Ressortarchiv: Literatur

Wie eine Unschuld vom Lande

Wie eine Unschuld vom Lande

"Ein Prinz aus dem Hause David" in Deutschland: Die Memoiren von Asfa-Wossen Asserate verklären eine privilegierte Kindheit
Wie eine Unschuld vom Lande

Maligne Metaphern

Es wuchert sehr in Thomas Melles Erzählungen "Raumforderung"
Maligne Metaphern

Interpreten sind Sklaven!

Was für ein leichter Ton: Jean Echenoz' meisterlicher Roman über den exzentrischen Komponisten Maurice Ravel
Interpreten sind Sklaven!

Weil wir plötzlich alle so jung waren

Ein cleverer Sammelband zum "Pop seit 1964" findet zwar nicht die Lösung, aber man kann ja selbst entscheiden, was gefällt
Weil wir plötzlich alle so jung waren

Mit Licht und Schatten

Lea Polgárs Debütroman "Die zwei Welten der Rahel Bratmann"
Mit Licht und Schatten

PARS PRO TOTO

Alles unter Kontrolle

Rechtsgeschichte ist eine ziemlich trockene Materie mit der sich fast nur Spezialisten herumschlagen. Inga Markovits erzählt die DDR-Justizgeschichte auf
Alles unter Kontrolle

Aus Stroh und Plastik gebaut

Die Städte der Zukunft beschreibt der Historiker Mike Davis als Slums - in einer Analyse, die zugleich Streitschrift ist
Aus Stroh und Plastik gebaut

Literatur

Die Schriftstellerin Geno Hartlaub ist tot

Hamburg - Die Schriftstellerin und Journalistin Geno Hartlaub ist tot. Sie starb am Sonntag im Alter von 91 Jahren in Hamburg, teilte die Erbin und
Die Schriftstellerin Geno Hartlaub ist tot

Der befleckte Volksheld

Eine kritische Harrer-Biografie
Der befleckte Volksheld

Von wehrhaften Bauern und Gipfelstürmern

Der Band "Wir sind überall" zeigt in vielen Facetten die globalisierungskritische Bewegung von innen
Von wehrhaften Bauern und Gipfelstürmern

In der Identitätsfalle

Der Nobelpreisträger Amartya Sen schreibt gegen den kulturellen Determinismus an
In der Identitätsfalle
Flagge der Islamisten?

Flagge der Islamisten?

Das Kopftuch in der Kontroverse: Zwei Neuerscheinungen
Flagge der Islamisten?

Als wäre er dabei gewesen

Ein Nachschlagewerk, kein Lesebuch: Günther Rühle über das "Theater in Deutschland 1887 - 1945"
Als wäre er dabei gewesen

Noch schlauer

Neue Reihe "Abenteuer & Wissen" mit CD
Noch schlauer

Kampf um Berlin - und um Formosa

Betörende Erzählung gegen akribische Recherche: Zwei grundverschiedene Bücher über den "Kalten Krieg"
Kampf um Berlin - und um Formosa

Putins Macht und Putins Welpen

Das Tagebuch der ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja darf in ihrer russischen Heimat nicht erscheinen
Putins Macht und Putins Welpen

Ein Platz für Außenseiter

Zwei ungewöhnliche Bücher beschäftigen sich mit der Suche nach den großen Rätseln des Lebens
Ein Platz für Außenseiter

Dein Präsident, das unbekannte Wesen

Gerd Langguths fleißige Köhler-Biografie zeichnet einen interessanten Lebenslauf nach, verhilft aber kaum zu tieferen Einsichten
Dein Präsident, das unbekannte Wesen

Was der Bauer nicht kennt…

…das heiratet er. Nämlich ein Bürgersmädchen. Jedenfalls in Kathrin Groß-Strifflers Roman "Gestern noch"
Was der Bauer nicht kennt…

Im Rindergarten

Der Massai Lemasolai Lekuton erzählt aus seiner aufregenden Kindheit und entführt die Leser nach Kenia
Im Rindergarten

Geschenkte Zeit

Mutig und schonungslos: Iris Radisch hat sich Gedanken über die Zukunft der Familie gemacht
Geschenkte Zeit
Immer Ärger mit den begriffsstutzigen Eltern

Immer Ärger mit den begriffsstutzigen Eltern

Wie schon im Buch Muss mal Pipi geht es bei Manuela Olten um Situationen, in denen unverstandene Kinder mit etwas begriffsstutzigen Erwachsenen konfrontiert
Immer Ärger mit den begriffsstutzigen Eltern
Vom Rucksack, der plötzlich rülpsen konnte

Vom Rucksack, der plötzlich rülpsen konnte

Alle wissen Bescheid, nur Herr Schnurrbert nicht. Die Schadenfreude der anderen nimmt er zum Glück nicht wahr, und die Sympathien der Kinder sind allemal auf
Vom Rucksack, der plötzlich rülpsen konnte
Die Drachen schlafen nicht

Die Drachen schlafen nicht

Fantasy-Geschichten sind nach wie vor gefragt - bei Kindern und auch bei Erwachsenen
Die Drachen schlafen nicht

Glückspilz fährt Eisenbahn

Daniel Kehlmann nennt seine zwei Poetikvorlesungen "Sehr ernste Scherze" und hat damit auch noch Recht
Glückspilz fährt Eisenbahn