Ressortarchiv: Literatur

„Die afrikanische Art“

Nobelpreisträger Naipaul

„Die afrikanische Art“

Nobelpreisträger Naipaul hat eine Rundreise durch sechs afrikanische Länder unternommen. Doch neben sachlichen Ungenauigkeiten überschattet in seinem Buch "Afrikanisches Maskenspiel" vor allem seine …
„Die afrikanische Art“
In Bildern denken

Thomas Wellmann

In Bildern denken

Ein Bär wagt sich, ganz im Sinne Descartes, in die höllischen Abgründe des Denkens - ab Montag erscheint Thomas Wellmanns Comic-Strip „Renés Meditationen“ auf der FR-Rätselseite.
In Bildern denken
Fast so etwas wie Normalität

Fast so etwas wie Normalität

Sayed Kashua widmet sich rigoros dem privaten Leben von Arabern in Jerusalem
Fast so etwas wie Normalität
Am Erinnerungshaken

Buchvorstellung

Am Erinnerungshaken

Bachmann-Preisträgerin Maja Haderlap macht es sich in ihrem Roman „Engel des Vergessens“ nicht leicht. In der Familiengeschichte verarbeitet sie die NS-Geschichte und die Situation der slowenischen …
Am Erinnerungshaken
Stilkritik am nackten Körper

Roman

Stilkritik am nackten Körper

Der neue Genazino ist ganz der Alte: „Wenn wir Tiere wären“ heißt das Meisterwerk, und es handelt von der pausenlosen Unruhe des Protagonisten. Mitleid empfindet er höchstens für sich selbst.
Stilkritik am nackten Körper
Aufklärer und Katholik

Medientheoretiker McLuhan

Aufklärer und Katholik

Als Medientheoretiker war Marshall McLuhan seiner Zeit voraus - auch über Popkultur dachte er früh nach. Eine originelle Biografie hat Douglas Coupland vorgelegt.
Aufklärer und Katholik
„Glückliche Autoren haben eine Passion“

Interview mit Schriftsteller

„Glückliche Autoren haben eine Passion“

Der Schriftsteller Jan Costin Wagner stammt aus Hessen und bekam schon für seinen Erstling einen Preis. Im Interview spricht er über seine Kriminalromane und den Unfug von Genre-Zuordnungen
„Glückliche Autoren haben eine Passion“
Er ist eine ganz reizende Frau

Roman

Er ist eine ganz reizende Frau

Théophile Gautiers Romanerstling „Mademoiselle de Maupin“ gibt es jetzt in einer glänzenden Neuübersetzung: er stellt grundsätzlich die Identitätsfrage. Seine Hauptfigur wechselt Kleider und …
Er ist eine ganz reizende Frau
My Beautiful Äppärät

Literatur

My Beautiful Äppärät

Gary Shteyngart verabschiedet die amerikanische Zivilisation: In seiner Welt stinken Bücher, die USA sind nur noch eine Regionalmacht.
My Beautiful Äppärät
„Denk nicht immer an den Dienst“

„Denk nicht immer an den Dienst“

Jürg Amann lässt den Kommandanten von Auschwitz zu Wort kommen
„Denk nicht immer an den Dienst“
Die Obsession der Unsicherheit

Die Obsession der Unsicherheit

Zum 75. Geburtstag des rumänischen Schriftstellers und Intellektuellen Norman Manea
Die Obsession der Unsicherheit
Die Legende vom heiligen Ja-Sager

Walser-Kritik

Die Legende vom heiligen Ja-Sager

Ohne Gott und Vater, aber endlich, endlich zufrieden: Martin Walser erfindet sich und uns einen „Muttersohn“ und Christus.
Die Legende vom heiligen Ja-Sager
Modern im Kreis herumfahren

Irland erleben

Modern im Kreis herumfahren

Hugo Hamilton und Roddy Doyle erzählen vom Einwanderungsland Irland
Modern im Kreis herumfahren
Im Angesicht der Gesetze

Im Angesicht der Gesetze

Der legendäre amerikanische Profi Jack Black (1868-1933) kannte sich mit den Laws and Codes, den geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen aus, als er 1930 den Essay über „Gesetzbuch und …
Im Angesicht der Gesetze
Österreicherin Maja Haderlap gewinnt

Bachmann-Preis

Österreicherin Maja Haderlap gewinnt

In Klagenfurt gewinnt dieses Jahr die Klagenfurterin Maja Haderlap den Ingeborg-Bachmann-Preis für ihren Text „Im Kessel“.
Österreicherin Maja Haderlap gewinnt

Regimekritik

Liao Yiwu nach Berlin geflohen

Der chinesische Schriftsteller Liao Yiwu hat sich nach Deutschland abgesetzt. Er entzieht sich damit dem Publikationsverbot für sein neues Buch über seine Haft nach der Niederschlagung der …
Liao Yiwu nach Berlin geflohen
„Untergehen tun wir lange nicht“

Ingeborg Bachmann

„Untergehen tun wir lange nicht“

Ingeborg Bachmann als Mitautorin einer Nachkriegs-Radioseifenoper: Man ist nicht reich, aber anständig, gescheit und kultiviert. Es verblüfft, ausgerechnet die Anti-Familien-Künstlerin als …
„Untergehen tun wir lange nicht“
Schatten der Erinnerung

Proust-Comic

Schatten der Erinnerung

Stéphane Heuets Proust-Comic entwickelt eine souveräne Leichtigkeit. Rechtzeitig zum 140. Geburtstag ist der dritte Band von Stéphane Heuets vor 14 Jahren begonnenen, auf insgesamt 16 Bände …
Schatten der Erinnerung
Gegen die Durchökonomisierung

Christoph Ruf

Gegen die Durchökonomisierung

Die „heimatlose Linke“, die es seit den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gegeben hat, existiert jedenfalls immer noch. So die Thesen aus Christoph Rufs meinungsstarken „Reportagen aus …
Gegen die Durchökonomisierung
Ihre braven Toten

Poetikdozentur

Ihre braven Toten

Poetikdozentin Sibylle Lewitscharoff war zu aparten Erlösungsfantasien und konservativen Tiraden aufgelegt. Ihr neuer Roman "Blumenberg" erscheint im September.
Ihre braven Toten

Kritik der politischen Philosophie

Vom verfehlten Realismus

Raymond Geuss’ „Kritik der politischen Philosophie“ erfüllt die hohen Erwartungen nicht, sondern verliert sich in abstrakten Allgemeinheiten. Er verwirft auch jeden Ansatz zu einer grundsätzlichen …
Vom verfehlten Realismus

James Sallis

Die Alpträume eines anderen

James Sallis erzählt nicht nur aus Sicht des sich mit Medikamenten mühsam aufrecht haltenden Mörders, sondern auch aus Sicht eines ziemlich abgehalfterten, aber aufmerksamen Cops. Sallis filmt …
Die Alpträume eines anderen
Zu viel von Allem

Roman „Gegenwinde“

Zu viel von Allem

Zwischen Aggression und Larmoyanz: Olivier Adams Roman „Gegenwinde“ ist ganz von Pathos erfüllt. Aber die durchaus reizvolle Konstellation wird endgültig durch eine vollkommen unnötige …
Zu viel von Allem

Erich Mühsam

Freigeist auf Entzug

Über 7000 Seiten umfassen die reichhaltigen Tagebücher des berühmtesten deutschen Anarchisten Erich Mühsam. In 15 Bänden sollen sie nach und nach publiziert werden, jetzt ist der erste Band …
Freigeist auf Entzug