Ressortarchiv: Literatur

Blaumachen, Blausaufen, Blaufrieren

Romandebüt

Blaumachen, Blausaufen, Blaufrieren

Lisa Kränzlers Debütroman weckt Erwartungen und raubt Illusionen. Der Roman besticht durch feinsinnige und originelle Beobachtungen und lässt die 16-jährige Hauptfigur ihre Grenzen ausloten.
Blaumachen, Blausaufen, Blaufrieren

Einen solchen Himmel im Kopf

Johanna des Hinterlandes

Eine Provinzjugend zwischen Furor und Klischee: Stephanie Gleißners Debütroman „Einen solchen Himmel im Kopf“
Johanna des Hinterlandes
Knapp vorbei ist auch daneben

Höhler-Buch

Knapp vorbei ist auch daneben

Gertrud Höhler hat die Chance verspielt, mit ihrem Buch „Die Patin“ glaubwürdig aufzuklären und aufzurütteln. Die Autorin macht das Objekt ihrer Wut nicht zum Gegenstand ihrer Analyse.
Knapp vorbei ist auch daneben
„Ich möchte nicht in einem Ghetto leben“

Nir Baram

„Ich möchte nicht in einem Ghetto leben“

Der israelische Bestsellerautor Nir Baram wirft Netanjahu vor, mit der Angst vor dem Iran Politik zu machen. Sein neuer Roman „Gute Leute“ erscheint jetzt auf Deutsch.
„Ich möchte nicht in einem Ghetto leben“
Die bösen Umtriebe der Bosse

Historische Romane

Die bösen Umtriebe der Bosse

Ein großartiger Manotti-Doppelschlag: „Die ehrenwerte Gesellschaft“ und „Das schwarze Korps“.
Die bösen Umtriebe der Bosse
Mein einziger Mord

Gaito Gasdanow

Mein einziger Mord

Gespenstisch gut: Gaito Gasdanows unbekannter Klassiker „Das Phantom des Alexander Wolf“.
Mein einziger Mord
"Ich tue das, um die Welt zu verbessern"

Richard Ford

"Ich tue das, um die Welt zu verbessern"

Pulitzerpreisträger Richard Ford spricht im Interview über seinen neuen Roman „Kanada“, Politiker in Luftballons und Eichhörnchenbraten.
"Ich tue das, um die Welt zu verbessern"
Die Insel der Unauffälligen

Anthony McCarten

Die Insel der Unauffälligen

Der neuseeländische Schriftsteller Anthony McCarten über seine Heimat und seine Jugend vor dem Fernseher, über die Notwendigkeit, an Grenzen zu gehen, und die Wandlungen des Buchmarkts.
Die Insel der Unauffälligen

"Willkommen auf Skios"

Lustig ist's in Griechenland

"Willkommen auf Skios" ist eine prächtig klamaukige Verwechslungskomödie des Briten Michael Frayn, der aus einem simplen Rollentausch ganz wunderbare Pointen schlägt.
Lustig ist's in Griechenland

„Der Sturm“ Thomas Steinfeld

Die Sache mit dem Dachs

Wie ist er denn nun, der schwedische Krimi, den der Feuilletonchef der Süddeutschen Zeitung, Thomas Steinfeld, geschrieben hat?
Die Sache mit dem Dachs

Historienroman Hilary Mantel "Brüder"

Hinter den Kulissen der Geschichte

Nach ihrem Meisterwerk "Wölfe" erscheint mit "Brüder" ein neuer Historienroman von Hilary Mantel. "Brüder" dreht sich um die Helden der Französischen Revolution – und ihre Frauen.
Hinter den Kulissen der Geschichte
Die Stadttaucherin

Stadtschreiberin Danzig

Die Stadttaucherin

Sabrina Janesch ist 27 und stellt in Danzig ihren zweiten großen Roman vor. Für „Ambra“ schrieb Janesch vier Fassungen, 2000 Seiten. Den dritten hat sie bereits im Kopf.
Die Stadttaucherin
20 Nominierungen für Deutschen Buchpreis

Longlist

20 Nominierungen für Deutschen Buchpreis

20 Romane sind in der engeren Wahl für den Deutschen Buchpreis 2012, der Anfang Oktober bei der Frankfurter Buchmesse verliehen wird.
20 Nominierungen für Deutschen Buchpreis
Marketing ist völlig egal

E-Books

Marketing ist völlig egal

Der Berliner Jonas Winner publiziert seine Bücher selbst – als E-Book auf Kindle. Die siebenteilige Thriller-Serie "Berlin-Gothic" ist eine Erfolgsgeschichte - bald auch international.
Marketing ist völlig egal
Philosophie als Lagebesprechung

Peter Sloterdijk

Philosophie als Lagebesprechung

Der erste Band der Tagebücher von Peter Sloterdijk ist ein großartiges Porträt seines Denkens. Zuweilen unterlaufen zwar auch selbst einem Scharf-Denker wie Sloterdijk erstaunliche Fahrlässigkeiten. …
Philosophie als Lagebesprechung

Norbert Zähringer: Bis zum Ende der Welt

Wo sich die Parallelen treffen

Was führt einen Schriftsteller von fünfundvierzig Jahren, der also über einen Fundus aus einiger Lebenserfahrung verfügen sollte, dazu, einen solchen Roman
Wo sich die Parallelen treffen
Zu Gast bei Grass und Walser

Hans Christoph Buch

Zu Gast bei Grass und Walser

Der Schriftsteller Hans Christoph Buch ist zu Gast bei Günter Grass und Martin Walser. Ein Essay über die sprudelnde Vitalität von Walser und die Ähnlichkeit von Grass mit einem Tyrannosaurus Rex.
Zu Gast bei Grass und Walser
Die Melancholie des Untergangs

Miklós Bánffy

Die Melancholie des Untergangs

Miklós Bánffys „Die Schrift in Flammen“ ist ein ungarischer Jahrhundertroman, der erst jetzt ins Deutsche übersetzt wurde. Es erzählt von einem trans silvanischen Grafen - einem anderen als Dracula.
Die Melancholie des Untergangs
Das Buch, das nicht warten kann

Buchmarkt

Das Buch, das nicht warten kann

Um in der Masse an Neuerscheinungen nicht unterzugehen, hat sich ein argentinischer Verlag ein besonderes Buch ausgedacht: Seine Buchstaben verschwinden nach zwei Monaten, zurück bleiben leere …
Das Buch, das nicht warten kann

Buchkritik "Nullzeit"

Warum musste Emil sterben?

Juli Zehs neuer Roman „Nullzeit“ ist zeitgenössisch und blitzgescheit, aber ein schwacher Psychothriller.
Warum musste Emil sterben?

Ben-Hur-Drehbuchautor Gore Vidal

US-Schriftsteller Gore Vidal gestorben

Der US-Schriftsteller und Drehbuchautor Gore Vidal ist tot. Der 86-Jährige starb am Dienstag an einer Lungenentzündung. Vidal hatte unter anderem das Drehbuch für den Kinoklassiker "Ben Hur" …
US-Schriftsteller Gore Vidal gestorben