1. Startseite
  2. Kultur
  3. Literatur

Alessandro Baricco an Leukämie erkrankt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Alessandro Baricco
Alessandro Baricco ist an Blutkrebs erkrankt. © Horst Galuschka/dpa

Der 63-Jährige hat seine Krankheit öffentlich gemacht. Er glaubt aber, dass Ärzte ihn wieder gesund machen können nach einer Transplantion von Stammstellen.

Rom - Der italienische Bestseller-Autor Alessandro Baricco („Seide“) hat eine Blutkrebs-Erkrankung öffentlich gemacht.

Kurz vor seinem 64. Geburtstag schrieb der Schriftsteller am Wochenende in den sozialen Medien, dass bei ihm vor rund fünf Monaten chronische myelomonozytäre Leukämie diagnostiziert worden sei. In den nächsten Tagen sei die Transplantion von Stammstellen geplant, die er von seiner Schwester bekomme. „Die Ärzte haben sich in den Kopf gesetzt, mich zu heilen und sie erwecken den Anschein, als könnte ihnen das auch recht schnell gelingen“, schrieb der Familienvater.

Baricco ist Journalist, TV-Moderator und Musiker. Internationale Bekanntheit als Schriftsteller erlangte er vor allem durch den Roman „Seide“ von 1996, der auch im deutschen Sprachraum ein Erfolg war. dpa

Auch interessant

Kommentare