Ressortarchiv: Literatur

Klingt utopisch und soll es auch

Klingt utopisch und soll es auch

Wolfgang Engler mahnt "Unerhörte Freiheit" an
Klingt utopisch und soll es auch
Alberto Manguels "Bibliothek bei Nacht"

Weltenbummelei

Alberto Manguels "Bibliothek bei Nacht"

Als wäre das Heimatproblem nicht immer schon eine weltweit besondere Herausforderung gewesen. Doch jetzt zeigt sich, dass der ansonsten wenig
Alberto Manguels "Bibliothek bei Nacht"

Shakespeare in vitro

John von Düffels Vater-Roman "Beste Jahre"
Shakespeare in vitro
Weil ich ein Künstler bin

Verlorener Sohn

Weil ich ein Künstler bin

Im Namen des Vaters: Heute erscheint Florian Havemanns Autobiographie. Sie ist wohl als Skandal gedacht. Robert Havemann, der DDR-Dissident, kann sich nicht mehr wehren. Wolf Biermann könnte. Wenn er …
Weil ich ein Künstler bin

Lernprozesse unter der Glasglocke

Die Berliner Philharmoniker und die Nazis
Lernprozesse unter der Glasglocke

Kurz und gut

Ernst Piper schildert die NS-Zeit auf 350 Seiten
Kurz und gut
Vor die Füße gekippt

RAF-"Roman"

Vor die Füße gekippt

Peter O. Chotjewitz und sein als "Roman" etikettiertes Buch über die RAF-Generation.
Vor die Füße gekippt

Ein Überschuss an Physis

Brillant: Brigitte Kronauers "Errötende Mörder"
Ein Überschuss an Physis

Sachbücher

Weltgeist zu Pferde im Posthistoire
Sachbücher

Melodie im Verletzungszustand

Angstfrei: Christian Schloyers lyrisches Debüt "spiel - ur - meere"
Melodie im Verletzungszustand

Der Teufel als Angeber

Raymond Radiguets Klassiker, neu übersetzt
Der Teufel als Angeber

Ich und der Papst

Hans-Ulrich Treichels heitere Hochstapler-Erzählung
Ich und der Papst

Die Illusion der Sicherheit

Eine Studie zu den Paradoxien des Wissens
Die Illusion der Sicherheit

Buch

In der Unheimlichkeitsfalle

Zoe Jennys Roman "Das Porträt" will düster sein und bleibt banal.
In der Unheimlichkeitsfalle
Raum im Raum im Buch

Literatur

Raum im Raum im Buch

Ungeheimlich gut: Mark Z. Danielewskis Romankoloss "Das Haus".
Raum im Raum im Buch

Sachbuch

Ästhetik gibt es auch ohne Kunst
Sachbuch

Geograph der Seele

Der große alte Einzelgänger Julien Gracq in seinen "Gesprächen"
Geograph der Seele