Ressortarchiv: Literatur

Tarzan kam aus Düsseldorf

Gespräche mit Adolf Endler

Tarzan kam aus Düsseldorf

Der Dichter Adolf Endler spricht über die Wirrnisse der ersten Hälfte seines Lebens. Woher kam dieser Dichter, der von Ost nach West ging, dessen Bücher fanfarenhafte Titel wie „Tarzan am Prenzlauer …
Tarzan kam aus Düsseldorf
Mit Marie im Meer

Roman

Mit Marie im Meer

Jean-Philippe Toussaint sinniert über die Aggregatzustände des Begehrens. Gleich zu Anfang erleben wir Marie und den Ich-Erzähler in einer Liebesnacht, bezeichnenderweise ist es keine gemeinsame, …
Mit Marie im Meer
Helfen, teilen, informieren

Verhaltensforschung

Helfen, teilen, informieren

Michael Tomasello ist Kodirektor des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. In seinen Studien vergleicht er Kinder mit Schimpansen und fragt, warum wir kooperieren.
Helfen, teilen, informieren

"Das verborgene Netz"

Auf diesem Ohr ist Kommissarin Bonì taub

Oliver Bottini lässt zum fünften Mal die Ex-Alkoholikerin und Hauptkommissarin Louise Bonì ermitteln. Der Autor hält sich fern von Klischees. Seine Texte sind schlank und präzise ohne in die Lakonik …
Auf diesem Ohr ist Kommissarin Bonì taub
Der längere Atem

Oksana Sabuschko

Der längere Atem

Mit ihrem Roman „Museum der vergessenen Geheimnisse“ verfolgt Oksana Sabuschko nichts Geringeres als die Arbeit an einem neuen ukrainischen Nationalmythos. So sehr Sabuschko als Autorin beeindrucken …
Der längere Atem
Verführungskraft der Buchrücken

Bibliotheken in Deutschland

Verführungskraft der Buchrücken

E-Books, Open Access und Digitalisierung. Bücher sind schon lange nicht mehr, was sie einmal waren. Hinzu kommt die Sparpolitik, die sich bei der Dichte und Ausstattung der Buchbestände schon massiv …
Verführungskraft der Buchrücken

Krimi

Monkeewrench & Co. jagen einen Angeber

P.J.Tracy, das sind Mutter Patricia Jean und Tochter Traci TeAmo Lambrecht, die gemeinsam unter Pseudonym schreiben. Was für den Leser zählt: Das Duo hat einen kleinen Zoo origineller Figuren …
Monkeewrench & Co. jagen einen Angeber

Kinderbuch

Eisriesen an der Nase herumführen

Der englische Autor Neil Gailman kennt sich aus in der Welt der Götter und Mythen. Diesmal entführt er seine Leser ins Eisland zu den Wikingern. Dort lebt Odd, ein Junge, der es nicht leicht hat, …
Eisriesen an der Nase herumführen
Von Schmerz und Wurstbrotigkeit

Büchner-Preis für Reinhard Jirgl

Von Schmerz und Wurstbrotigkeit

Die Darmstädter Akademie ehrt Reinhard Jirgl, Karl-Markus Gauß und Luca Giuliani. Jirgls Laudator, der Literaturkritiker Helmut Böttiger, lobt ihn als „das, wovor uns die Germanistikprofessoren immer …
Von Schmerz und Wurstbrotigkeit
Altherrenliberalismus

Merkur-Sonderheft

Altherrenliberalismus

Wie steht es eigentlich um einen intellektuellen Liberalismus? Das diesjährige Sonderheft des Merkur versucht eine Antwort zu geben. Im Zentrum der Beiträge: die Sozialstaatskritik.
Altherrenliberalismus
Blut, Boden, Plauderei

Bestseller der NS-Zeit

Blut, Boden, Plauderei

Technisch avanciert, menschlich verkommen: Christian Adam über Bestseller der NS-Zeit. In seinem Buch "Lesen unter Hitler" untersucht er den Buchmarkt der Dagebliebenen. Er will eine …
Blut, Boden, Plauderei
Der Schmerz und die Zahlung der Kugelgebühr

Literaturhaus Frankfurt

Der Schmerz und die Zahlung der Kugelgebühr

Eine unalltägliche Lesung, eigentlich eine sensationelle.: Ein Abend mit dem chinesischen Schriftsteller und Musiker Liao Yiwu im Literaturhaus Frankfurt. Jahrelang musste er auf eine …
Der Schmerz und die Zahlung der Kugelgebühr
Kollaboration mit dem Elend

Krisengebiete

Kollaboration mit dem Elend

Die niederländische Journalistin Linda Polman hat in den Krisengebieten der Welt hinter die Kulissen der Hilfsorganisationen geblickt und dabei zum Teil Erschreckendes zutage gefördert. Ihre …
Kollaboration mit dem Elend
„Das ist keine Planwirtschaft“

Schriftsteller Reinhard Jirgl

„Das ist keine Planwirtschaft“

Für Büchnerpreisträger Reinhard Jirgl ist Sprache ein Kunstträger, wie für manche Maler die Leinwand. Er spricht im FR-Interview übers Lesen, Schreiben und Laufen.
„Das ist keine Planwirtschaft“
Für die „ArabQueen“ sollte es besser ausgehen

Jugendbuch

Für die „ArabQueen“ sollte es besser ausgehen

Schreckliche Familienverhältnisse sind es, die Güner Yasemin Balci hier beschreibt. Mädchen, die von ihrem Vater grün und blau geschlagen werden, weil sie sich heimlich mit Verehrern treffen. Alle …
Für die „ArabQueen“ sollte es besser ausgehen
Die Demut der Diva

Zadek

Die Demut der Diva

„Die Wanderjahre“: Der letzte Teil von Peter Zadeks Autobiografie. Es ist der Ton, der dieses Buch macht. Wenn Peter Zadek spricht, und man meint ihn zu hören, entsteht ein Ton. Dieser Ton ist …
Die Demut der Diva
Barfuß nach Jasnaja Poljana

Tolstois 100. Todestag

Barfuß nach Jasnaja Poljana

Nichtjubilieren wäre eine Schande: Lew Tolstois Todestag jährt sich im November zum 100. Mal. Das bleibt auch in Russland nicht unbemerkt. Aber der Barfußmarsch der Studenten und Professoren von …
Barfuß nach Jasnaja Poljana
Im Dachsbau aus Sprache

Erzählungen von Barbara Aschenwald

Im Dachsbau aus Sprache

Sofort fühlt man sich angesprochen und gleichzeitig produktiv verwirrt: Barbara Aschenwald schert sich in ihrem Debütband „Leichten Herzens“, für den sie gerade den Jürgen-Ponto-Literaturpreis bekam, …
Im Dachsbau aus Sprache
Diskurs in feministischer Enge

Diskurs in feministischer Enge

Und nun einmal ein Buch, bei dem das Werk besser zu sein scheint als die Autorin. Sofi Oksanens großes Buch "Die Entdeckung des Lichts" und die dumme Verpackung: Den lila Umschlag sollte man lieber …
Diskurs in feministischer Enge
Pralinen für Ophelia

Alan Bradley

Pralinen für Ophelia

Der Kanadier Alan Bradley schickt eine äußerst frühreife, in chemischen Dingen fitte Miss Marple auf Mördersuche. „Flavia de Luce“ kann aber auch von Älteren gelesen werden, sie werden sich noch …
Pralinen für Ophelia
Eben noch da und dann weg

Annette Mingels „Tontauben“

Eben noch da und dann weg

"Kurz das Gefühl zu taumeln. Ins Leere zu treten. Unterzugehen.“ – „Tontauben“, der neue Roman von Annette Mingels, erzählt vom Tod einer 14-Jährigen und von dem Hohlraum, den dieser Tod bei den …
Eben noch da und dann weg
Nicht radikal, aber immer noch provokant

Margarete Mitscherlich

Nicht radikal, aber immer noch provokant

Margarete Mitscherlich über das Alter: Unterhaltsam und anregend,. Aber zu ihrer Deutschlandverehrung, von der sie sich 1933 schmerzlich verabschieden musste, zieht sie keine kritische Bilanz.
Nicht radikal, aber immer noch provokant
Leben retten

Literatur

Leben retten

Der Schriftsteller Sebastian Lukasser ist wieder da, als Erzähler in Michael Köhlmeiers neuem Buch "Madalyn". Nach dem Großwerk "Abendland" hat Köhlmeier nun einen ganz zarten, aber unsentimentalen …
Leben retten

Mit einer Kerze in der Hand

David Grossmann erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in Frankfurt
Mit einer Kerze in der Hand

Franzen in Frankfurt

Der Umgängliche

Jonathan Franzen ist ein friedfertiger Komiker. Bei seiner Lesung im Frankfurter Schauspielhaus zeigt er sich als routinierter Meister der Koketterie und der Kunstpause. Einen Moderator will er …
Der Umgängliche