Ressortarchiv: Literatur

Einige iranische Verlage kommen trotzdem

Buchmesse Frankfurt

Einige iranische Verlage kommen trotzdem

Weil der verfemte Schriftsteller Salman Rushdie zur Frankfurter Buchmesse kommt, bleibt der Iran offiziell fern - doch einige iranische Verlage wollen dem Boykott nicht folgen.
Einige iranische Verlage kommen trotzdem
Demokratische Grundpfeiler bröckeln

„Keine Toleranz den Intoleranten“.

Demokratische Grundpfeiler bröckeln

Gegen die bequeme Selbst-schuld-Haltung: Alexander Kisslers bitterer Essay „Keine Toleranz den Intoleranten“ durchforstet die europäischen Öffentlichkeiten, um die Stufen von Toleranzverständnis …
Demokratische Grundpfeiler bröckeln
Reif für die Inseln

Buchmesse

Reif für die Inseln

Asiatische und deutsche Künstler zeigen beim Frankfurter „Indonesia Lab“ Musik, Tanz und Bildende Kunst aus dem Gastland der Buchmesse.
Reif für die Inseln
„Autoren werden massiv bedroht“

Buchmesse Frankfurt

„Autoren werden massiv bedroht“

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, spricht im FR-Interview über den politischen Anspruch der Buchmesse, die in der kommenden Woche beginnt.
„Autoren werden massiv bedroht“
Abschied von Hellmuth Karasek

Trauerfeier für Hellmuth Karasek

Abschied von Hellmuth Karasek

Knapp zwei Wochen nach dem Tod von Hellmuth Karasek haben Freunde und Familie Abschied von dem Literaturkritiker genommen. Bei der Trauerfeier waren auch Prominente dabei - darunter TV-Moderator …
Abschied von Hellmuth Karasek
Wohin geht die Liebe?

Buchpreis Shortlist

Wohin geht die Liebe?

Nominiert für den Deutschen Buchpreis: Monique Schwitters virtuoser, herbstlicher Roman „Eins im Andern“ ist auch für Liebesromanverächter geeignet.
Wohin geht die Liebe?
„Supermarkt statt Feinkostladen“

TTIP

„Supermarkt statt Feinkostladen“

Die Buchpreisbindung soll in den TTIP-Verhandlungen nicht in Frage gestellt werden. Buchhändler bleiben skeptisch.
„Supermarkt statt Feinkostladen“
Fundierte Kritik an TTIP

"Unfreihandel"

Fundierte Kritik an TTIP

Zu dem Freihandelsabkommen gibt es viele vorgefertigte Meinungen und sich wiederholende Argumente. Petra Pinzler geht in ihrem Buch „Unfreihandel“ in die Tiefe - und zeigt, dass die Kritik an TTIP …
Fundierte Kritik an TTIP

Comic Lewis Trondheim

Ein Hase fürs Altpapier

Die Wiederauflage des Comics „Frühlingserwachen“ von 2001 lässt sich durch nichts erklären. Lewis Trondheims Stripzeichner-Stil ist darin einfach falsch.
Ein Hase fürs Altpapier

Rushdie

Frankfurt bekräftigt Einladung an Rushdie

Kulturdezernent Semmelroth: „Nicht nur richtig und wichtig, sondern auch absolut legitim“.
Frankfurt bekräftigt Einladung an Rushdie
Der iranische Kulturminister schweigt

Buchmesse und Iran

Der iranische Kulturminister schweigt

In einer spektakulären Geste kündigt der Iran an, die diesjährige Frankfurter Buchmesse zu boykottieren. Der Grund: Salman Rushdie hält zur Eröffnung eine Rede. Die Reaktionen im Iran zeigen ein …
Der iranische Kulturminister schweigt
Es hat viel zu lange gedauert

Salman Rushdie - Börsenverein

Es hat viel zu lange gedauert

Hätte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Salman Rushdie 1990 zu einer Keynote eingeladen, es wäre eine Demonstration für die Meinungsfreiheit gewesen
Es hat viel zu lange gedauert
Die Macht des Melos sei mit ihm

Helmut Krausser „Alles ist gut“

Die Macht des Melos sei mit ihm

Helmut Krausser entwirft in seinem neuen Roman „Alles ist gut“ das selbstironische Drama eines verkannten Komponisten. Denn Krausser schreibt auch Opern, nur will sie bisher kein Theater aufführen.
Die Macht des Melos sei mit ihm
Die Stimme der Sowjetmenschen

Swetlana Alexijewitsch

Die Stimme der Sowjetmenschen

Die Nobelpreis-Trägerin Swetlana Alexijewitsch hat aus fremden Lebenszeugnissen Literatur gemacht. Wer ist die Frau, die gegen die gegen Putin und die weißrussische Diktatur anschreibt?
Die Stimme der Sowjetmenschen
Mittlerin zwischen Welten

Buchmesse

Mittlerin zwischen Welten

Die indonesische Journalistin Edith Koesoemawiria erklärt bei der Frankfurter Buchmesse den Deutschen ihre erste Heimat. Ihre Verbindungen und Kontakte sind gefragt.
Mittlerin zwischen Welten
Swetlana Alexijewitsch bekommt Literaturnobelpreis

Autorin aus Weißrussland

Swetlana Alexijewitsch bekommt Literaturnobelpreis

Für ihr vielstimmiges Werk, das dem Leiden und dem Mut in unserer Zeit ein Denkmal setzt, bekommt die weißrussische Autorin Swetlana Alexijewitsch (67) in diesem Jahr den Literaturnobelpreis. Das …
Swetlana Alexijewitsch bekommt Literaturnobelpreis
„Verschwiegen und weggesperrt“

DDR-Literatur

„Verschwiegen und weggesperrt“

Ines Geipel und Joachim Walther stellen in Berlin ein Kapitel ostdeutsche Literaturgeschichte vor.
„Verschwiegen und weggesperrt“
Der Holocaust kann sich wiederholen

Timothy Snyder „Black Earth“

Der Holocaust kann sich wiederholen

Das neue streitbare Buch des US-Historikers Timothy Snyder heißt „Black Earth“ und geht den politischen Verkettungen nach, die aus seiner Sicht zum Holocaust geführt haben. Klar ist: „Black Earth“ …
Der Holocaust kann sich wiederholen
Der Täuscher, der die Wahrheit sagt

Hans Joachim Schädlich 80

Der Täuscher, der die Wahrheit sagt

Verschollenes und Biografisches: Zum 80. Geburtstag des Schriftstellers Hans Joachim Schädlich.
Der Täuscher, der die Wahrheit sagt
Flaute für digitale Bücher

E-Books

Flaute für digitale Bücher

Das Wachstum im E-Book-Bereich lässt deutlich nach. Eine Umfrage sucht nach den Gründen. Gut funktioniert weiterhin das Selfpublishing.
Flaute für digitale Bücher
Zum Tod von Henning Mankell

Henning Mankell Nachruf

Zum Tod von Henning Mankell

Im Sand, im Schnee: Henning Mankell liebte Afrika und kannte die Kälte. Tief verbunden fühlte er sich den Menschen der südlichen Halbkugel und wurde doch am berühmtesten als Erfinder eines traurigen, …
Zum Tod von Henning Mankell
Verrohung im Zeitraffer

Heinz Helle „Eigentlich müssten wir tanzen“

Verrohung im Zeitraffer

Weiterfunktionieren nach der Apokalypse: Heinz Helles eiskalter Roman „Eigentlich müssten wir tanzen“ dreht den Menschen auf Null zurück.
Verrohung im Zeitraffer
Schriftsteller Henning Mankell ist tot

Bestseller-Autor

Schriftsteller Henning Mankell ist tot

Kein skandinavischer Krimi-Autor ist in Deutschland wohl bekannter als Henning Mankell. Mit den düsteren Geschichten um Kommissar Wallander schrieb sich der Schwede in die Herzen von Millionen. Nun …
Schriftsteller Henning Mankell ist tot
Nobelpreis-Anwärter unter Plagiats-Verdacht

Mircea Cartarescu

Nobelpreis-Anwärter unter Plagiats-Verdacht

Der rumänische Autor und Nobelpreis-Anwärter Mircea Cartarescu ist mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert. Der Vorwurf gründet sich auf fünf Textstellen, alle aus Cartarescus lyrischem Frühwerk.
Nobelpreis-Anwärter unter Plagiats-Verdacht
Künstler mit Familie

Buchpreis Shortlist

Künstler mit Familie

Der Schweizer Rolf Lappert entwirft in seinem neuen Roman „Über den Winter“ ein gegenwärtiges Tableau, mit dem er zu wenig anfangen kann. Trotzdem kann man sich vorstellen, warum er damit für den …
Künstler mit Familie