Ressortarchiv: Literatur

"Wie schön ist´s hier"

Salon Deutschland

"Wie schön ist´s hier"

Im "Salon Deutschland" des Münchner Verlegerehepaars Bruckmann wurde die moderne Kunst unterstützt - und Hitler. Aber Wolfgang Martynkewicz ist in seinem Buch auch sonst nicht auf der Linie Lothar …
"Wie schön ist´s hier"
Applaus für den Müllmann

Jean Echenoz' "Laufen"

Applaus für den Müllmann

Der französische Romancier Jean Echenoz porträtiert "die tschechische Lokomotive", den Läufer Emil Zátopek, in einem Roman. Und macht daraus eine kleine, schlüssige, letztendlich auch tragikomische …
Applaus für den Müllmann

William Boyds außergewöhnlicher Krimi

Vom Klimatologen zum Penner

Ein unbescholtener Klimatologe landet durch Zufall größten Schlamassel und als Penner am Ufer der Themse. Wenn der schottische Autor William Boyd seine Leser gerade nicht unterschätzt, ist sein …
Vom Klimatologen zum Penner

Erzählung "Freispiel"

Inmitten der Fremde

Beim ersten Roman des Journalisten, Andreas Platthaus, geht es um Stasi, Verrat und andere Verwerfungen. Das Buch liest sich wie ein Gesprächsprotokoll, in dem einige sehr zärtliche und flüchtige …
Inmitten der Fremde
Der Camerado von Mannahatta

Walt Whitman

Der Camerado von Mannahatta

Gewaltige Gesamtschau des "modernen Menschen" und die Erfindung der US-amerikanischen Literatur: Walt Whitmans "Leaves of Grass" in einer umfassenden Neuübersetzung. Von Jan Wagner
Der Camerado von Mannahatta
Die zartfühlende Metzgerin

Buchkritik

Die zartfühlende Metzgerin

Meint sie uns? Eva Menasse erzählt von "Lässlichen Todsünden" und schildert Redakteure, Lehrerinnen und Unternehmer in ihren kleinen Verfehlungen und Lebenslügen. Von Jörg Plath
Die zartfühlende Metzgerin
Die vielen Wege der Einzelnen

Erinnerung an Albert Camus

Die vielen Wege der Einzelnen

Heute vor 50 Jahren starb Albert Camus. Mit "Der Mythos des Sisyphos" und "Der Fremde" wurde er zu einem der wichtigsten Intellektuellen der Nachkriegszeit. Von Arno Widmann
Die vielen Wege der Einzelnen

Wie der Staat der Kirche dient

Gerhard Czermaks Religions-Lexikon enthüllt die Langlebigkeit alter Privilegien
Wie der Staat der Kirche dient
Jagd auf den Murmelmenschen

Literatur

Jagd auf den Murmelmenschen

Ulrich Becher, der jetzt 100 Jahre alt geworden wäre, und sein großer Exilroman. Von Katrin Hillgruber
Jagd auf den Murmelmenschen

Die Mitleidenden

Der Traumatologe Christian Pross untersucht, wie Helfer sich in der Arbeit mit Opfern von Krieg und Folter aufzehren
Die Mitleidenden

Buchtipp

Die Zeit ist nicht die Freundin der Kurden
Buchtipp

Literatur

Heraus aus der Geschichtsstille

Viola Roggenkamps geräumiger und kunstvoller Roman "Die Frau im Turm". Von Jürgen Verdofsky
Heraus aus der Geschichtsstille

Geschichte

Von der Propaganda zur Ernüchterung

Eine Studie über "Jesuiten in der Wehrmacht". Von Hans Mommsen
Von der Propaganda zur Ernüchterung