Ressortarchiv: Literatur

Der leise Stolz des Lesers

Bernhard Schlink „Die Frau auf der Treppe“

Der leise Stolz des Lesers

Bernhard Schlink will uns in seinem neuen Roman reinlegen, aber so einfach funktioniert das dann doch nicht.
Der leise Stolz des Lesers
Was ist hinter diesen Türen, die die Farbe saurer Milch haben?

Chloe Hooper „Die Verlobung“

Was ist hinter diesen Türen, die die Farbe saurer Milch haben?

Zart gruseliges Geheimnis: Bei dem eleganten Psycho-Roman der Australierin Chloe Hooper wird ein Liebes-Spiel zum Indizienfall.
Was ist hinter diesen Türen, die die Farbe saurer Milch haben?
Es wird eine Kälte sein

Robert Seethaler "Ein ganzes Leben"

Es wird eine Kälte sein

In Stille zu lesen: Robert Seethalers Bergroman „Ein ganzes Leben“, in dem viele Tode gestorben werden.
Es wird eine Kälte sein
„Und es war der erste Morgen der Welt“

Gertrud Leutenegger "Panischer Frühling"

„Und es war der erste Morgen der Welt“

Die Schönheit und der Schrecken der Poesie: „Panischer Frühling“ von Gertrud Leutenegger ist ein Eyjafjallajökull-, London- und sogar Liebesroman. Die seltsame Erzählerin führt uns inmitten des …
„Und es war der erste Morgen der Welt“
Dieses juchzende Lebensgefühl

Wolfgang Herrndorf "Bilder deiner großen Liebe"

Dieses juchzende Lebensgefühl

Wer Wolfgang Herrndorfs „Tschick“ gelesen hat, braucht nur zum Regal zu schauen, um einen Glücksjuchzer und einen Stich in der Brust zu spüren. Nun erscheint mit „Bilder einer großen Liebe“ aus dem …
Dieses juchzende Lebensgefühl
Bücher lesen, wie man Pilze liest

Ulrich Raulff Lesen

Bücher lesen, wie man Pilze liest

Er schlägt sich durch das Dickicht eines Buches, auch wenn er nichts versteht: Der Chef des Marbacher Literaturarchivs, Ulrich Raulff, spricht im FR-Interview über den „wilden Leser“ und das …
Bücher lesen, wie man Pilze liest
180 Seiten in einem Zug

Jean-Philippe Blondel "6 Uhr 41"

180 Seiten in einem Zug

Jean-Philippe Blondel setzt in seinem neuen Roman „6 Uhr 41“ zwei ehemalige Liebende nebeneinander. Der Leser muss warten, ob sie sich ansprechen werden.
180 Seiten in einem Zug
Und die Frisur von Jennifer Aniston

Thomas Pynchon "Bleeding Edge"

Und die Frisur von Jennifer Aniston

Jetzt gibt es Thomas Pynchons jüngsten Roman „Bleeding Edge“ auch auf Deutsch, exzellent übersetzt von Dirk van Gunsteren.
Und die Frisur von Jennifer Aniston
Geliebtes Hassobjekt

Buchmesse

Geliebtes Hassobjekt

Die Hoteliers sind wütend, dass die Buchmesse diesmal mit Airbnb, einem Vermittler von privaten Unterkünften an Touristen, kooperiert. Auch die Stadt Frankfurt ist über den Erfolg der Plattform nicht …
Geliebtes Hassobjekt
Mein Feind zeigt euch, wer ich bin

Islamfeindlichkeit Studie

Mein Feind zeigt euch, wer ich bin

Eine Studie zur Anatomie der Islamfeindlichkeit in Deutschland: Die Frankfurter Soziologin Naime Çakir weist der Mehrheitsgesellschaft einen erstaunlich hohen "Bedarf an Ungleichheit" nach.
Mein Feind zeigt euch, wer ich bin
Rasender Stillstand beim Pornodreh

Thomas Melle "3000 Euro"

Rasender Stillstand beim Pornodreh

Rücksichtslos und hektisch, auch wenn er vom Schicksal eines einst hoffnungsvollen Jurastudenten erzählt, den Schicksal, Drogen und das Berliner Nachtleben aus der Bahn trugen: Thomas Melle legt den …
Rasender Stillstand beim Pornodreh
Unterm Papier zuckt das Leben

Eduardo Halfon "Der polnische Boxer"

Unterm Papier zuckt das Leben

Eduardo Halfons abgründiger Roman „Der polnische Boxer“
Unterm Papier zuckt das Leben
Stories in begehbaren Kisten

Frankfurter Buchmesse

Stories in begehbaren Kisten

Schon vor dem Start der Frankfurter Buchmesse sind Werke finnischer Kinderbuchillustratoren im Bibliothekszentrum Sachsenhausen zu sehen.
Stories in begehbaren Kisten
Zum Tod Nein sagen

Per Petterson "Nicht mit mir"

Zum Tod Nein sagen

Depression durchzieht die Geschichte wie ein schwarzer Faden. Dennoch geht es flott und lakonisch zu. „Nicht mit mir“ heißt der unlarmoyante neue Freundschaftsroman von Per Petterson.
Zum Tod Nein sagen
„Was geht’s dich noch an?“

Strittmatter Tagebücher 1974-1994

„Was geht’s dich noch an?“

Erwin Strittmatters Tagebücher 1974-1994 zeigen unter dem Titel "Der Zustand meiner Welt" einen brüsken und knappen Mann.
„Was geht’s dich noch an?“
"Hanser Box" nur für E-Book-Leser

E-Book Hanser

"Hanser Box" nur für E-Book-Leser

Seit fast acht Monaten ist Jo Lendle Chef des renommierten Hanser-Verlages in München. Jetzt wagt er einen Schritt, den sein Vorgänger Michael Krüger vermutlich nicht gegangen wäre.
"Hanser Box" nur für E-Book-Leser
Ein verwundetes Land

Mali Reiseberichte Wiedemann

Ein verwundetes Land

Die Journalistin Charlotte Wiedemann hat im afrikanischen Mali genau hingeschaut und zugehört: Fünf Jahre lang hat sie dort recherchiert.
Ein verwundetes Land
Vom Tellerwäscher zum Favoriten

Shortlist Deutscher Buchpreis

Vom Tellerwäscher zum Favoriten

Diese Autoren sind eine Runde weiter: Im Frankfurter Literaturhaus werden die Autoren der diesjährigen Buchpreis-Shortlist vorgestellt.
Vom Tellerwäscher zum Favoriten
„Doch wirst du lieben“

Goethehaus Frankfurt

„Doch wirst du lieben“

Vor 200 Jahren begegnete Goethe dem persischen Dichter Hafis und der jungen Frankfurterin Marianne Jung, später Marianne von Willemer. Das Frankfurter Goethehaus geht in einer Ausstellung der …
„Doch wirst du lieben“
Ein Wort kann uns Halt geben und vernichten

Herta Müller

Ein Wort kann uns Halt geben und vernichten

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller fertigt seit langem Textcollagen an. Ein O-Ton der Literaturnobelpreisträgerin, aufgezeichnet von Arno Widmann.
Ein Wort kann uns Halt geben und vernichten
Aller Aufregung Ende

Judith Hermann in Frankfurt

Aller Aufregung Ende

Judith Hermann liest im Frankfurter Literaturhaus aus ihrem ersten, erregt diskutierten Roman „Aller Liebe Anfang“. Und alles Betriebsgetöse weicht der Ruhe und der Aufmerksamkeit.
Aller Aufregung Ende
Schlangen in Kapstadt

Deon Meyer Mike Nicol

Schlangen in Kapstadt

Zwei neue, rasante Thriller aus Südafrika: „Black Heart“ von Mike Nicol und „Cobra“ von Deon Meyer. Beide nehmen keine Zuflucht zu allzu wohlfeilen Klischees.
Schlangen in Kapstadt
Fernab von Kaurismäki

Juha Itkonen

Fernab von Kaurismäki

Der Schriftsteller Juha Itkonen spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über den Literaturgeschmack seiner Landsleute, ihre Neigung zu Pessimismus und die beliebten Finnland-Klischees.
Fernab von Kaurismäki
Die Flucht vor dem Sellerie-Bratling

Neue Kinderbücher

Die Flucht vor dem Sellerie-Bratling

Unglaubliche Kraftgürtel, blaue Hirsche, komische Kuchen und andere Wunder der fantastisch-realistischen Kinderliteratur: Neue Bücher von Craig Silvey, Edward van de Vendel, Matthias De Leeuw, Eva …
Die Flucht vor dem Sellerie-Bratling
Jammerlappens Sicht auf die Dinge

Genazino im Literaturhaus

Jammerlappens Sicht auf die Dinge

Wilhelm Genazino liest im Frankfurter Literaturhaus aus seinem jüngsten Roman „Bei Regen im Saal“. Und gibt Auskunft, aber nicht über alles.
Jammerlappens Sicht auf die Dinge