Ressortarchiv: Literatur

Ein Arbeiterkind besinnt sich

Ulla Hahn

Ein Arbeiterkind besinnt sich

"Wir werden erwartet", der vierte und letzte Teil des stark autobiografisch gefärbten Romanzyklus von Ulla Hahn ist erschienen.
Ein Arbeiterkind besinnt sich
"Der übers Leben schwebt"

Charles Baudelaire

"Der übers Leben schwebt"

Zum 150. Todestag von Charles Baudelaire liegt eine neue Übersetzung von "Les Fleurs du Mal" vor. Die Gedichte hatten die moderne europäische Lyrik miteingeleitet.
"Der übers Leben schwebt"
Die falsche Liebe

DDR

Die falsche Liebe

In ihrem Roman "Tochter des Diktators" schaut Ines Geipel von Italien aus auf das Adoptivkind von Walter Ulbricht.
Die falsche Liebe
Unauffällig fies

"Eileen"

Unauffällig fies

Ottessa Moshfegh, spezialisiert auf krasse Typen, lässt in ihrem zweiten Roman eine leicht psychopathische junge Frau erzählen.
Unauffällig fies
"Die Moderne ist eine Art Anti-Weisheit"

Tristan Garcia

"Die Moderne ist eine Art Anti-Weisheit"

Der französische Schriftsteller Tristan Garcia über das Verlangen nach einem intensiven Leben auf Teufel komm raus, über die demokratische E-Gitarre und den Abschied vom süßen Jenseits.
"Die Moderne ist eine Art Anti-Weisheit"
Bekenntnisse eines Hochstaplers

Russische Literatur

Bekenntnisse eines Hochstaplers

Der interessanteste Schklowskij, den es je gab: Der Band "bdquo;Sentimentale Reise" erzählt von Revolution und Leid im 20. Jahrhundert. Eine ungewöhnliche Selbstlobpreisung, darüber eine …
Bekenntnisse eines Hochstaplers
Alle ihre prominenten Freunde

High Society

Alle ihre prominenten Freunde

Konfetti und Melancholie: Die "Erinnerungen" der Düsseldorfer Kunstmäzenin Gabriele Henkel.
Alle ihre prominenten Freunde

Poesie

Auf der Zunge brennen Worte

Endlich: Erstmals liegen Gedichte der großen dänischen Dichterin Pia Tafdrup auf Deutsch vor.
Auf der Zunge brennen Worte
Lebensfreude, kleines Feuerwerk

Egon Ammann

Lebensfreude, kleines Feuerwerk

Eine bewegende Beerdigung für den Verleger Egon Ammann in Berlin.
Lebensfreude, kleines Feuerwerk
Venus im Beamtenrock

"Sturm und Stille"

Venus im Beamtenrock

Jochen Missfeldt lässt in seinem Roman "Sturm und Stille" Theodor Storms Geliebte erzählen.
Venus im Beamtenrock
Die Versprechen der Samenkörner

Gartenbücher

Die Versprechen der Samenkörner

Bücher über Heilkräuter, botanische Wunder und Gärtner als aufmerksame Liebhaber.
Die Versprechen der Samenkörner
Die Westroute des Terrors

Attentat in Barcelona

Die Westroute des Terrors

Wie kam es zu dem Attentat in Barcelona? In der Welt der Romane von Tahar Ben Jelloun, Mahi Binebine und Mathias Énard lässt sich die Vorgeschichte nachzeichnen.
Die Westroute des Terrors
Die Gedanken sind nicht frei

John Boyne

Die Gedanken sind nicht frei

Man kann sie manipulieren: Der Roman "Der Junge auf dem Berg" erzählt plausibel und unangenehm aktuell eine Parabel über Verführung.
Die Gedanken sind nicht frei
Die sehr harte Hand des Staates

Joseph Andras

Die sehr harte Hand des Staates

"Die Wunden unserer Brüder" schildert den Fall des kommunistischen Kolonialismusgegners Fernand Iveton, Frankreich zeigte keine Gnade.
Die sehr harte Hand des Staates
Sellner, Kubitschek und Pirinçci auf der Buchmesse

Frankfurter Buchmesse

Sellner, Kubitschek und Pirinçci auf der Buchmesse

Der umstrittene Antaios-Verlag ist bei der Buchmesse vertreten und bietet der europäischen Rechten eine Bühne. Es dürfte ein Schaulaufen der Rechten werden.
Sellner, Kubitschek und Pirinçci auf der Buchmesse

Michael Köhlmeier

Antonius kam nur bis Arcella

Michael Köhlmeiers Novelle über den "der Mann, der Verlorenes wiederfindet", deren sanfte Archaik betört.
Antonius kam nur bis Arcella
Wo die traurigen Geister wohnen

Olivier Adam

Wo die traurigen Geister wohnen

Nachsaison an der Cote d'Azur: Der Roman "Die Summe aller Möglichkeiten" ist ein betörender Reigen der Sehnsüchtigen und Verlorenen.
Wo die traurigen Geister wohnen
Die Nazis lernten von den USA

Hitler?s American Model

Die Nazis lernten von den USA

Ein Buch über der Entstehung der Rassengesetze der Nazis: Es belegt, dass Hitler fasziniert war von der amerikanischen Rassentrennung.
Die Nazis lernten von den USA
Die Wahrheit erzählen, nicht die Fakten

Colson Whitehead

Die Wahrheit erzählen, nicht die Fakten

Colson Whitehead widmet sich in seinem gefeierten Roman "Underground Railroad" dem Schicksal einer jungen Sklavin im Amerika des 19. Jahrhunderts.
Die Wahrheit erzählen, nicht die Fakten
Lehrstunde in Kolonialismus

Henning Mankell

Lehrstunde in Kolonialismus

"Der Sandmaler": Henning Mankells erster Afrika-Roman ist noch nicht raffiniert, aber interessant.
Lehrstunde in Kolonialismus
Die Geschichtensucherin

Iman Humaidan

Die Geschichtensucherin

Iman Humaidan erzählt in "Fünfzig Gramm Paradies" von den Frauen von Beirut.
Die Geschichtensucherin
"Ich will ein Matriarchat"

Stefanie Sargnagel

"Ich will ein Matriarchat"

Stefanie Sargnagels Postings über Wien, Kölns Silvesternacht, Flüchtlinge und alles andere. Jetzt sind sie auch gedruckt erschienen.
"Ich will ein Matriarchat"
Ethische Fragen der Selbstbestimmung

"Das intensive Leben"

Ethische Fragen der Selbstbestimmung

Der französische Philosoph Tristan Garcia versucht in seinem Essay "Das intensive Leben", die Moderne auf den Punkt zu bringen? und uns von ihr zu erlösen.
Ethische Fragen der Selbstbestimmung
Den Schulterschluss üben

Politik und Intellektuelle

Den Schulterschluss üben

Intellektuelle wünschen sich etwas für die Bundestagswahl und die Ära danach.
Den Schulterschluss üben

Deutscher Buchpreis

Gemeingefährlich

Deutscher Buchpreis: Jury nennt 20 Romane für die Longlist.
Gemeingefährlich