Ressortarchiv: Literatur

Udo Jürgens und das Ich

Andreas Maier

Udo Jürgens und das Ich

Der Autor Andreas Maiers rätselt in „Mein Jahr ohne Udo Jürgens“ über die Herausforderung, sich zu dem verstorbenen Sänger zu bekennen. Für das Ich habe Jürgens so etwas wie ein Schmuddel-Image.
Udo Jürgens und das Ich
Bloß keine antisemitischen Zerrbilder

"Ich bin Fagin"

Bloß keine antisemitischen Zerrbilder

In „Ich bin Fagin“ unterzieht der jüdische Zeichner Will Eisner „Oliver Twist“ einer deutlichen Revision. Der Comic liefert die Zwischentöne, die eine Kunstfigur erst lebendig werden lassen.
Bloß keine antisemitischen Zerrbilder
Was Brecht ihm rät

Joseph Kanon „Leaving Berlin“

Was Brecht ihm rät

Der Spion im Kulturbund: In Joseph Kanons Agentenroman „Leaving Berlin“ reden Prominente ein Wörtchen mit. Eine originelle Idee in einem ansonsten eher klassischen Kanon-Thrillers, angesiedelt im …
Was Brecht ihm rät
Argument für das Leben

Sandra Weihs „Das grenzenlose Und“

Argument für das Leben

Vom Rand in Richtung heile Welt: Sandra Weihs’ Debütroman „Das grenzenlose Und“, für den die in Klagenfurt geborene Autorin in Frankfurt den Preis der Jürgen-Ponto-Stiftung erhält.
Argument für das Leben
Feststecken in der Kenia-Falle

Meja Mwangi „Tanz der Kakerlaken“

Feststecken in der Kenia-Falle

Meja Mwangis Roman „Tanz der Kakerlaken“ ist im Original schon 1979 erschienen. Jetzt kommt endlich die deutsche Übersetzung. Die Geschichte eines jungen, zornigen Mannes in Nairobi hat nichts von …
Feststecken in der Kenia-Falle
Am Anfang ist der Zweifel

Isaac von Sinclair

Am Anfang ist der Zweifel

Endlich verfügbar: „Wahrheit und Gewissheit“, das philosophische Hauptwerk von Isaac von Sinclair, der als Hölderlin-Freund berühmt wurde, aber auch selbst als Denker keine Fußnote darstellt.
Am Anfang ist der Zweifel
Das Geheimnis des Überlebens

Aharon Appelfeld "Ein Mädchen nicht von dieser Welt"

Das Geheimnis des Überlebens

Aharon Appelfelds eindringlicher Roman „Ein Mädchen nicht von dieser Welt“ erzählt vom Überleben von Kindern in der Shoah.
Das Geheimnis des Überlebens
Kein einfacher Fall

Alban Nikolai Herbst „Traumschiff“

Kein einfacher Fall

Alban Nikolai Herbst erzählt von Todgeweihten auf einem „Traumschiff“. Ein bemerkenswertes Buch, auch wenn der Autor etwas zu streng mit sich war. Es hätte ruhig eine Anekdote und eine Boshaftigkeit …
Kein einfacher Fall
Wege durch die Wortspielhölle

Roland Kaehlbrandt „Logbuch Deutsch“

Wege durch die Wortspielhölle

Wie anregend! Roland Kaehlbrandt bahnt sich in seinem „Logbuch Deutsch“ durch die Möglichkeiten der deutschen Sprache. Der vor 90 Jahren in Frankfurt geborene französische Soziologe und Publizist …
Wege durch die Wortspielhölle
Immer Ärger mit den Eltern

Comic „Petit – Riesen wie Götter“

Immer Ärger mit den Eltern

Das Drama des Erwachsenwerdens: Der fantastische Comic „Petit – Riesen wie Götter“ von Hubert und Bertrand Gatignol.
Immer Ärger mit den Eltern
Schichtbetrieb im Presswerk

Vinyl-Buch „Plattenkisten“

Schichtbetrieb im Presswerk

Vinyl-Kultur im O-Ton: Der schöne Band „Plattenkisten“ von Jörn Morisse und Felix Gebhard beschäftigt sich mit dem erstaunlichen Revival der Schallplatte.
Schichtbetrieb im Presswerk
Verbotene Räume, verbotener Wald

Neue Jugendbücher

Verbotene Räume, verbotener Wald

Drei neue Jugendbücher von Silas Matthes, Inés Garland und Louis Sachar, die von Gefahren und ihrer Faszinationen erzählen und Gänsehaut machen.
Verbotene Räume, verbotener Wald
Es gärt wieder

500 Jahre Reformation

Es gärt wieder

500 Jahre Reformation: Muss man das feiern, schon jetzt und 2017 dann im ganz großen Stil? Jedenfalls gibt es auch jenseits touristischer Aspekte gute Gründe, über Luther nachzudenken. Und aktuelle …
Es gärt wieder
Weihnachten mit der Familie

Anne Enright Rosaleens Fest

Weihnachten mit der Familie

Anne Enrights präziser, ganz unsentimentaler, großer Roman „Rosaleens Fest" über eine nicht immer friedliche Zusammenkunft in Irland.
Weihnachten mit der Familie
Da trinkt er gleich wieder

Deon Meyer „Icarus“

Da trinkt er gleich wieder

Deon Meyers alkoholkranker Polizist Bennie Griessel muss diesmal auch im südafrikanischen Weinbauern-Milieu ermitteln. Und bei einer Agentur für Alibis.
Da trinkt er gleich wieder
Wo die Heimat haust

Henning Ahrens „Glantz und Gloria“

Wo die Heimat haust

Henning Ahrens’ neuer Roman „Glantz und Gloria“ steigt hinab in die Abgründe deutscher Provinz. Und ist bei aller herrlichen Verrücktheit unangenehm aktuell.
Wo die Heimat haust
Eine deutsche Karriere

Harro Zimmermann "Friedrich Sieburg"

Eine deutsche Karriere

Harro Zimmermanns große Biographie über den Publizisten und Nazi-Mitläufer Friedrich Sieburg: Der Biograph schont ihn nicht und übersieht nicht seinen fatalen Opportunismus. Der Respekt vor dem …
Eine deutsche Karriere
Er will nicht krank sein

Pierre Bost „Bankrott“

Er will nicht krank sein

Aus der Unternehmerwelt: Pierre Bosts topaktueller Roman „Bankrott“ ist erstmals in den zwanziger Jahren erschienen. Jetzt ist er in einer eleganten neuen Übersetzung zu haben, die dem immensen Pfiff …
Er will nicht krank sein
Wie liest man ein Auto?

Roland Barthes 100

Wie liest man ein Auto?

Die ewig neue Entzifferung der alltäglichen Welt: Zum 100. Geburtstag des französischen Schriftstellers, Philosophen und Zeichendeuters Roland Barthes.
Wie liest man ein Auto?
„Ich bin sehr kindlich“

John Niven

„Ich bin sehr kindlich“

Er habe Schwierigkeiten mit Schriftstellern, die große Ideen vor sich hertragen, sagt Erfolgsautor John Niven. Im FR-Interview spricht er über sein neues Buch „Old School“, über das Schreiben und …
„Ich bin sehr kindlich“
Wintermäntel und Straßenhunde

Rumänien-Roman

Wintermäntel und Straßenhunde

Andrei Mihailescus atmosphärisch beklemmender Debütoman erzählt vom perfiden Ceausescu-Regime.
Wintermäntel und Straßenhunde
Lesen fördert den Menschen

Vorlesen

Lesen fördert den Menschen

Eine Studie der Stiftung Lesen belegt Erfolge, besonders, wenn Kindern regelmäßig vorgelesen wird.
Lesen fördert den Menschen
Dramatische Umstände

DDR

Dramatische Umstände

Als sich das Virus der Freiheit Stück für Stück durch virtuelle und reale Mauern arbeitete: Karl-Heinz Baum und Thomas Schiller erinnern mit einem Sammelband an die Stationen der Wende.
Dramatische Umstände
Kein Witz: Der erste Amazon-Buchladen

Amazon

Kein Witz: Der erste Amazon-Buchladen

Den Kunden die Vorderseite zudrehen: Internetbuchhändler Amazon macht einen Buchladen auf, mit großzügig präsentiertem Papier.
Kein Witz: Der erste Amazon-Buchladen

Alfred Döblin

Döblin lesen!

Hans Joas entdeckt in der Zeitschrift "Sinn und Form" Alfred Döblins Großroman „November 1918“ als Buch der Konversionen.
Döblin lesen!