Ressortarchiv: Literatur

Könige besuchen Frankfurter Buchmesse

Gastland Niederlande/Flandern

Könige besuchen Frankfurter Buchmesse

Die Könige Philippe von Belgien und Willem-Alexander der Niederlande werden den den niederländisch-flämischen Pavillon auf der Buchmesse eröffnen.
Könige besuchen Frankfurter Buchmesse
Literatur im Römer berühmt-berüchtigt

Buchmesse in Frankfurt

Literatur im Römer berühmt-berüchtigt

„Literatur im Römer“ gibt es seit 1975 und ist längst berühmt-berüchtigt. Zum Programm gehören zwei spannende Abende mit 16 Autoren.
Literatur im Römer berühmt-berüchtigt
Die Sehnsucht nach dem Meer

Buchmesse Frankfurt

Die Sehnsucht nach dem Meer

Das kulturelle Rahmenprogramm der Stadt für die Frankfurter Buchmesse will Flandern und die Niederlande den Menschen näherbringen.
Die Sehnsucht nach dem Meer
Vom Blumenbesitz

Neue Garten-Bücher

Vom Blumenbesitz

Rudolf Borchardt über den Menschen angesichts der Vegetation, Paula Almqvists sinnvolle Kolumnen und Marcel Prousts Blumenwelt: Drei Bücher über das Gärtnern und die Pflanzen-Betrachtung. Noch rasch …
Vom Blumenbesitz
Die jungen Amateure

Emmanuel Carrère „Das Reich Gottes“

Die jungen Amateure

So ideologiefrei kann man über Religion schreiben: „Das Reich Gottes“, Emmanuel Carrères erstaunlich funktionstüchtiger Roman über das Frühchristentum.
Die jungen Amateure
Kinderbücher über Weltoffenheit

Frankfurter Buchmesse

Kinderbücher über Weltoffenheit

Bücher können dabei helfen, Kindern Toleranz und Weltoffenheit näherzubringen. Viele Verlage haben Titel rund um das Thema Flüchtlinge und Integration im Sortiment – wir stellen 10 davon vor.
Kinderbücher über Weltoffenheit
„Europa hat versagt“

Bestsellerautor Tommy Wieringa

„Europa hat versagt“

Flucht und Migration sind für viele die derzeit beherrschenden Themen - auch in der Literatur. Der niederländische Bestseller-Autor Tommy Wieringa spricht über Europa, Flüchtlinge und Angela Merkel.
„Europa hat versagt“
„Vielleicht lese ich gieriger als früher“

Interview Felicitas von Lovenberg

„Vielleicht lese ich gieriger als früher“

Felicitas von Lovenberg, früher Kritikerin, heute Piper-Chefin, spricht im Interview mit der FR über Seitenwechsel, Wettbewerb und U-Literatur. (FR+)
„Vielleicht lese ich gieriger als früher“
Die wichtigsten Infos zur Buchmesse 2016

Frankfurt

Die wichtigsten Infos zur Buchmesse 2016

Öffnungszeiten, Ticket-Preise, Promis und Programm: Buchmesse-Infos kompakt.
Die wichtigsten Infos zur Buchmesse 2016

Buchmesse 2016

„Büro für überflüssige Worte“

Literarisches allüberall: Zum Buchmesse-Rahmenprogramm in der Stadt Frankfurt.
„Büro für überflüssige Worte“

Buchmesse 2016

Neuerscheinungen in der Kurzkritik

Neue Bücher aus dem Sprachraum Niederlande/Flandern zur Frankfurter Buchmesse 2016: Eine Auswahl.
Neuerscheinungen in der Kurzkritik
Das Leben einer Ikone

Bruce Springsteen

Das Leben einer Ikone

Bruce Springsteens großartige Autobiografie „Born to Run“, in der er zum ersten Mal über seine Depressionen spricht, erscheint.
Das Leben einer Ikone
Hören, wie das Herz bricht

Elizabeth Strout „Die Unvollkommenheit der Liebe“

Hören, wie das Herz bricht

Elizabeth Strouts andeutungsvoller Roman über Tochter und Mutter: „Die Unvollkommenheit der Liebe“.
Hören, wie das Herz bricht
Die Kunst des Dialogs

Buchmesse in Frankfurt

Die Kunst des Dialogs

Simone Bühler betreut die Auftritte der Gastländer der Frankfurter Buchmesse. Natürlich muss die Betreuerin sich jedes Jahr geradezu hineinstürzen in die Bücherflut, die das Buchmessen-Gastland …
Die Kunst des Dialogs
„Liebe wird mühsam, wenn sie lange währt“

Interview Navid Kermani

„Liebe wird mühsam, wenn sie lange währt“

Autor Navid Kermani über die Unmöglichkeit, nach 5000 Jahren Literatur noch restlos unmittelbar zu sein, über die dramatische Lage der Welt und über seinen neuen Roman. (FR+)
„Liebe wird mühsam, wenn sie lange währt“
Und nicht einmal Jesus hat ihn gesehen

Friedrich Ani „Nackter Mann, der brennt“

Und nicht einmal Jesus hat ihn gesehen

Friedrich Ani erzählt in seinem neuen Roman ohne Wenn und Aber von einer alttestamentarischen Abrechnung: „Nackter Mann, der brennt“.
Und nicht einmal Jesus hat ihn gesehen
Die Ballade vom Riesenspielzeug

Chamisso-Preis

Die Ballade vom Riesenspielzeug

Zum Ende des Adelbert-von-Chamisso-Preises, der sich doch in seinem Fokus auf deutschsprachige Autoren mit Migrationshintergrund keineswegs erledigt hat.
Die Ballade vom Riesenspielzeug
Zum Tod von Klaus Harpprecht

Klaus Harpprecht ist tot

Zum Tod von Klaus Harpprecht

Der Erfinder der „neuen Mitte“: Klaus Harpprecht, Journalist, Buchautor, lebhafter Zeitenbeobachter und Wegbegleiter von Willy Brandt, ist 89-jährig gestorben. Ein Nachruf.
Zum Tod von Klaus Harpprecht

Saskia de Coster "Wir & Ich"

Die Flamen und die Adjektive

Buchmesse-Schwerpunkt: Die flämische Autorin Saskia de Coster liest in der Frankfurter Romanfabrik.
Die Flamen und die Adjektive
Zum Tod von Karl Dietrich Bracher

Karl Dietrich Bracher gestorben

Zum Tod von Karl Dietrich Bracher

Der Legendenzerstörer und Lehrer der Bonner Republik: Nachruf auf den großen Historiker Karl Dietrich Bracher.
Zum Tod von Karl Dietrich Bracher
Sie wollen sich ruinieren

Ottessa Moshfegh „McGlue“

Sie wollen sich ruinieren

Ottessa Moshfeghs sprachmächtiger, dunkler Trinker-Monolog „McGlue“.
Sie wollen sich ruinieren
Ein Mann mit vielen Leben

Brandt-Berater Harpprecht gestorben

Ein Mann mit vielen Leben

Neugier und Lust an der Freiheit nannte der Journalist Klaus Harpprecht als Triebkräfte seines Lebens. Der Publizist und frühere Kanzler-Berater ist im Alter von 89 Jahren gestorben.
Ein Mann mit vielen Leben
„Ich möchte ein Refugium schaffen“

Interview Autorin Cornelia Funke

„Ich möchte ein Refugium schaffen“

Das „Time Magazine“ zählt sie zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt. Ihre „Tintenherz“-Trilogie begeisterte ein Millionenpublikum. Ein Gespräch mit Bestseller-Autorin Cornelia Funke …
„Ich möchte ein Refugium schaffen“
„Ich möchte ein Refugium schaffen“

Interview Autorin Cornelia Funke

„Ich möchte ein Refugium schaffen“

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke über ihren neuen „Drachenreiter“ und das Erzählen in einer veränderten Welt.
„Ich möchte ein Refugium schaffen“
Der Ermittler, der nicht beichtet

Elisabeth Florin „Commissario Pavarotti“

Der Ermittler, der nicht beichtet

Auch in Südtirol wird brav ermittelt: Elisabeth Florins „Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod“, in einer etwas überladenen, aber klug erzählten Geschichte.
Der Ermittler, der nicht beichtet