Ressortarchiv: Literatur

Lebenszeichen

Sechs von sechs Millionen

Daniel Mendelsohn hat Holocaust-Opfern aus Galizien nachgespürt, die mit ihm verwandt waren. Ein wahrlich atemberaubender Versuch, das Schicksal von sechs fast verlorenen Menschen hereinzuholen in …
Sechs von sechs Millionen

Kriminalroman

Ernest Hemingway und Batman

Heinrich Steinfest betrübt mit dem letzten Fall seines einarmigen, halbchinesischen, ansonsten echt Wienerischen Detektivs Markus Cheng
Ernest Hemingway und Batman

Comic

Farben des Schreckens

Huberts und Kerascoëts Comic „Fräulein Rühr-mich-nicht-an“ ist eine präzise Milieustudie des Paris zwischen den beiden Weltkriegen.
Farben des Schreckens

Perfekter Begleiter für herbstliche Nachmittage

Meine Vorstellung von einem perfekten Nachmittag setzt recht zwingend meine Anwesenheit in einem Kaffeehaus in Buenos Aires voraus, dazu eine Tasse Kaffee, Menschen, die vor bodentiefen Fenstern die …
Perfekter Begleiter für herbstliche Nachmittage

Heitere Hyperanarcholepsie

Lars Gustafssons und Agneta Blomqvists Lexikon über die Tatsachen des Lebens
Heitere Hyperanarcholepsie

Unbehagen

Das Grauen in der Taiga

Wer nicht verloren gehen will, muss im neuen Roman von Petra Hulová gut aufpassen.
Das Grauen in der Taiga
Appell ans Weiterdenken

Einführungen

Appell ans Weiterdenken

Einführungen haben Konjunktur. Reizvoll ist ihre Kürze. Doch sie sollten die eigene Lektüre möglichst nicht ersetzen.
Appell ans Weiterdenken
Das Buch eines Besessenen

Sarrazin

Das Buch eines Besessenen

Thilo Sarrazin genießt in seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" seine Angriffe auf die Menschenwürde. Das ist nicht nur ein Fall für die Justiz.
Das Buch eines Besessenen

Kinderbuch

Diese Geschichte spielt in drei Zeiten. Etwas verwirrend, aber wer am Ball bleibt, wird Spaß haben. Da ist erst einmal Professor Shaw im Jahr 2023. Er hat herausgefunden, dass sich die Zeit dehnen …
Kinderbuch

Niedere Familieninstinkte

Die Knete von Oma

Tanguy Viel beobachtet in seinem Roman „Paris – Brest“ niedere Familieninstinkte - und betreibt ein Spiel mit Versatzstücken.
Die Knete von Oma

Literaturhaus-Programm

Probe aufs Exempel

Der neue Leiter des Frankfurter Literaturhauses, Hauke Hückstädt, stellt sein Programm vor.
Probe aufs Exempel

Debütroman

Schreiben, um zu vergessen

Argentinien, 1975: Laura Alcobas beeindruckendes autobiografisches Debüt „Das Kaninchenhaus“ erzählt von einem Kind in einer Diktatur - und ist dabei schonungslos ehrlich.
Schreiben, um zu vergessen
Einbruch der Wirklichkeit

Diskussion

Einbruch der Wirklichkeit

20 Jahre nach der Wiedervereinigung debattieren Leipziger und Frankfurter im Naturmuseum Senckenberg über das Verhältnis von Ost und West
Einbruch der Wirklichkeit

Gesellschaftskritik

Böse Absichten

Ein Roman, der bis zuletzt sorgfältig und gelassen erzählt ist und alles hat, was ein Krimi braucht: Peter Haffs „Der blaue Spiegel“
Böse Absichten

Eine Wiederentdeckung

Raskolnikows Schatten

Erzählen als Film: Emmanuel Boves Kabinettstück „Un Raskolnikoff“ liegt unter dem Titel „Schuld“ jetzt erstmals in deutscher Übersetzung vor.
Raskolnikows Schatten
Das Ende der Standesmoral

Historisches Sachbuch

Das Ende der Standesmoral

Wolfgang Wippermanns „Skandal im Jagdschloss Grunewald“ erzählt vom Ende des Systems privater Rechtsfindung durch Duelle und der damit verbundenen atavistischen Vorstellungen von Ehre und …
Das Ende der Standesmoral
„Gekränkte Leberwurst spielen“

Günter Grass

„Gekränkte Leberwurst spielen“

In Reinform: Günter Grass erzählt Schnurren über die Gebrüder Grimm - und die großen Tage.
„Gekränkte Leberwurst spielen“
Das Gemetzel des Blätterers

Leseentscheidung

Das Gemetzel des Blätterers

Vor dem Lesen kommt das Blättern. Gnadenlos werden Seiten gemordet, Entscheidungen gefällt. Unser Autor erklärt, wie 37 Seiten über 3200 Seiten entscheiden.
Das Gemetzel des Blätterers

Kleine argentinische Bibliothek

Wie man Menschen bewegen kann

Die argentinische Diktatur und ihre Handlanger müssen den Journalisten, Autor und Polit-Aktivisten Rodolfo Walsh sehr gefürchtet haben. Nicht erst seit der Veröffentlichung des „Offenen Briefs eines …
Wie man Menschen bewegen kann

Erhofftes Wiedersehen

Vom neuen Reiz der Werke Wolfdietrich Schnurres, der am Sonntag 90 geworden wäre. Zu seinen Ehren erscheint ein Erzählband.
Erhofftes Wiedersehen
Blutblase, Ferkeltaxe, Rüttelplatte

Menschen in der Arbeitswelt

Blutblase, Ferkeltaxe, Rüttelplatte

„Ein halbes Leben“ heißt ein Sammelband, in dem die Herausgeber in Form von Interviews und soziologischen Porträts eine Bestandsaufnahme der Menschen in der Arbeitswelt vornehmen.
Blutblase, Ferkeltaxe, Rüttelplatte

Krimi

Aus Schreckenszeiten

Der argentinische Kriminalroman findet in den Jahren der Militärjunta ein großes, manchmal zu großes Thema.
Aus Schreckenszeiten
Letzter Held der Gutenberg-Galaxis

Jonathan Franzen

Letzter Held der Gutenberg-Galaxis

Schriftsteller Jonathan Franzen kämpft für die Buchkultur - zur Not auch via Youtube im Internet. Ganz nebenbei wirbt er so auch für seinen neuen Roman "Freedom".
Letzter Held der Gutenberg-Galaxis
In mutterloser Welt allein

Shortlist Deutscher Buchpreis 2010

In mutterloser Welt allein

Verkennung, Verzögerung, Verhinderung - eine Kindheit ohne Mutter lässt sich auch vom Erwachsenen nicht abschütteln. Bachmann-Preisträger Peter Wawerzineks Roman „Rabenliebe“ ist Lese- und …
In mutterloser Welt allein
Noch schnell was rausholen

Wirtschaftskrimi "Letzte Schicht"

Noch schnell was rausholen

Dominique Manottis famoser Wirtschaftskrimi "Letzte Schicht" vereint umfassende Sachkenntnis mit schreiberischer Raffinesse.
Noch schnell was rausholen