Ressortarchiv: Literatur

Auf dem Stuhl des Vergessens

Christoph Hein "Vor der Zeit"

Auf dem Stuhl des Vergessens

Zeus und Odysseus, Helena und Kirke, Achill und Apollon: Ihnen allen geschieht Merkwürdiges in Christoph Heins neuem Buch "Vor der Zeit". Der Autor nimmt „Korrekturen“ an den griechischen Mythen vor.
Auf dem Stuhl des Vergessens
Die Mobilmachung der Lakonie

Siegfried Kracauers „Ginster“

Die Mobilmachung der Lakonie

Frankfurt liest jetzt ein Buch, Siegfried Kracauers „Ginster“. Der Roman ist ein Frankfurtroman?– jedenfalls stellenweise. Ihn als Heimholung zu lesen, wäre eine Annexion.
Die Mobilmachung der Lakonie

Feridun Zaimoglu

Herzen, durch Feuer geschnipst

Feridun Zaimoglu liest in Frankfurt aus seinem neuen Buch „Der Mietmaler“ - eine verflixt unterhaltsame „Liebesgeschichte“.
Herzen, durch Feuer geschnipst
Wie Jack die Nazis überlebte

„Versteckt wie Anne Frank“

Wie Jack die Nazis überlebte

Dokumentarfilmer Marcel Prins bringt mit „versteckt wie Anne Frank“ ein Buch heraus über jüdische Kinder, die während des Zweiten Weltkrieges untertauchen und ihre Identität ablegen mussten. Manche …
Wie Jack die Nazis überlebte
Die Engel lachen bloß darüber

„Mörikes Schlüsselbein“

Die Engel lachen bloß darüber

Olga Martynovas fantastischer Welt- und Familienroman „Mörikes Schlüsselbein“ handelt von Liebe, Mühsal und den beträchtlichen Freuden des Lebens, Tod, der Dummheit und Klugheit der Menschen, der …
Die Engel lachen bloß darüber
Auch Poeten sind Billiglöhner

Yang Lian

Auch Poeten sind Billiglöhner

Der chinesische Dichter Yang Lian lebt seit 20 Jahren im Exil und ist jetzt in Berlin angekommen. Die Erfahrung, fernab seiner Heimat zu leben, durchzieht seine Werke ebenso kontinuierlich wie sie …
Auch Poeten sind Billiglöhner
Kühner deutscher Reitergeist

Reiterei im Nationalsozialismus

Kühner deutscher Reitergeist

Eine Studie zeigt die Verstrickungen der deutschen Reiterei in den Nationalsozialismus. Die Soziologin Maya Fahnenbruck breitet dieses bislang vernachlässigte Kapitel deutscher Sport- und …
Kühner deutscher Reitergeist

„Die Wolfsgrube“ Szilárd Rubin

Vertracktes Mordspiel

Szilárd Rubins Kriminalroman „Die Wolfsgrube“ erzählt von einem fernen Ungarn und wirkt wie die erheblich schräge Variante eines zwar typischen, andererseits auf hinreißende Art auf die Spitze …
Vertracktes Mordspiel
"Als russischer Autor darf man nicht schweigen"

Interview mit Michail Schischkin

"Als russischer Autor darf man nicht schweigen"

Keine Propaganda für Putins Regime: Michail Schischkin verweigert in einem offenen Brief die Teilnahme an der New Yorker Buchmesse. Er schäme sich für die Entwicklung in seinem Land, begründet der …
"Als russischer Autor darf man nicht schweigen"

Raquel J. Palacio „Wunder“

Das schreckliche Kind

Raquel J. Palacio erklärt in ihrem Debütroman „Wunder“ die Freundlichkeit zum Überlebensmittel. Das Buch ist für Leser ab elf Jahren und für Erwachsene gedacht. Es ist ein Buch, das verbindet.
Das schreckliche Kind