Ressortarchiv: Literatur

Rettung für Mitteleuropa

Tomi Mäkeläs Buch zu Jean Sibelius räumt Rezeptions-Schutt beiseite
Rettung für Mitteleuropa

George Steiner

Mit der Souveränität des Alters

George Steiners "ungeschriebene Bücher" sind eine Herausforderung. Sie verfolgen einen bis in den Schlaf.
Mit der Souveränität des Alters

David Mitchells brillanter Jugend-Roman

Bloß nicht mit Mama gesehen werden

Für alle, die frühere Romane von David Mitchell gelesen haben, ist "Der dreizehnte Monat" vielleicht eine Überraschung. Doch wer einen Autor entdecken will, der ist mit seinem vierten Buch genau …
Bloß nicht mit Mama gesehen werden

Zeitschrift

Pound Pound Pound

Das "Schreibheft" bietet in seiner aktuellen Nummer ein ganz famoses, umfangreiches Dossier zu Ezra Pounds Aufenthalt im St. Elisabeths Hospital für kriminelle Geisteskranke.
Pound Pound Pound

Etwas anderes finden wir allemal

Jürgen Kaube inspiziert die um sich greifende Lust an der Abweichung
Etwas anderes finden wir allemal

Rauer werdende Arbeitswelt

In "Mobbing" besticht Annette Pehnt einmal mehr durch ihren schlichten Erzählton
Rauer werdende Arbeitswelt

Kritische Rekonstruktion

Neuerscheinungen zur Geschichte der Bibliothek
Kritische Rekonstruktion
60 Fässer Sauerkraut an Bord

60 Fässer Sauerkraut an Bord

Georg Forsters "Reise um die Welt" in einer famos illustrierten Ausgabe
60 Fässer Sauerkraut an Bord

Neues Bewusstsein in alter Manier

Botho Strauss wider die Gemeinplatzbewacher
Neues Bewusstsein in alter Manier

Der Bann des "Ackermanns"

Josef Winklers "Requiem für einen Vater" ist der letzte Ausgang aus der verordneten Sprachlosigkeit.
Der Bann des "Ackermanns"

Monika Maron

Ach das Älterwerden

Einen Hund haben, nach Mexiko reisen: Monika Maron erzählt von einem weiteren Aufbruch.
Ach das Älterwerden

Bilanz

283.000 Besucher auf der Buchmesse 2007

Die Frankfurter Buchmesse ist zu Ende gegangen. Insgesamt kamen 283 293 Besucher an vier Messetagen. Die Verleger und Aussteller schauen positiv auf die Ausstellung zurück.
283.000 Besucher auf der Buchmesse 2007
Wenn wir den Schreien lauschen

Wenn wir den Schreien lauschen

Kein ritualisiertes Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus: Saul Friedländer, Träger des Friedenspreises, liest aus Briefen seiner ermordeten Eltern.
Wenn wir den Schreien lauschen
Was den Amseln nicht schmeckt

Friedenspreis

Was den Amseln nicht schmeckt

Saul Friedländer nimmt mit einem bewegenden Vortrag den Friedenspreis 2007 entgegen.
Was den Amseln nicht schmeckt
Stimmen der Opfer lebendig halten

Stimmen der Opfer lebendig halten

Saul Friedländer nimmt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche entgegen. Er widme sich "dokumentarisch genau, stilsicher und mitleidend" dem Holocaust, so die Jury.
Stimmen der Opfer lebendig halten
Mark Medlock stiehlt Autoren die Schau

Eindrücke

Mark Medlock stiehlt Autoren die Schau

Den größten Trubel auf der Buchmesse verursachte ein Mann ohne Schulabschluss. "DSDS"-Gewinner Medlock stellte sein Buch "Ehrlich" vor. Außerdem wurde der "Sondermann 2007" verliehen und über …
Mark Medlock stiehlt Autoren die Schau
Zu Hause in der Sprache

Katalonische Schriftsteller

Zu Hause in der Sprache

Literatur ist vor allem eines: Ausdruck der Herkunft. Fünf katalanische Schriftsteller sprachen auf der Buchmesse darüber, wie ihre Heimat sie literarisch geprägt hat.
Zu Hause in der Sprache
Jeden Sonntag um zehn

Meine Buchmesse

Jeden Sonntag um zehn

Über die ganz allmählich reifende Vermeide-die-Messe-Strategie.
Jeden Sonntag um zehn

Times Mager

Nachruhm für Günter Grass

Günter Grass mochte in Bezug auf die literarische Textsorte Todesanzeige eine weitreichende Festlegung bekannt gemacht wissen: Seine Todesanzeige werde nicht in der FAZ, sondern in der Frankfurter …
Nachruhm für Günter Grass
Der rote Dichterfreund

Verleger

Der rote Dichterfreund

Verleger KD Wolff war 1967 schon als Revoluzzer auf der Buchmesse - damals mit ganz speziellem Interesse: "Wir haben Bücher geklaut in großem Stil." Heute hat er die Seiten gewechselt und präsentiert …
Der rote Dichterfreund

In Ruhe schmökern

Lesecafé und Mainufer Entspannung für den Messegast
In Ruhe schmökern

Von 8 bis 80

Das Comic-Zentrum der Buchmesse als Treffpunkt tausender jüngerer und älterer Fans
Von 8 bis 80

Friedenspreis

Im Augenblick der Fassungslosigkeit

Saul Friedländer erhält am Sonntag in der Paulskirche den Friedenspreis.
Im Augenblick der Fassungslosigkeit

Beschaulich bummeln

Einkaufen Die Quartiere locken mit ihrer Vielfalt
Beschaulich bummeln
Stadt der Kultur

Buchmesse & Filmpreis

Stadt der Kultur

Der stärkere Zusammenhang zur Frankfurter Buchmesse hat dem hessischen Filmpreis überaus gut getan. Von Matthias Arning
Stadt der Kultur