debütroman "Von dieser Welt", mit dem er sich von den Geistern der Vergangenheit löste, in einer Neuübersetzung.
Wenn die Erde bebt
Vom Hochhaus überwacht

Roman-Debüt

Vom Hochhaus überwacht

Karosh Taha zeichnet in ihrem Debütroman das Porträt einer jungen Frau zwischen Emanzipation und sozialer Kontrolle.
Vom Hochhaus überwacht
Ich bin ein Wolkenkratzer

Nachruf

Ich bin ein Wolkenkratzer

Der Schweizer Schriftsteller Jürg Laederach ist 72-jährig in Basel gestorben.
Ich bin ein Wolkenkratzer
Kerouacs Tochter

Anthony McCarten: "Jack"

Kerouacs Tochter

Der neuseeländische Autor Anthony McCarten legt den ausgefuchsten, pseudobiografischen Roman „Jack“ vor, der vor allem von seiner seltsamen Erzählerin lebt.
Kerouacs Tochter
Die Freiheit der Einbildung

Google Street View

Die Freiheit der Einbildung

Unser Autor hat das Neapel Roberto Savianos bei Google Street View nachverfolgt.
Die Freiheit der Einbildung
Es war kalt im Osten

Leipziger Buchmesse

Es war kalt im Osten

Schnee und Eis haben vielen Besuchern der Leipziger Buchmesse die An- und Abreise verhagelt - und der Messe erstmal ein Ende der alljährlichen Besucherrekorde beschert. Neben eisigem Wind und …
Es war kalt im Osten
Taktgeber, Entdecker, Inlandsethnograf

Michael Rutschky

Taktgeber, Entdecker, Inlandsethnograf

Michael Rutschky war eine Art Inlandsethnograf in einer Feldforschung, die sich so aufregenden Dingen wie der Grußordnung im Treppenhaus, dem gesellschaftlichen Ungeschick und der sich ausbreitenden …
Taktgeber, Entdecker, Inlandsethnograf
Die Apokalypse nebenan

"Internat"

Die Apokalypse nebenan

Serhij Zhadans in einer ostukrainischen Vorhölle spielender Roman.
Die Apokalypse nebenan
"Solange kein Blut fließt, tut die Politik nichts"

Camorra 2.0

"Solange kein Blut fließt, tut die Politik nichts"

Neapel ist eine Metapher, sagt der italienische Autor Roberto Saviano über seinen neuen Roman. Das Buch erzählt von Kindern, die eine Gang aufbauen und mordend durch Neapels ziehen.
"Solange kein Blut fließt, tut die Politik nichts"
"Überrascht und bewegt": Leipziger Buchpreis vergeben

Leipziger Buchmesse

"Überrascht und bewegt": Leipziger Buchpreis vergeben

Die Leipziger Buchmesse ehrt Esther Kinsky, Karl Schlögel und das Übersetzer-Duo Stöhr und Durkot.
"Überrascht und bewegt": Leipziger Buchpreis vergeben
Dissonanz als Erweckung

F. C. Delius

Dissonanz als Erweckung

Friedrich Christian Delius' neu erschienenes Werk "Die Zukunft der Schönheit" belegt den aufmerksamen Blick des Erzählers.
Dissonanz als Erweckung