Ressortarchiv: Literatur

Elke Heidenreich flüchtet ins Netz

Lesen!

Elke Heidenreich flüchtet ins Netz

Nach ihrem Rauswurf beim ZDF verlegt Elke Heidenreich (65) ihre Literatursendung "Lesen!" ins Internet. Ihre damalige umstrittene Kritik findet sie inzwischen selbst "etwas zu krass".
Elke Heidenreich flüchtet ins Netz
Vierter Teil und Kitsch-Ende im Film

Tintenwelt

Vierter Teil und Kitsch-Ende im Film

Die deutsche Kinderbuchautorin Cornelia Funke macht ihren Fans Hoffnungen auf einen vierten Teil der "Tintenwelt"-Reihe. Der Verfilmung des ersten Bandes wurde gerade ein Zwangs-Happy-End verpasst.
Vierter Teil und Kitsch-Ende im Film

Von Menschen und Sturköpfen

Eine Abenteuergeschichte mit groteskem Ausgang: Magnus Mills' neuer Roman "Die Entdecker des Jahrhunderts".
Von Menschen und Sturköpfen

Ulrike Ackermanns "Eros der Freiheit"

Der Sozialstaat ist der schlimmste Feind

Bekenntnisprosa, die sich um Realitäten herumdrückt, bestraft der Markt - wenn es nach dessen Gesetzen ginge.
Der Sozialstaat ist der schlimmste Feind
Uneitel, kundig, differenziert

Kriegsberichterstattung

Uneitel, kundig, differenziert

Jonathan Littell ist nach Georgien gereist, als der schwer durchschaubare kleine schmutzige Krieg in Stalins alter Heimat getobt hat. Das Ergebnis: eine erstaunliche Reportage! Von Ina Hartwig
Uneitel, kundig, differenziert

Literatur

Noch ein heiliger Trinker

Der junge polnische Schriftsteller Miroslaw Nahacz hat den Sound seiner Generation gekannt. Im Sommer 2007 hat er sich mit knapp 23 Jahren das Leben genommen. Von Anfang an ist er etwas Besonderes …
Noch ein heiliger Trinker

Krimi

Ein kühler Kopf unterm Zürcher Hochnebel

Zu den Seltsamkeiten im großen Krimi-Garten gehört, dass bestimmte Böden bestimmte Schreibweisen hervorzubringen scheinen. Die Schweizer zum Beispiel, zu
Ein kühler Kopf unterm Zürcher Hochnebel
Wie wär's: Mal öfter was Neues wagen

Sachbuch

Wie wär's: Mal öfter was Neues wagen

John Brockman, amerikanischen Literaturagenten und Begründer der Edge Foundation, stellt sein mittlerweile sehr prominent besetztes Projekt der so genannten Dritten Kultur vor.
Wie wär's: Mal öfter was Neues wagen
Tee trinken und ein Buch (nicht) lesen

Literatur

Tee trinken und ein Buch (nicht) lesen

Auf dem Cover wird behauptet, "Das letzte Buch" sei ein "postmoderner Thriller". Nun ist aber nicht jedes Buch, durch das ein Inspektor hüpft, einThriller, und nicht alles, was nicht traditionell …
Tee trinken und ein Buch (nicht) lesen

Krimi

Lauri Hanhivaaras Uhr tickt anders

Moment, denkt man plötzlich, da läuft einer zur Telefonzelle, um die Polizei zu rufen? Telefonzelle? Wann war das, als die Fundamente der allerletzten von
Lauri Hanhivaaras Uhr tickt anders

Abenteuer um die Ecke

Im nahen Feld

Auf der freien Wildbahn der eigenen Gesellschaft: Soziologen berichten vom Abenteuer gleich um die Ecke. Von Harry Nutt
Im nahen Feld

Staatliche Kontrollwut und religiöse Dummheit

Beim Tee erklärt der britische Philosophie-Professor Anthony Grayling, was unsere Freiheit heute am meisten bedroht
Staatliche Kontrollwut und religiöse Dummheit

BUCHTIPP

Raus aus Afghanistan und dem Irak - sofort
BUCHTIPP

Bunt statt basta

Ein engagiertes Plädoyer für eine ökologisch untermauerte, radikale soziale Wende
Bunt statt basta
Der Jesus der Papierflieger

Bewegtes Leben

Der Jesus der Papierflieger

Es gibt kein richtiges im falschen (Geheimdienst-)Leben: John Le Carrés neuer Spionageroman "Marionetten".
Der Jesus der Papierflieger
Durchlebte Geschichte

Jorge Semprún

Durchlebte Geschichte

Zwischen Gefahr und Grandezza: Franziska Augstein über das Leben und Schreiben des Schriftstellers aus Spanien.
Durchlebte Geschichte

Zum Teufel, Zitrone!

Sonia Petner gewinnt beim Open Mike 2008
Zum Teufel, Zitrone!

Warlam Schalamow

In Hoffnungslosigkeit vollendet

Ein Vergleich mit Solschenizyn erhellt das Schicksal des Schriftstellers, dessen "Erzählungen aus Kolyma" in der Sowjetunion keine Chance hatten.
In Hoffnungslosigkeit vollendet

Auf Kosten der Mehrheit

Thilo Thielkes pessimistischer Blick auf Kenia
Auf Kosten der Mehrheit
"Sei umarmt von deinem Ungeheuer"

Koeppen-Briefwechsel

"Sei umarmt von deinem Ungeheuer"

Das fast unerträglich intensive Dokument einer Verzweiflung: Der bedrückende Briefwechsel von Marion und Wolfgang Koeppen.
"Sei umarmt von deinem Ungeheuer"
Der Mann vom Mars

Der Mann vom Mars

Die Jimi-Hendrix-Biografie von Klaus Theweleit und Rainer Höltschl
Der Mann vom Mars
Marx + Marx = Null

"Plädoyer für den Menschen"

Marx + Marx = Null

Koketterie eines Namensvetters: "Das Kapital" des Münchner Erzbischofs Reinhard Marx. In seinem neuen Buch zeigt er sich als durchaus belesen.
Marx + Marx = Null
Stille und kluge Lektüre

Buch der Sehnsüchte

Stille und kluge Lektüre

Fünf Jahre lebte der Sänger und Dichter Leonard Cohen in einem Zen-Kloster. Dort schrieb und zeichnete "der liebeskranke Mönch". Jeder Text ist ein Ringen, aber eines, das Souveränität endet.
Stille und kluge Lektüre

Tom Scatterhorn und der Saphir des Maharadscha

Der gefährliche Schokoladenfabrikant

Keine Frage: Tom ist ein "Superman", obwohl er erst elf Jahre auf dem Buckel hat. Wie anders könnte er sonst all die lebensgefährlichen Abenteuer bestehen, die ihn im Scatterhorn-Museum erwarten.
Der gefährliche Schokoladenfabrikant

Wenn Frauen zu viel nähen

Zeigt her eure Knöpfe: María Cecilia Barbettas "Änderungsschneiderei Los Milagros".
Wenn Frauen zu viel nähen