Ressortarchiv: Literatur

Erinnern in Zeiten des Vergessens

Anthony Marra "Letztes Lied einer vergangenen Welt"

Erinnern in Zeiten des Vergessens

Anthony Marras „Letztes Lied einer vergangenen Welt“ erzählt von der zusammengebrochenen Sowjetunion und von einem, der einen gefährlichen Beruf ausübt.
Erinnern in Zeiten des Vergessens
Wenn der Zaunkönig singt

Hans-Ulrich Treichel "Tagesanbruch"

Wenn der Zaunkönig singt

Vertreibung, verfehltes Leben: Hans-Ulrich Treichels „Tagesanbruch“ erzählt vom großen Verschweigen.
Wenn der Zaunkönig singt
Geht die Demokratie digital zugrunde?

Literatur

Geht die Demokratie digital zugrunde?

Harald Welzers Buch „Die smarte Diktatur“ erzeugt schlechte Laune. Weil es überzeugt. Die Zumutung lohnt sich.
Geht die Demokratie digital zugrunde?
Löcher im Vergessen

Alexander Ilitschewski "Der Perser"

Löcher im Vergessen

Alexander Ilitschewskis geschichten- und mythensatter Roman „Der Perser“ über einen Tausendsassa.
Löcher im Vergessen
Im Netz mit Romanfiguren

Juli Zeh

Im Netz mit Romanfiguren

Die Schriftstellerin Juli Zeh soll plagiiert haben. Doch eigentlich hat sie nur Scheinexistenzen gebastelt und den Spaß an der Albernheit genossen.
Im Netz mit Romanfiguren
Racheengel mit dem Teufel im Leib

Minette Walters "Der Keller"

Racheengel mit dem Teufel im Leib

Minette Walters’ Psychothriller „Der Keller“.
Racheengel mit dem Teufel im Leib
Funkelnde Spekulationen

Shakespeare

Funkelnde Spekulationen

Zeitgenössische Autoren erzählen Shakespeare-Stücke als Romane neu. Den Anfang machen Jeanette Winterson und Howard Jacobson mit schillernden Varianten von „Das Wintermärchen“ und „Der Kaufmann von …
Funkelnde Spekulationen